Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Fahrwerk der 2021er Modelle besser???

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi zusammen,


    nachdem ich 2014 eine der ersten ausgelieferten NineTs übernehmen konnte und generell begeistert war,

    speziell vom Motor, habe ich sie nach 32000km gegen eine Maschine mit besserem Fahrwerk für die Langstrecke eingetauscht.


    Frage:

    Konnte schon jemand eine Fahrwerksverbesserung bei den neuen Modellen feststellen?

    Gruss aus der Schweiz
    Highzen

  • Ja, das neue Federbein ist deutlich besser.


    Umrüstungen auf Bilstein, Öhlins und Co. sind daher zukünftig nicht mehr nötig.

    Es sei denn man möchte mit dem Teil auf die Rennstrecke oder sein Geld zum Fenster raus werfen.

  • Ja, das neue Federbein ist deutlich besser.


    Umrüstungen auf Bilstein, Öhlins und Co. sind daher zukünftig nicht mehr nötig.

    Es sei denn man möchte mit dem Teil auf die Rennstrecke oder sein Geld zum Fenster raus werfen.

    Woher weißt du das, denn was du schreibst ist wirklich falsch . Wir hatten schon eine Classic und eine Scrambler genau deswegen hier in Werkstatt als freundliche Leihgabe einer BMW Niederlassung. Ein statischer Negativfederweg konnte bei Classic wie schon bei den alten Modellen nicht eingestellt werden. Das Ansprechverhalten ist nach wie vor schlecht. Das ausgepriesene WAD System gab es schon vor über 10 Jahren bei der F800 GS, und da hatten die Leute auch schon in ein besseres Federbein investiert.

    Die bisherigen Federbeine von Öhlins und Bilstein haben wir gleich getestet. Sie passen und funktionieren auch schon im Stand deutlich besser. Die Erweiterung der Gutachten wurde daher für die Euro 5 Modelle sofort in Auftrag gegeben

    Gru

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Hi Martin,

    deine Aussage klingt interessant.

    Bist du die 21er schon gefahren oder woher nimmst du deinen Optimismus?

    Gruß

    Michael

    Ja, sowohl die Pure wie auch eine Classic.


    Jetzt keine große Strecke, aber man spürt sofort, alleine schon beim draufsetzen, dass das Federbein feinfühliger anspricht und insgesamt komfortabler abgestimmt ist.



    Somit wurde bei der 2021er nineT E5 eigentlich fast alles umgesetzt, was man sich gegenüber der E4 an Verbessereungen wünschen konnte.


    Ein sehr gut funktionierendes Fahrwerk, LED Scheinwerfer, 2 Fahrmodi und obendrein noch ein besserer Durchzug des Motors.


    Jeder der was anderes erzählt hat entweder keine Ahnung oder sagt dies nur aus rein finanziellem Interesse.



    Wobei das Anbringen von Lametta oder der Einbau eines Wilbers Federbeines natürlich auch bei der E5 nicht verboten ist... :geht-klar

  • Wie kommt denn der bessere Durchzug zustande ?

    Durch die neu gestalteten Zylinderköpfe.



    Durch ein Turbulenzsystem wird dem Benzin / Luftgemisch ein Drall verpasst, dadurch erfolgt eine bessere Verbrennung.


    Die Folge sind bessere Abgaswerte und gleichzeitig mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich, sprich der Motor hat mehr Durchzug.

  • Und jeder der erzählt, ein Bilstein, Öhlins oder Wilbers Federbein würde nur auf der Rennstrecke was bringen hat noch weniger Ahnung.

    Das Federbein in den EURO 5 Modellen hat mit über 30 Nm genauso ein hohes Losbrechmoment wieder die alten Stoßdämpfer, und damit von einem Öhlins oder Bilstein deutlich entfernt

    Und bitte erkläre mir mal , warum denn schon wieder kein statischer Negativfederweg einstellbar ist. Was soll daran denn gut sein? Für jeden , dem es an einem guten Fahrwerk gelegen ist, ist das schon alleine ein Ausschusskriterium, weil alleine die Basis zum korrekten einstellen gar nicht vorhanden ist.

    Und an der Gabel wurde auch überhaupt nichts verändert.

    Und vom Mal drauf setzen und mal hoppeln kannst auch du nicht die Güte eines Federbeins beurteilen.

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Danke erstmal. Wo kann man denn das nachlesen ?

  • Danke Martin!

    Das mit dem besseren Durchzug kling für mich ein wenig nach BMW Pressetext. Aber es wäre ja schön wenn es wirklich so wäre...

    Ohne direkten Vergleich E4 vs E5 wird es jedoch schwer zu beurteilen sein da die E4 ja auch gut ging.

  • Das Federbein in den EURO 5 Modellen hat mit über 30 Nm genauso ein hohes Losbrechmoment

    30 N sind ja nun nicht die Welt. Das sind über dem Hinterrad knappe 9 N oder 900 Gramm. Hier mal ein Prüfstanddiagramm

    eines hochgelobten Öhlinsfederbein nach Revision. Ist das OEM Federbein (DU 1081) einer DUC Monster.

    Der rote Bereich im Diagramm kennzeichnet den Lastbereich, in dem das Federbein gar nicht arbeitet.

    Sage und schreibe +/- 500N. Ich finde, da nehmen sich die etwas über 30 N der 9T doch ganz gut aus.


    Quelle: vielzutun.ch


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Danke Martin!

    Das mit dem besseren Durchzug kling für mich ein wenig nach BMW Pressetext. Aber es wäre ja schön wenn es wirklich so wäre...

    Ohne direkten Vergleich E4 vs E5 wird es jedoch schwer zu beurteilen sein da die E4 ja auch gut ging.

    Der etwas bessere Durchzug war ja auch nicht das Ziel gewesen sondern ist ja nur ein Nebeneffekt, welcher sich durch die bessere Verbrennung ergibt.


    Die Änderungen am Motor sind lediglich der "schärfere" Abgasnorm geschuldet.

  • Übrigens, für alle diejenigen, denen das neue Fahrwerk der 2021er ninet Classic, Pure, Scrambler oder UGS, trotz allem ( aus welchen Gründen auch immer :weia ), nicht gut genug sein sollte, hat BMW gerade was in Planung, nämlich ein weiteres Derivat auf Basis der nineT. :geht-klar


    Also nicht sinnlos Geld zum Fenster raus werfen sondern einfach noch etwas Geduld haben...

  • Jetzt sag nicht, dass da eine leichte, geländetaugliche und ohne viel Gedöns ninet GS Adventure auf dem Weg ist...


    Das würde meine komplette Planung über den Haufen schmeißen!!! :geschockt:lachen


    Kannst du sagen wann das "neue Derivat" kommen soll?

  • Übrigens, für alle diejenigen, denen das neue Fahrwerk der 2021er ninet Classic, Pure, Scrambler oder UGS, trotz allem ( aus welchen Gründen auch immer :weia ), nicht gut genug sein sollte, hat BMW gerade was in Planung, nämlich ein weiteres Derivat auf Basis der nineT. :geht-klar


    Also nicht sinnlos Geld zum Fenster raus werfen sondern einfach noch etwas Geduld haben...

    Schon mal interessant die Diskussion. :denk


    Ich habs eh nicht eilig, schaun wer mal was noch so kommt. Wie lange muss ich mich gedulden?

    Gruss aus der Schweiz
    Highzen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: