Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Warum sind die Gebrauchtpreise aktuell zum Teil völlig uferlos?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    betrifft jetzt nicht explizit die NineT. Aber was auffällt ist, dass die Gebrauchtpreise markenübergreifend in den letzten Wochen teilweise ins uferlose gestiegen sind.


    Woran liegt das? Saisonstart (war sonst aber nie so extrem)? Lieferprobleme durch Corona? Lieferantenprobleme? Kurzarbeit? Feststeckende Schiffe im Suezkanal? Geschlossene Händler? Gefahr der Geldentwertung? Bin da echt überfragt 🤷🏻‍♂️🤨😂


    So habe ich nun mein Yamaha Zweitbike beispielsweise nach 4 Jahre fast zum damaligen Neupreis verkauft bekommen.. Und ich konnte mir den Käufer quasi aussuchen. Letztes Jahr hätte ich locker einen Tausender weniger bekommen.


    Naja ich warte jetzt diesen Hype auf und schaue dann im Herbst nach einem neuen Zweitbike.


    Wollte mit dem „Gebrauchtpreise-Hype“ einfach mal eine Diskussion lostreten 🍿


    Man liest sich..


    Bikergrüsse Badel

  • Deshalb, hab die auch um die 15 TEUR gesehen. Aber auch die ganze Yamaha MT Reihe. Schau mal nach Honda Monkey 125. Das sind jetzt nur mal ein paar Beispiele...


    ...will es aber einfach nur verstehen 🤷🏻‍♂️😂🤣

  • Schau mal nach Honda Monkey 125.

    Mache ich schon die ganze Zeit, hätte irgendwie Bock auf so ein kleines Äffchen...🐵

    Ich glaube. ich bestelle einfach mal eins vor, wenn es mir dann nicht gefällt, bekomme ich ja mindestens den Neupreis wieder raus! 😋

    ...meint der Jo.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


  • Viele Neumaschinen sind nicht lieferbar und daher werden Bestandsfahrzeuge aktuell nicht beim Händler in Zahlung gegeben, weil man will ja schließlich fahren. Das führt dazu, dass der Gebrauchtmarkt knapp wird und führt zu hohen Preisen. Sollten die ganzen Harleys , Triumphs,

    und Japaner aus Asien dann im September alle eintreffen, dann bröckelt der Gebrauchtmarkt wieder. Ich persönlich glaube aber, dass viele bestellte Neufahrzeuge in diesem Jahr überhaupt nicht eintreffen werden. Das Haverieschiff aus dem Suezkanal liegt immer noch an der Leine, weil niemand die Kaution aufbringen kann oder mag. In den Containern lagern Tausende Zweiradprodukte.

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ich stelle mir das so vor, eventuell sitzen viele Angestellte seit einem Jahr zuhause und haben weniger Geld ausgegeben als sonst, keine Urlaubsreise, weniger Spritkosten und jetzt wollen die einfach mal raus und deswegen sitzt die Kohle etwas lockerer, man ist bereit mehr auszugeben um sich etwas zu gönnen... Reine Spekulation..

    Gruß Boiler

    Es gibt 10 Typen von Menschen auf der Welt:

    Solche die Binärzahlen kennen und solche, die sie nicht kennen.

    :taetschel

  • Wohnmobile ist auch so ein Thema. Irgendwie möchte seit 4 oder 5 Jahre jeder eins haben und ein Ende ist nicht in Sicht. Auch alte abgerockte Gurken erzielen Höchstpreise... :weia

    "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber zum Verbrechen"

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.“ Klaus Kinski

  • Schau mal nach Sportster Forty Eight! Nur zur Orientierung: das Bike kostete mal €12400,- neu! :freak

    Moin,


    eine 48 (und andere, gut laufende Sportstermodelle) hat aber auch einen Sonderbonus: die ganze Sportsterpalette wurde in Europa 2020 das letzte Mal offiziell im Programm der MoCo geführt.

    Einerseits wird für wenig bewegte 48 satt geboten, andererseits versenken etliche 48 Erstbesitzer um die 2500 € für eine Klappenanlage zuzüglich weiterem ChiChi. Das soll natürlich möglichst wieder reinkommen.

    Ob die bei mobile & Co aufgerufenen Preise dann wirklich erzielt werden, stelle ich mal stark in Zweifel. Zumal oft nur um des Änderns Willen geändert wird, und für die oft grottenhässlichen Ergüsse muss sich erstmal zumindest einer finden, der den Umbau genau so goutiert.


    Gepflegte 48 mit dezenten und stilsicheren Modifikationen mit angemessener Preisvorstellung gehen innerhalb Tagen weg, das überteuerte Zeugs steht oft monatelang feilgeboten.


    BlackStar

  • Viele Neumaschinen sind nicht lieferbar und daher werden Bestandsfahrzeuge aktuell nicht beim Händler in Zahlung gegeben, weil man will ja schließlich fahren. Das führt dazu, dass der Gebrauchtmarkt knapp wird und führt zu hohen Preisen. Sollten die ganzen Harleys , Triumphs,

    und Japaner aus Asien dann im September alle eintreffen, dann bröckelt der Gebrauchtmarkt wieder. Ich persönlich glaube aber, dass viele bestellte Neufahrzeuge in diesem Jahr überhaupt nicht eintreffen werden. Das Haverieschiff aus dem Suezkanal liegt immer noch an der Leine, weil niemand die Kaution aufbringen kann oder mag. In den Containern lagern Tausende Zweiradprodukte.

    Gruß

    Rainer

    so ist es. Die Lieferketten reissen leider quer durch alle Lebensbereiche ab. Knappe Verfügbarkeit bei gleichzeitig höherer Nachfrage ergibt steigende Preise. Nachfrage weil eben die Leute zuhause sitzen, viel zeit im Homeoffice haben von Wohnmobil, Motorrad, Wanderurlaub, etc. zu träumen. Inserieren im Internet ist kostenlos, also wird inseriert was das zeug hält und man schaut halt ob jemand bereit ist das Gewünschte zu zahlen, egal ob Baugrund, Oldtimer , ....

    ich denke wir sollten uns auf stark steigende Preise in allen Lebensbereichen einstellen. Ist nur meine persönliche, fachlich laienhafte Einschätzung. Warum alle Experten sagen, dass keine steigende Inflation zu erwarten ist ? ich kann das nicht erklären/verstehen.

  • Zwischen „Preise verlangen“ und letztendlich auch erzielen liegt meistens ein großes Delta.

    Ich konnte für meine NineT Classic, EZ 2014, leider keinen überdurchschnittlichen Preis erzielen. Obwohl die Mobile.de Statistik ein großes Interesse aufwies, musste ich erhebliche Abstriche beim Preis akzeptieren, bevor sich ein einziger ernsthafter Interessent nach einigen Wochen meldete.

    Die Ninet wurde mit umfangreichem teurem Zubehör (Öhlins, leichtere Gussräder etc) für 8300€ verkauft.

    Inzahlungnahme Angebote von drei BMW Händlern lagen bei 7200€ .

    Grüße aus Nordhessen

    Horst G.

  • ....Warum alle Experten sagen, dass keine steigende Inflation zu erwarten ist ? ich kann das nicht erklären/verstehen.

    Da bist du nicht ganz auf der Höhe der Zeit, hörst auf die falschen Experten oder liest keine Zeitung. Die Inflationsrate ist 2021 kontinuierlich gestiegen (im Mai auf rund 2%) bei steigenden Inflationserwartungen. Es war doch gerade gestern ein Nachrichtenthema, ob angesicht dieser Entwicklung mit einer Änderung Zinspolitik zu rechnen ist.

  • Schau mal nach Sportster Forty Eight! Nur zur Orientierung: das Bike kostete mal €12400,- neu! :freak

    Ich habe meine 48 letztes Jahr mit 150€ Wertverlust verkauft. Reifen hatten gerade noch ausreichend Profil, Klappenauspuff war schon dran. Draufgespült habe ich fast 15.000 km und nicht Checkheft gepflegt. Gekauft hat sie ein großer Händler, der ist sie nicht Mal Probe gefahren. 10 Jahre alte Maschine steht jetzt für (aus meiner Sicht) absolut lächerlichen Preis bei ihm im Laden und das auch schon ein Jahr. Keine Ahnung was die reitet. Ich denke die Leute sitzen auf der Kohle und wollen irgendwas am besten sofort. Ob es Immobilien, e Bikes, Markisen oder Schnuller sind. Was kostet die Welt :mega

Diese Inhalte könnten dich interessieren: