Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Luftdruckprüfer-Empfehlung gesucht

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich habe mir einen Luftdruckprüfer von Hazet (9041-1) für 31€ bei Contorion gekauft. Leider ist das Ding total ungenau. Beim Anschließen ans Ventil zeigt er ca. 0,2 bar zu viel an. Wenn man dann kurz Luft in den Reifen lässt, werden es ca. 0,2 bar weniger. Auch ändert sich der angezeigte Wert, wenn man an das Manometer klopft...

    Ansonsten macht das Teil einen wertigen Eindruck, aber das hilft mir nicht.

    Habt ihr einen Tipp, welcher Luftdruckprüfer gut und genau ist? Muss es wirklich ein geeichter sein? Oder lieber digital? Kostet von Hazet 80€.


    Ich habe auch so einen kleinen Handmesser (Vigor V1423), der scheint recht zuverlässig zu sein, aber immer abwechselnd Luft rein/überprüfen scheint mir auch nicht praktikabel...


    Danke und beste Grüße

    Jens

  • Ich habe nen digitalen von Güde. Da ich mich auch nicht zu 100% drauf verlassen möchte, prüfe ich noch hinterher mit einem Flaig. Es hat schon seine Gründe, warum es da teils erhebliche Preisunterschiede gibt.

  • Ich wollte mir eigentlich auch ein Luftdruckprüfer von Flaig holen. Dachte aber dann aber, was wenn ich Luft rein lassen muss?!? Will ja dann nicht zur Tanke fahren ...


    Darum habe ich mich dann für die EasyPump von Bosch (https://www.bosch-diy.com/de/de/p/easypump-0603947000-v52511) geholt. Da kann ich den Luftdruck messen, sowie auch Luft rein und raus lassen. Geht eigentlich recht ok, nur dass ich es noch nicht 100% schaffe den Aufsatz auf das Ventil zu bringen, ohne Luft zu verlieren.

  • Ich hätte Dir jetzt auch Flaig empfohlen und ich denke, die Art die Du suchst gibt es auch in deren Angebot (s. Produktkatalog). Allerdings reden wir da sicherlich über eine andere Preisregion.


    Wenn ich deinen Link betrachte, scheint deine Wahl nicht geeicht zu sein, zumindest steht da nix dabei. Somit wirst du wohl nicht umhinkommen, etwas mehr Geld für einen geeichten Prüfer in die Hand zu nehmen.


    Oder du gehts so vor wie Bernhard.

  • wenn er immer um den Wert x daneben liegt kann man damit auch arbeiten. Ich habe eine Luftpistole mit geeichten Manometer für den Anschluss an der Pressluftkupplung meiner Garage genommen

    Dont pray for an easier life. Pray for strength to survive a difficult one - Bruce Lee

  • Ich nutze auch den einfachen Hazet. Den fixen Anzeigefehler von 0,1bar kann ich beim Befüllen berücksichtigen. Besonders praktikabel finde ich allerdings, beim Befüllen etwas mehr Druck draufzugeben und dann anschließend den Überschuss mit dem Flaig abzulassen. Das gibt kein Hin und Her und vor allem kaum Luftverlust beim Abnehmen vom Ventil.

    Die Mehrkosten für einen geeichtes Füllgerät kann man sich m.E. sparen, denn die Prüfung ist nur für einen überschaubaren Zeitraum gültig und müsste dann wiederholt werden. Den Flaig kann man Nullen.

  • Der Reifenfüller sollte halt "geeicht" sein, darauf wäre zu achten.

    Kontrolle bei mir aber trotzdem immer mit dem Flaig .....auch wenn ich idR dann keine Abweichungen feststelle (ist eher "für den Kopf")

  • Habe ich lange beruflich genutzt, auch sehr zu empfehlen. Is nur 'n bisschen aufwendiger :freak


    Ihr mach euch mit den Reifen ganz schön ins Baumwollhöschen. Ich fahr' an die Tanke, aber ob die Geräte korrekt anzeigen :0plan

    Abgesehen davon hält bei mir der Druck (Metallkappen :daumen-hoch ), so dass ich gar nicht so oft/viel rumprüfen müsste.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Th:winkenmas

    2 Mal editiert, zuletzt von TMA ()

  • ...

    Ich fahr' an die Tanke, aber ob die Geräte korrekt anzeigen :0plan...

    Habe ich bisher ja auch gemacht, nun habe ich mir aber einen Kompressor zugelegt. Nicht primär zum Luftdruckprüfen, aber wenn schon, denn schon ;)


    Ich habe 3 PKWs, 4 Fahrräder und die NineT, da ist es schon angenehm, wenn man das daheim machen kann.


    Und wie ich im Eingangspost schon geschrieben habe- der Luftdruckprüfer von Hazet zeigt mal +0,2 bar, mal -0,2 bar an. Das liegt sicher nicht daran, dass er nicht geeicht ist...


    Die Flaig gibt es geeicht auch schon für 80€. Ich werde mich aber mal bei HVG umschauen, die haben ja auch verschiedene Füllmesser im Programm. Mal sehen was die mir empfehlen.

  • Hallo Jens,


    das Problem an den Dingern ist immer das Manometer das einfach von der Qualität her schxxx ist.

    Nachdem du dir jetzt den Reifenfüller gekauft hast und nun mit der Genauigkeit unzufrieden bist würde ich einfach ein anderes, genaueres Manometer kaufen und das drauf schrauben.


    https://www.esska.de/shop/Glyz…bXf67AGnUANsaAggYEALw_wcB


    Es gibt im Netz genügend Shops die sowas anbieten, für jeden Geldbeutel is da was dabei.


    Gruß

  • Also es gibt von Hazet auch die geeichte Variante. Von BGS gibt es ein baugleich aussehendes auch geeichtes Modell, natürlich günstiger. Das habe ich und es zeigt genau den gleichen Wert wie mein Flaig Prüfer. Scheint also zu stimmen.

  • Genau, das ist der Punkt; GEEICHT.

    Ist so ähnlich wie bei billigen Drehmomentschlüsseln. Was die gegenüber kalibriertem Profischlüsseln anzeigen oder auslösen ist teilweise zerstörend für manche Komponenten

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ich habe mir einen Reifenfüller direkt bei Flaig bestellt (RMF900RF63-10).

    Wie vermutet ist der Unterschied zwischen geeicht und nicht geeicht nur ein Stempel vom Eichamt, technisch gibt es keinen Unterschied. Dieser Stempel kostet natürlich extra, ähnlich wie eine Plakette vom TÜV. Geeicht ist für Werkstätten etc Vorschrift.

  • Druckluftnachfüllgeräte sind in der Regel nur zur groben Abschätzung geeignet...

    Das glaube ich nicht. Entsprechende Qualität vorausgesetzt, sollten diese hinreichend genau sein.

    Eine Abweichung von 0,2 bar wie bei meinem Hazet ist sicher nicht normal.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: