Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

DIY Wartung: Infosammlung/Nachschlagewerk

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich bin grade dabei mich dafür aufzurüsten und aufzuschlauen, was alles so nötig, wissenswert etc. ist, um künftig zunächst meine E3 nineT, perspektivisch aber auch meine Racer selber zu warten. Hier im Forum habe ich schon wertvollen Input bekommen und da dachte ich, dass ich mal versuche möglichst in einem "living document" die Infos zu sammeln. Vielleicht ergibt sich aus dem Faden ja ne Art Nachschlagewerk.


    Ich habe mal begonnen aufzulisten, was ich als notwendiges/hilfreiches Werkzeug über meinen normalen Werkzeugfundus erachte bzw. was ich so im Laufe der Zeit, seit ich an den nineTs schraube, noch zusätzlich angeschafft habe:

    • Schlanke 14mm Zündkerzennuss 3/8" (3/8" Ratschenkasten war bereits vorhanden)
    • 150mm lange Verlängerung 3/8"
    • Steckschlüsseleinsatz-Reduzierung 1/2" auf 3/8" zur Nutzung meiner 1/2" Drehmomentschlüssel mit 3/8" Einsätzen (bspw. Kerzenschlüssel)
    • Ölfilterschlüssel 76mm, Empfehlung OEM BMW (83300401554) oder Hazet 2169-76K
    • Abzieher für Zündkerzenstecker, ich habe diesen von Q-Tech gewählt
    • T40, T45, T50, T55 1/2" Torx-Nüsse (u.a. bedingt durch den Umbau meiner R nineT Racer)
    • 19mm/22mm Inbus Achswerkzeug
    • 12mm Inbus-Nuss 1/2"
    • OBD-2 BT Diagnoseinterface
    • Adapterkabel OBD-2 10 Pin auf 16 Pin (wegen Modelljahr 2015 meiner Euro3 R nineT)
    • MotoScan App in der kostenpflichtigen Vollversion
    • Android-fähiges Smartphone oder Tablet (da ich nur Apple Devices nutzte, musste ich mir ein älteres Samsung Smartphone schenken lassen)
    • Handbuch zu Wartung und Reparatur aus dem Bucheli oder Haynes Verlag
    • 1 Meter Silikonschlauch mit Innen-/Außendurchmesser 8mm/10mm wird benötigt zur Befüllung des Endantriebs nach Ölwechsel (12mm Durchmesser der Einfüllöffnung beachten)
    • Einwegspritze (ebenfalls zur Befüllung des Endantriebs nach Ölwechsel), habe ne 350ml Spritze genommen, 180ml Getriebeöl SAE 75W-90 (Vorgabe BMW), alternativ auch SAE 75W-140 werden benötigt

    Damit bin ich zusätzlich zu meinem sonstigen Werkzeug gut aufgestellt. Ergänzungen sind natürlich willkommen.



    Öl- und Luftfilter, Öl, Zündkerzen etc. kann jeder unfallfrei bestellen. Insofern spare ich mir das mal. Gleichwohl ein Hinweis an der Stelle: Originale Verschleißteile sind beim BMW Händler teilweise kaum bis gar nicht teurer als bei den großen Discountern (Polo, Louis etc.), selbst unter Ausnutzung von Rabatten, Aktionen etc.


    Hilfreich könnte noch eine Übersicht benötigter Dichtringe, O-Ringe etc. sein, die man im Rahmen einer Wartung tauschen sollte. Hier auf einen Blick (voranstehend die BMW Artikelnummer):


    Motor und Getriebe:

    • 07119963252 - Dichtring A16X20 Ölablassschraube Motor
    • 07119963200 - Dichtring A14X18 Ölablassschraube Getriebe unten
    • 07119963300 - Dichtring A18X22 Ölablassschraube Getriebe oben

    Winkelgetriebe:

    • 07119963132 - Dichtring A12X16-CU zu Einfüllschraube
    • 33117695219 - O-Ring 11,2X1,8 Ölablassschraube


    Klasse finde ich das Protokoll zur Ventilspielkontrolle bzw. zur erfolgten Einstellung des Ventilspiels, welches NordwestTom auf Basis des Inputs von Daysi kurzerhand erstellt hat. Das möchte ich gerne hier noch beifügen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Firma Motorradzubehör Hornig GmbH hat eine ganz gute Übersicht mit den wichtigsten Technischen Daten und Daten zur Wartung bereitgestellt: Wartungsintervalle / Wartungsplan / Kundendienst der BMW RnineT. Selbstverständlich ist das nicht allumfassend, m.E. aber ein guter Ausgangspunkt.


    to be continued...

  • Stimmt Rainer. Ich dachte nur, dass man dann am Ende nie das hat, was man braucht. Hatte eh was beim Leebmann bestellt und dann einfach von allen O- und Dichtringen ein paar auf Vorrat dazu genommen. Kosten ja auch nicht die Welt und fressen kein Brot, wie man so schön sagt.

  • Mit den Sortimentskästen habe ich eher zwiespältige Erfahrungen gemacht. Ein Teil der O-und Dichtringe passt halbwegs, aber das exakte Originalmaß ist selten vorhanden. Bei O-Ringen kommt hinzu, dass die zwar alle schwarz sind, es aber verschiedene Materialien gibt, aus denen die gefertigt werden. Da solche Kästen meist billig sein sollen, ist auch das billigste Material drin. aber selten das, was der Herstellerspezifikation entspricht. Als Notbehelf mag das taugen, muss (eigene Erfahrung) aber nicht lange halten. Die halbwegs passenden Teile der Kästen sind nach kurzer Zeit verbraucht und die übrigen 90% des Inhalts kann man entsorgen oder sie bereichern den Haufen an Teilen, die nie zwar gebraucht werden, die man aber wegzuwerfen nicht übers Herz bringt. Da ist es sinnvoller, sich einen kleinen Vorrat der tatsächlich benötigten Teile anzulegen. Kupfer- und Aludichtringe gibt es günstig im Fachhandel. Einige BMW Onlinehändler wie Lebmann bieten gerne auch Alternativteile zum teuren Original an. Bei "Gummi"dichtungen würde ich auf solche Bezugsquellen setzen.

  • Yep, da muss ich mich erstmal aufschluen wegen des ABS. Ich meine mal was gehört/gelesen zu haben, dass das bei ABS irgendwie anders gemacht wird. Evtl. auch mit zusätzlichem Equipment, welches ich nicht habe.


    Stünde bei meiner E3 auch erst 2022 an, insofern habe ich es zunächst mal nach hinten gestellt.


    Wenn ich mich damit beschäftigt habe und weiß was ich brauche, ergänze ich hier.

  • Hallo Bernhard, wenn man das mit der Bremse richtig machen will benötigt man ein Diagnose Gerät mit dem man das Abs Steuergerät in einen speziellen Befüllmode schalten kann. Z. B. geht das mit dem GS 911 oder gleich mit den BMW Werkstools. Die Motorscan App kenne ich nicht. Evtl. bietet die auch eine solche Funktion an? Ich finde das gut, dass du dich damit beschäftigtst. Gerade Bremse finde ich ich, gibt einem ein gutes Gefühl wenn man da alles selber gemacht hat und man da weiß dass alles tip top gemacht ist...

  • Wie gesagt, habe mich noch nicht damit beschäftigt. Und im Zweifel, wenn ich etwas nicht kann bzw. es mir nicht zutraue, gebe ich diese dedizierte Aufgabe lieber raus. Gibt ja überall ein paar freie Werkstätten, die sich dennoch auf BMW spezialisiert haben.


    Aber erstmal schaue ich mir das bei Gelegenheit an. Hab ja auch beide oben erwähnten Schrauberbücher hier.

  • Das Diagnosegerät wird nur benötigt, wenn am ABS Modulator gearbeitet wurde und der entlüftet werden muss. Der gilt ansonsten als geschlossenes System, das beim routinemäßigen Bremsflüssigkeitswechsel nicht angefasst wird. Quelle: BMW Werkstatthandbuch. Wer MotoScan nutzt und nun auch ans ABS ran will, bekommt eine deutliche Warnung, da besser die Finger wegzulassen. Der Wechsel der Bremsflüssigkeit erfolgt nach alter Väter Sitte über Absaugen oder Pumpen.

  • Du hast Recht, dass man es ohne Diagnose Gerät machen kann, wenn man nicht die Leitungen tauscht oder das ABS Steuergerät. Du hättest danach auch keine Luft im System. Das "Problem" dabei ist, dass du den Anteil an Bremsflüssigkeit, der im ABS Steuergerät ist nicht mit durchspülst und tauscht. In der Praxis wirst du damit wahrscheinlich nie Probleme bekommen. Ich empfehle aber das nicht so machen und es nach "BMW Anweisung" durch zu führen.

  • Hallo Bernhard, dass ist aus meiner Sicht der richtige Weg wie du vorgehst. Mach dich da schlau und dann entscheide, ob du das selber machen willst oder nicht.

    Ich bin hier an der Stelle sehr vorsichtig mit Tipps und Anleitungen zu Arbeiten an der Bremse.

    Wenn man daran rum schraubt dann sollte man sich bewusst sein, dass man sein Leben dran hängt und man sollte sich überlegen ob man lieber selber dafür verantwortlich ist, oder das jemandem anderen überlässt.

  • Exakt Stefan, genau so ist mein Ansatz.


    @all, Ziel hier soll es NICHT sein ausführliche Anleitungen der einzelnen Arbeiten zur Verfügung zu stellen. Das können die oben erwähnten Fachbücher besser und ich maße mir nicht an erklären zu können, wie es geht.

    Einmal editiert, zuletzt von Bernhard ()

Diese Inhalte könnten dich interessieren: