Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Hallo aus der Toskana Deutschlands (der Pfalz)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    obwohl ich noch keine r ninet mein eigen nenne, ich allerdings eine Frage zum Erwerb einer solchen habe aber nicht gleich mit der Selbigen ins Haus fallen wollte, stelle ich mich mal kurz vor :winken:


    Meine Name ist Markus, ich bin 51 Jahre alt/jung (je nach Tagesform und Zipperlein :lachen), komme, wie bereits erwähnt aus der schönen Pfalz und mache gerade meinen A-Klasse-Schein. Theorie habe ich am gestrigen Freitag bestanden und in den nächsten 2-3 Wochen soll die Praxis folgen.


    Den Wunsch nach einem Motorrad hat eine 2019 in unsere Familie gekommene Vespa ausgelöst. Zwar nur eine 50er aber das fahren damit macht(e) echt Laune und schnell wollte ich mehr, Corona hatte das Projekt 2020 aber dann noch ausgebremst.


    Nachdem ich bereits viele Motorräder im Kopf hatte - angefangen mit CB650R, Yamaha XRS700 bzw. 900, Svartpilen, Kawa 650 bzw. 900, Trident 660, bin ich dann doch irgendwie über BMW F900R bzw. F900XR über eine R1250 GS zur r ninet gekommen. Und hier gefällt mir ganz speziell die Urban.


    Nachdem ich erst mit einer Gebrauchten geliebäugelt habe, bin ich aktuell mehr bei einer Neuen, da doch, wie ich finde, einige sinnvolle Dinge für mich als Anfänger enthalten sind. Nämlich DTC, MSR und ganz besonders ABS Pro.


    Hier schließt sich dann auch gleich meine Frage an: Es gibt bei BMW einen Zuschuss von 1.000,- € für Führerscheinneulinge beim Kauf einer r ninet. Hat jemand eine Info darüber, wie sich dieser Zuschuss zw. Händler und BMW AG aufteilt? Ich vermute nämlich, dass hier der Händler einen Teil davon tragen muss, allerdings sicher nicht alles. Dies würde dann bei Preisverhandlungen noch Spielraum bieten.


    Viele Grüße

    Markus

    Einmal editiert, zuletzt von mo333 ()

  • Hallo Markus, willkommen.

    Ein Rabatt von 1000 € ist wahrscheinlich auch ohne Führerscheinnachlass möglich, bespreche das am besten mit dem Händler, ob dieser Nachlass noch obendrauf auf seinen Rabatt kommt.


    Die NineT ist relativ leicht zu fahren und sollte auch für einen Führerscheinneuling taugen, aber sei dir über das Leistungsvermögen bewußt!

    Interessant finde ich, dass Du sogar eine 1250 GS auf der Kandidatenliste hattest - das ist aufgrund Sitzhöhe und Gewicht eine ganz schöne Herausforderung für einen Neuling, es sei denn, Du bist 190 cm groß...

    - Boxern seit 1987 -

  • Hallo Markus

    Zwei Sachen sollte man bei einer Urban wissen so daß man hinterher nicht enttäuscht ist. Zum einen holpert sie ganz schön unkomfortabel über miese Holperstrecken, da ist nicht viel mit federn und dämpfen, zum anderen erfordert eine flotte Fahrweise einen engagiert arbeiteten Fahrer. Das Biest steuert nicht ganz so von alleine um schnelle Kombinationen wie andere Mopeds mit gleich großen Rädern.

    Die Sahnestücke sind der Motor, der Sound und das Erlebnis.


    Viel Spaß

    Es gibt 10 Typen von Menschen auf der Welt:

    Solche die Binärzahlen kennen und solche, die sie nicht kennen.

    :taetschel

  • Danke für die Willkommensgrüße.


    Airbrosch: Ja genau das meinte ich. Für die r ninet gibts auf jeden Fall die 1.000,- € bei meinem Händler.


    hardholgi: ja, werd ich auf jeden Fall machen.


    Die Überlegung bzgl. 1250GS (bzw. auch 900XR) entstand aus der Vorstellung evtl. auch mal Urlaubsreisen zu unternehmen und auch, weil ich das Motorrad bei schönem Wetter so oft wie möglich für die Fahrt ins Büro nutzen möchte (25km einfach).


    Als ich mir beim „Aufsteigen“ auf die GS dann aber ‚ne halbe Leistenzerrung zugezogen habe :lachen, habe ich dann davon Abstand genommen. Nicht zuletzt hat mich aber die Optik der Urban überzeugt. Dieser „Retrostil“ gefällt mir für ein Motorrad einfach besser; liegt vielleicht auch an meinem Alter. ;)

  • Hallo Markus

    Zwei Sachen sollte man bei einer Urban wissen ...

    :denk :denk - :0plan


    Markus,

    ersetze Urban mit 9T, dann passt's.

    Abgesehen von 19" vorne ist die beschriebene Fahrdynamik wahrlich kein Alleinstellungsmerkmal der UGS :verdutzt:toeff

    Th:winkenmas

  • Boiler: das Holprige, so habe ich es zumindest aus den bisherigen Berichten verstanden, sollte wohl nicht mehr vorhanden bzw. weit weniger ausgeprägt sein.


    Dennoch habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, mir eine gute Gebrauchte zu holen und das Fahrwerk zu optimieren. Kommt mit Sicherheit günstiger als eine Neue. Allerdings bekomme ich die o. g. Sicherheitsfeature auch nicht für viel Geld nachgerüstet und für mich als Anfänger sehe ich das als enormen Sicherheitsgewinn an.


    Wo ich derzeit hin und hergerissen bin ist, dass ich (verständlicherweise) noch nie eine r ninet gefahren bin. Und eigentlich würde ich das schon gerne machen, bevor ich die Investition tätige. Allerdings verzögert dass dann natürlich den Bestell- und somit auch Lieferzeitpunkt - kurz gesagt ich müßte dann noch warten und Geduld haben, was mir allerdings schwer fällt. :weinen


    Alternativ bestelle ich blind, da wahrscheinlich fast alles was nach dem Fahrschulmotorrad (Z650) kommt, mich eh fleshen wird :abfeiern

  • So, heute Nägel mit Köpfen gemacht.


    Urban GS in weiß bestellt. :toeff Mit Komfortpaket, schwarzen Speichenfelgen und Kurvenlicht. :daumen-hoch

    Liefertermin voraussichtlich Mitte Juni (erst :geschockt). Ich freu mich :klatschen :rocker

Diese Inhalte könnten dich interessieren: