Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Tickern, Klappern, Rasseln beim Beschleunigen (unter Last).

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebes Forum,

    meine Scrambler habe ich jetzt seit 2000 km (km-Stand ~6000). Ist also noch recht frisch das Motörchen.


    Mir ist recht schnell ein leises metallisches Tickern aufgefallen, das ich am besten beim untertourigen Rausbeschleunigen aus recht langsam gefahrenen engen Kehren höre. Ich bin nicht sicher, ob das auch bei schnelleren Tempi auftritt, aber aufgrund der anderen Umgebungsgeräusche einfach untergeht. Heute hatte ich mal den Eindruck, es auch bei zügiger Geradeausbeschleunigung bei schnellerer Fahrt zu hören. Vielleicht ist das auch in Kurven besser hörbar, weil der Schall vom Asphalt besser in Richtung Ohr reflektiert wird.


    Es ist schwierig das Geräusch zu beschreiben, ein Rasseln ist es noch nicht, es ist eher hell und metallisch, ein bisschen evtl so wie sich Steinchen oder Rollsplitt anhören, die auf einen Krümmer treffen. Das Ganze spielt sich, glaube ich, nur in einem gewissen Drehzahlbereich ab. In Ermangelung eines Drehzahlmessers kann ich das aber nicht genauer einordnen.

    Am Anfang hatte ich den Eindruck es käme eher von links und hatte mal die Klappensteuerung vom Auspuff in Verdacht.

    Jetzt finde ich doch eher, es ist beidseitig. Steuerkette(n) kamen mir noch in den Sinn.

    Im Stand im Leerlauf habe ich das Geräusch nicht reproduzieren können.


    Habt ihr eine Idee? Vielleicht auch, was ich ausprobieren könnte, um Ursachen auszuschließen.

  • Sehr wahrscheinlich die Ventile. Wenn es ein metallisches Tickern ist, ist alles in Ordnung. Wenn du die Ventile gar nicht mehr tickern hörst, wäre es gefährlich.

    Wäre es ein Klopfen, ist das Ventilspiel deutlich zu groß, oder der Steuerkettenspanner ist defekt.

    - Boxern seit 1987 -

    Einmal editiert, zuletzt von hardholgi ()

  • Ventilspiel glaube ich nicht. Hatte noch bei keiner Maschine in unserer Werkstatt, das bei wir bei unter 20000 KM Laufleistung das Spiel korrigieren mussten. Steuerkette glaube ich auch nicht. Dieser Motor macht halt das eine oder andere Geräusch. Setz mal einen anderen Helm auf, und du wirst sehen , dass die Wahrnehmung plötzlich ganz anders ist.

    Ich bin sicher, bei dir ist alles in Ordnung. Mach dir mal keine Sorgen. Die Motoren sind schon robust

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Jaja kenn ich. Hat der 1150er Boxer gemacht und jetzt auch die NineT. Ist ein heftiges metallisches Klackern. Passiert mir wenn eine Kehre ganz zu eng wird und ich zu niedertourig im 2. Gang aus der Kehre komm und dann kräftig am Gas ziehe. Ich vermute mal es sind die Ventile. Abhilfe: in der Kehre ganz minimal Kupplung lupfen und Gas stehen lassen, dann kommt der Motor höhertourig

    aus der Kehre

  • Genau das ist der Punkt. Nicht untertourig fahren. Das schadet dem Motor weit mehr wie hohe Drehzahlen

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Vielen Dank euch allen fürs Mitdenken.

    An Ventilspiel glaube ich nicht. Hatte ja mal einen alten /6-Boxer, der manchmal auch ventilbedingte Geräusche machte. Die waren aber irgendwie „rhythmisch“. (logisch – folgt ja auch einem Rhythmus …)

    Mein Sound hat aber tatsächlich eher was von „Steinchen auf Metall“ – also sowas Knisterndes, nur halt metallisch. Ihr merkt, ich hab echt Mühe, das zu beschreiben ;-)

  • Genau das ist der Punkt. Nicht untertourig fahren. Das schadet dem Motor weit mehr wie hohe Drehzahlen

    Gruß

    Rainer

    Untertourig genieße ich aber doch grade so! Das hab ich bei der Monster echt vermisst. Die hat einen bei zu wenig Umdrehungen fast abgeworfen ;-)

  • Mein Sound hat aber tatsächlich eher was von „Steinchen auf Metall“ – also sowas Knisterndes, nur halt metallisch.

    Ja, kann ich bestätigen. Das Geräusch hab ich auch schon bemerkt aber wirklich nur selten. Beim vollen Beschleunigen mit Vollgas auch bei hoher Drehzahl und auch nur in kleinen Gängen.

    Hört sich mehr an wie ein Fremdkörper im Krümmer, weil es so überhaupt keine Rhythmik hat die zur Drehzahl passen könnte.

    Besser orten kann ich es aber auch nicht.

    Servus
    Andi

  • Aber die R9T kannst du doch auch mit viel niedrigeren Drehzahlen wie eine Monster fahren. Aber wie schon gesagt, zu niedrig ist nicht gut

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Das könnte der Klöppel im Tank sein. Das war bei mir zwischen 2300 und 3000 U\min. Ich habe das Teil ausgebaut, jetzt ist das "Rasseln" weg.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Klöppel im Tank sagt mir gar nix … Das ist doch keine Glocke :brauen

    Mitschwingende Bauteile als Verursacher müssten dann ja aber auch bei entsprechender Drehzahl im Leerlauf im Stand Geräusche verursachen, oder?


    Andi beschreibt glaub ich das, was ich auch höre. Geräusch kommt auch eher weiter von unten als der Tank. Aber erzähl doch mal, was das für ein Klöppel ist!

  • Aber erzähl doch mal, was das für ein Klöppel ist!

    Es handelt sich um ein Ventil dass den Tank verschließt wenn die Maschine am Boden liegt, damit kein Sprit auslaufen kann über die Belüftungsöffnung. Es wird über einen "Klöppel" betätigt, der hat wohl serienmäßig massig Spiel auf seiner Achse und klappert eventuell manchmal rum.

  • Haha! Google ist mein Freund! Sorry fürs blöde Fragen, wenn man auch selber gucken kann. Hab dieses Video zutage gefördert:

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Eventuell ist es das doch!? Kann man das Teil irgendwie interimsmäßig blockieren, um zu testen, ohne es gleich ausbauen zu müssen?

  • welchen Sprit verwendest Du?


    dieses klickern/klingeln habe ich wenn kein ROZ98 verfügbar ist und ich 95er nehmen muß...

    angeblich sollte der Computer das ausgleichen...


    von der Guzzi kannte ich das bei flotter Fahrt in größeren Höhen...

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

  • Immer brav Rotz 98 E5. Glaube nicht an Motorklingeln.

    Am vielversprechendsten erscheint mir tatsächlich der Klöppel. Das Geräusch im Video könnte hinkommen. Und bei entsprechendem Wind usw. könnte ich mir auch eine Fehlverortung Richtung Motor vorstellen. Außerdem ist das mit dem Orten ja evtl. auch Kopfsache: Wenn man glaubt, dass das nur was am/im Motor sein kann, dann hört man das da auch …

    Ich würd das Ding nur gerne auf die Schnelle mal blockieren, ohne es gleich ganz ausbauen zu müssen.

    Ob das wohl geht? – fragt sich (und euch) der mikrokokkus.

  • Blockieren ist eigentlich nicht nötig. Wenn der Tank richtig voll ist, das Schwinggewicht also im Sprit taucht, klappert da i.d.R. nichts.

    Erst wenn es mit sinkendem Spritlevel wieder in der Luft hängt, fängt das Geklapper wieder an. Bei mir übrigens bei unebener Straße.

    Also nach dem nächsten Volltanken mal drauf achten.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Prima! Volltanken kommt morgen …

    Twowheel: Wo bist du zuhause? Kasten Bier kann ich immer brauchen ;-) An Ventile glaub ich nämlich nicht!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: