Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Öl Nebel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Bin grad mit ein par Kumpels in den Französischen Alpen , und wurde dadurch aufmerksam gemacht .


    Das die Boxer öl brauchen ist ja klar , aber das sie beim voll durch beschleunigen , aus dem Auspuff rauchen, wenn ich schalte kann doch eigentlich nicht sein .


    Nicht immer , habe mein kumpel fahren lassen und auch da hat es einmal leicht geraucht …



    Jetzt hock ich hier und hoffe das ich genug öl dabei hab, und mach mir Gedanken um mein Boxer.

  • Servus Christian, Ingo hat ja schon die ersten Fragen gestellt. Hast du schon mal geschaut ob du nicht zu viel Öl drin hast. Kuck dir mal den Ölstand bei warmen Motor, fünf Min warten und auf 100 Prozent gerader Fläche mit gerade stehendem Bike (ein Kumpel soll es halten) an. Kann es sein, dass du irgendwo schlechten Sprit oder gar Gemisch erwischt hast? Geräusche des Motors passen? Was hast du für ein Baujahr und Kilometer bzw. Wann war der letzte KD von deinem Bike?


    Mach dir keine zu großen Sorgen, Boxermotoren sind SEHR stabil



    :taetschel

    Gruß aus Niederbayern


    Stefan


    :freak

  • Bj 2019 - km 8500


    Nebelt nicht im stand , Geräusche sind auch ok . Bissel tickern , aber das hat sie schon immer . Im Stadtverkehr ist sie halt oft auf den max Temperaturen von 143 grad , aber das ist ja laut dem Forum normal .


    Ölstand 100% sicher nicht zu viel , im unteren drittel . Zwischen 1/3 und 1/2 ! Halte ich sehr penibel im Auge ! Heißer zustand.




    habe jetzt auf 1400 km 250 ml nachfüllen müssen



    Es nebelt nur manchmal wenn ich aus einer Spitzkehre im 2 Gang rausbeschläunige und mal bis zum 4 gang ausdrehe . Nicht bis in den Begrenzer , bei 6-7 t schalte ich . ( das muss sie abkönnen) das mache ich nicht ständig, aber manchmal muss es sein . Zumindest auf der tour und mit den Mitfahrern .


    Wie gesagt , öl verbrauch ecpp ist alles klar , aber der weisse rauch stört . Das macht meine 60 jahr alte harley nicht .

    Einmal editiert, zuletzt von Pumpe ()

  • Startest Du die Maschine wenn sie auf dem Seitenständer steht?

    Dann sammelt sich sicher Öl im linken Zylinder, das wenn der Motor gestartet wird,

    verbrennt und aus dem Auspuff kommt dann Rauch.

    Das Rauchen müsste aber dann nach einigen Metern weg sein.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Paradox ist, dass man im Deutschen jemandem, dem man alles zutraut, nicht trauen kann.

  • Um das weiter eingrenzen zu können, wäre ein Endoskop recht um in die Zylinder zu schauen bzw. Im weiteren Verlauf - um undichten/defekte an Dichtungen und Kolbenringen ausschließen zu können, eine Kompressionsmessung erforderlich was jetzt im Urlaub nich so toll gehen wird. Kann dir nur empfehlen nicht noch mehr zu testen und in Grenzbereiche zu gehen sondern das Moped eher auf dem Rest der Tour zu schonen oder tatsächlich eine Werkstatt aufzusuchen. Denke zwar nicht, dass es laut Deiner Beschreibung ein gravierender Mangel ist aber es gehört angeschaut. Vielleicht wäre ein einfacher Check schon mal die Kerzen raus zu schrauben um zu sehen ob es beide Zylinder oder nur einen betrifft bzw. Wie das Bild der Kerzen ist…


    :verdutzt

    Gruß aus Niederbayern


    Stefan


    :freak

  • Bei 4rädrigen Boxern ist das als "Boxerfurz bekannt - vor Allem nach scharf gefahrenen Linkskurven und dem folgenden Hochdrehen/Schaltvorgang.

    Als mir das bei einem Fahrertraining mal passiert ist, hab' ich schon 'n mächtig schlechtes Gefühl gehabt und das halbe Übungsgelände eingenebelt. Fast wie'n Leo 2 bei der Geländeübung :geschockt:lachen Danach seit 50.000 km nie mehr wieder aufgetreten.

    Ursache ist wohl Öl in der Ölwanne, was durch die Querbeschleunigung in den LuFi/Ansaugtrakt gelangt und dann vor Allem beim hochdrehen/schalten verbrannt wird.

    Dass das auch bei den 2Zylinder Boxern passieren kann, habe ich zwar noch nicht gehört, aber das muss nix heißen.


    Vielleicht ja auch einfach nur: "It's not a bug - it's a feature" :denk

  • Hallo Pumpe. Meine Empfehlung. Ignorieren , fahren und Spaß haben. Da ist nichts

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Hallo Pumpe. Meine Empfehlung. Ignorieren , fahren und Spaß haben. Da ist nichts...

    Hey Chris,

    hier gebe ich Rainer zur Abwechslung mal Recht! und wenn doch was ist, kannst du es doch nicht heben!!


    Deine Harley macht / hat das nicht? Die sieht auch keine Drehzahlen über 4000U/min!

    Ölverbrauch von 0.1...0.2l /1000km ist wohl normal, speziell bei so geringen Laufleistungen und etwas scharf gefahren nimmt sich fast jeder Bock etwas mehr, kennst du ja sicher auch noch von der Speedy.

    Einfach beim Tanken einen Blick auf den Ölstand werfen, bei Bedarf nachfüllen und dann Gaaaaas!! :daumen-hoch

  • Nun, Kollege Pumpe fragte nach der möglichen Quelle der Rauch(?)entwicklung. Ölverbrauch mal beiseite.


    Nebelt nicht im stand ,...

    Wie gesagt , öl verbrauch ecpp ist alles klar , aber der weisse rauch stört .

    Rauch, Qualm, Dampf/Nebel, Aerosol ???


    Weißer Rauch ist Wasser...

    :daumen-hoch ganz genau. Also wohl am ehesten Kondenswasser in der Abgasanlage. Gibt sonst kein Wasser im Verbrennungstrakt.

    Blauer Qualm würde mich allerdings zu äusserster Vorsicht nötigen.


    In den Alpen unterwegs? Mehr Kondensat durch die kühle frische Umgebungsluft?

  • weißer Rauch = Habemus Papam!


    (NB: Ich wunder mich immer wieder über die unerschütterliche Sicherheit, mit der einige ferndiagnostisch vermelden: „Da ist nichts - weiterfahren!“ Man kann das ja glauben, aber ich würde da einfach zu einer etwas vorsichtigeren Formulierung raten … Ihr habt das Mopped weder selbst gehört, noch gesehen, noch gefahren, sondern eine mehr oder weniger treffende Beschreibung gelesen, wobei dabei verwendete Attribute betreffend z.B. Lautstärke oder Häufigkeit oder, oder … sehr relativ sind)

  • Habe jetzt auf 1800 km 500 ml Öl nachfüllen müssen . Und steh jetzt auf 1/2


    Den spass lass ich mir nicht verderben, kann es jetzt ja nich ändern . Bin einfach immer 1 gang höher gefahren .


    aber ich denk da wird BMW wohl sagen „ alles im rahmen“

    Habe nur kein bock jetzt immer 1l öl mitzuschleppen , da mir das mit den 0,5 schon zu knapp wird .


    Kondenswasser schließe ich aus , da beim auftreten der „ kleinen rauchwolke „ das mopet schon mindestens 3 Stunden lief .


    Motorrad hört sich an wie vorher , auch sonst keine Veränderungen beim fahren .



    was ich aber sagen kann ist das sich die Investitionen ins Fahrwerk voll gelohnt hat :daumen-hoch

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Fahr demnächst einfach mal zu meinem Händler und spreche es an .



    Danke für die doch noch vernünftige Antworten.

  • Meine E3 braucht auch, eigentlich seit Anbeginn der Zeitrechnung vor 44.000 km, diese 0,1 - 0,2 l auf 1000 km.

    Dabei meine ich festgestellt zu haben, dass der Verbrauch bei voller Ölfüllung (Schauglas vollständig gefüllt) stärker ist als bei mittlerer Füllung/Schauglas halbvoll.

    Es kann also sein, dass man sich selbst kirre macht, zu früh zu viel Öl nachfüllt, was dann rauchend und riechend abgebrannt wird.

    Ich hab aber auch schon Öl auf grösseren Touren mitgenommen und nachgefüllt, "Just to be on the safe side. "

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Servus zusammen, ich glaube schon, wenn unsere Bikes Öl brauchen, dass es das Wert ist von dem Öl was mit zu nehmen was auch im Bock drin ist. Auch wenn die Leistungsdaten der Öle gleich sind, so bin ich der Meinung, dass Öl trotzdem nicht gleich Öl ist. Also werde ich immer eine halbe Maß Öl bei Ferntouren mit schleppen und vor dem Start kucken, dass das Schauglas im warmen Zustand voll ist.


    :brauen

    Gruß aus Niederbayern


    Stefan


    :freak

  • Christian,

    0.5Liter auf knapp 2000km ist nicht schön aber unkritisch und Öl kann man kaufen - fast überall! ( was das dann ist und kostet ist eine andere Frage aber besser als zu wenig!)

    Vielleicht hat ne Ventilschaftdichtung nen Hau aber dann zieht sie eher Öl beim Runterschalten und Motorbremse. Ölverbrauch unter Last lässt eher auf verschlossene oder wie in deinem Fall eher noch nicht ganz eingelaufen Kolbenringe schließen, einfach weiterfahren und - gezwungenermaßen beobachten, dann wirst du sehen.

    Was hast du denn für Öl drin? Vielleicht demnächst mal wechseln - der Kupplung isses ja egal! :brauen

  • Ich fahre das Originale Öl - und hatte auch davon 0,5 l dabei gehabt.


    Bin ja noch in der Garantie, da muss die Kiste ja zum Händler .



    Ich beobachte weiter und weiter und weiter :brauen Nach jeder Pause knie ich neben dem Bock .

Diese Inhalte könnten dich interessieren: