Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Was erwartet ihr von einem Moped-Shop?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo R nine T Gemeinde,


    aktuell denke ich konkret darüber nach einen Motorrad-Shop zu eröffnen. Es würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback geben würdet, was ihr von einem Motorrad-Shop erwartet.


    - Was vermisst ihr, wenn ihr in hiesigen Läden geht? Das können Marken sein, aber auch Services..oder was Euch sonst so einfällt!

    - Was würdet ihr Euch wünschen - Marken, Teile, Services?!

    - Kauft ihr überhaupt noch im Laden vor Ort? Und wenn ja, was?

    - Wenn nein - warum nicht bzw. was nicht?


    Ich habe schon eine ganz konkrete Vorstellung, von dem was ich machen möchte. Waren, Look & Feel im Laden selbst, Online-Shop etc. - aber Ideen sind wie Kinder, die eigenen liebt man am meisten. Was nicht immer bedeutet, dass die eigene Idee gleich auch die Beste ist. Darum dachte ich mir, ich frag auch Euch einmal. :freak


    Freue mich über Euer Feedback & Danke vorab :daumen-hoch


    Peter

  • Ich persönlich versuche die "grossen" polo/louis zu vermeiden.

    Für mein Gefühl findet dort leider keine zielgerichtete Beratung statt. Für mich steht Beratung und Produktequalität an erster Stelle


    Ich erwarte nicht zwingend eine Riesenmarkenauswahl es müssen einfach die richtigen sein-das ist denke ich aber auch "Fraktionsmässig" unterschiedlich. Die Renner erwarten vermutlich andere Marken als die Heritage Boys.


    Für mich einer der "bestern" Läden ist 24helmets. Guter OnlineHandel und sehr guter Service im Laden. In dieser Kombination passt es sehr gut.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Moin Peter,


    zunächst: Mache es nicht!!!


    Wenn doch, hier meinen Input für dich: Ich kaufe überwiegend online. Weil 7-24-Verfügbarkeit, Bequemlichkeit, mangelnde Zeit meinerseits.


    Ich würde ein abartig großes Sortiment, insb. mit Premiummarken/-Produkten erwarten, die dennoch nicht jeder führt. Ich würde Preise erwarten, die mit dem besten Onlinehändler mithalten können. Ich würde erwarten, dass das Sortiment vorhanden ist und mein Einkauf sofort verfügbar oder spätestens nach zwei Tagen bei mir angeliefert wird.


    So mal auf die Schnelle - hope that helps.


    Cheers

  • Für mich einer der "bestern" Läden ist 24helmets. Guter OnlineHandel und sehr guter Service im Laden. In dieser Kombination passt es sehr gut.

    Das wollte ich grad noch hinzufügen. Der Service von denen ist auch online und am Telefon top.


    Weitere sehr gute Adresse: ma-bike.com

  • Ma-Bike finde ich auch ordentlich.


    Sowohl bei den Marken, der Auswahl als auch bei der Beratung.


    Da bin ich schon mit Helm, Belstaff Jacke und auch Kevlarjeans fündig geworden.


    Gerade bei Bekleidung, explizit bei Motorradbekleidung bevorzuge ich den direkten Kontakt.


    Und wegen den doch großen Unterschieden bei gleichen Größenangaben, erspart man sich das nervende hin und her senden.

  • Ich kaufe spezielle Sachen meistens nur online, weil ich weiß, dass ich die Teile, die ich brauche dort auch wirklich bekomme. Ich mag es nicht in 5 verschiedene Läden zu fahren, um dann zu erfahren, dass die das gewünschte Teil eh nicht liegen haben oder nur auf Bestellung in 2-3 Tagen und ich dann noch mal hin muss zum abholen.

    Im Laden hole ich lediglich Teile, wo ich weiß, dass sie die haben. Kettenspray, Pflegeprodukte etc. oder Verschleißteile (Auch wenn die meisten Werkstätten nicht mal die auf Lager haben). Aber selbst da ist die Auswahl meist eingeschränkt, aber da bin ich einfach nicht so wählerisch.

    Louis und Polo, aber auch andere Läden wie Conrad, Baumärkte etc. haben einen riesen Vorteil: Man kann online schauen, ob die ein Teil auf Lager haben und kann es direkt abholen. Das sollte dein Laden dann definitiv haben. Das hat mir bei so einigen Umbauten schon oft den Ar... gerettet. Wenn auf einmal doch ein Kleinteil fehlt gucke ich kurz bei den üblichen Verdächtigen in meiner Nähe nach, ob die das Teil lagernd haben und fahre dann hin. Das ist deutlich besser, als es dann online zu bestellen und erst Tage später weiter machen zu können.

    Außerdem hat ein Laden vor Ort immer den Vorteil, dass man lagernde Teile einfach mal ansehen kann und auch am eigenen Motorrad direkt schauen kann, ob es passt oder nicht. Dann sollte man das Teil aber auch vor Ort kaufen und nicht das gleiche irgendwo im Internet wo es ein paar Euros günstiger ist, wie es mittlerweile ja leider oft ist. Das wirst du in deinem Shop wahrscheinlich auch oft haben, weil du preislich meist nicht mit den Großen mithalten kannst.


    Außerdem fehlt meist das technische Fachwissen. Was auf der Packung steht können die Mitarbeiter meist gut vorlesen, aber wenn es etwas schwieriger - besonders beim Customizing - wird, ist meistens Ende. Daher mag ich kleinere Läden, welche sich auf ein Spezialgebiet spezialisiert haben und sich darin auch sehr gut auskennen. Daher würde ich dir empfehlen, dich auf ein Spezialgebiet zu fokussieren. Ein Bekannter von mir hat z.B. eine kleine Werkstatt auf gemacht, welche sich nur um Fahrzeugelektrik kümmert. Dafür kann man bei ihm Qualität und auch Fachwissen erwarten. Keine Stecker, die sich irgendwann lösen oder schlecht verlegte Kabel, die scheuern oder billig aussehen. Und ich kenne viele, die für eine gute Werkstatt auch ein paar Kilometer weit fahren (ich fahre diesen Monat für den Einbau einer Standheizung bei meinem Auto 450km zu einer Werkstatt, die sich darauf spezialisiert hat).


    Aber ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung deines Shops und hoffe, dass es klappt. :)

  • Danke für Dein Feedback.👍🏼 Genau diese Abgrenzung möchte ich erreichen. Nicht den Kram, den man auch bei Louis oder Polo bekommt ins Regal stellen. Sondern eher das, was man nur schwer finden kann, oder gar nicht auf dem Schirm hat. Auch beim Qualitätsanspruch bin ich bei Dir.


    Ich nehme an das Du aus dem hohen Norden der Republik kommst?! 24helmets sitzt - meine ich - in Hamburg. Für mich sind das über 400km für ein Ladenbesuch. 😬 Wie weit fährst Du für Deine Parts und Klamotten bzw. bist bereit zu fahren?

  • Danke für Dein Feedback.👍🏼 Genau diese Abgrenzung möchte ich erreichen. Nicht den Kram, den man auch bei Louis oder Polo bekommt ins Regal stellen. Sondern eher das, was man nur schwer finden kann, oder gar nicht auf dem Schirm hat. Auch beim Qualitätsanspruch bin ich bei Dir.


    Ich nehme an das Du aus dem hohen Norden der Republik kommst?! 24helmets sitzt - meine ich - in Hamburg. Für mich sind das über 400km für ein Ladenbesuch. 😬 Wie weit fährst Du für Deine Parts und Klamotten bzw. bist bereit zu fahren?

    Ich komme ursprünglich aus Hamburg wohne aber in der Schweiz

    Grundsätzlich fahr ich durchaus für bestimmte Sachen um die 100km

    Voraussetzung ich weiss das ich fündig werde

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Hey Bernhard,


    Danke für Dein Feedback.😅 Ich musste erstmal lachen...mache es nicht! Ist eine deutliche Botschaft - warum sollte ich Deiner Ansicht nach lassen? Hast Du Erfahrung mit Einzelhandel?


    Abartig großes Sortiment?! Im Sinne von fc-moto, Louis etc.?! Bei den Preisen habe ich aktuell Marken im Auge, die EINE Preissprache haben. Sprich - die Preise sind bei allen Dealern gleich - allerdings gibt es teilweise nicht mehr als 2 Dealer bundesweit, die diese Marken vertreiben. 😬🥴


    Bei Deiner Erwartungshaltung kannst Du zumindest kein 24helmets oder fc-moto Kunde sein. Mit ma-bike z.B. habe ich noch keine Erfahrung gemacht. Aber bei den erstgenannten, weiß ich das es häufig deutlich länger als 2 Tage dauert. Selbst Louis und Polo schaffen das nicht.


    Wo kaufst ein, dass Du Deine Bestellungen binnen 2 Tagen erhältst?

  • Hallo Peter. Deine Idee finde ich grundsätzlich gut, und wenn Du die richtige Nische findest, dann wird das auch funktionieren. Lass dich nicht von irgendwelchen großen Internet Anbietern Bange

    machen. Ich bin selber seit 18 Jahren erfolgreich in einem Nischenmarkt tätig und unser Geschäft wächst und wächst in immer größeren Sprüngen. Ich habe in den vielen Jahren viel ausprobiert, und kenne den Markt sehr gut. Um dir hier Tipps zu geben, würde den Rahmen sprengen. Gerne kannst du mich anrufen, wenn du das Gefühl hast mal mit einem alten Fahrensmann zu sprechen.

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Wo kaufst ein, dass Du Deine Bestellungen binnen 2 Tagen erhältst?

    Bestimmt hier:

    Tills - Tills


    In der jetzigen Situation gibt Jürgen für Innerdeutschen Versand 2 bis 3 Tage an. In der Prä-Covid19-Ära konnte man bis 16 Uhr nachmittags bestellen und das Paket stand per Expressdienst anderntags noch vor 12 Uhr in meiner Garage. Wenn der ganze Spuk hier vorbei ist, werden sehr schnell wieder die alten Versandzeiten erreicht werden, da bin ich mir sicher.


    Bei Jürgen gibt's natürlich keine bunten Spiegelchen, aber wenn jemand mal mit verreckter Kupplung auf Sizilien 'rumsteht kann er sicher sein, innerhalb von 2 Tagen seine Teile zu haben. Da gibt's nette Anekdötchen.

  • Hey Jannik,


    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Kann ich das so zusammenfassen, dass Du Deine Kaufentscheidung recht spontan fällst?! Und bei der Wahl des Shops nicht zwingend die Größe entscheidend ist, sondern ob Du alles was Du brauchst auf einen "Rutsch" bekommst?!


    Was wäre eine schwierige Frage - also aus Deiner Sicht?


    Wow...450km wegen einer Standheizung ist schon ein Brett. 😅


    Danke - wir werden sehen und ich werde sicher berichten, wie es weitergeht. 😎

  • Hallo Peter,

    darf ich fragen, ob Du bereits Erfahrungen im Einzelhandel sammeln durftest?


    Da Du Dir ja schon Gedanken um das Warensortiment, der Marken und "Look & Feel im Laden selbst" machst, gehe ich davon aus, dass Dir bewusst ist, dass Du zu motorradfreundlichen Zeiten (Frühling/Sommer) im Laden stehst und davor in der kalten, nassen Jahreszeit etwas mehr Freizeit hast.

    Den Bikern, die im Sommer schön den halben/ganzen Tag auf ihrer Maschine sitzen und das gute Wetter genießen, fällt in der Regel erst kurz vor Ende Deiner Ladenöffnungszeit (z.B. 19:50 Uhr) ein, dass sie noch unbedingt das ein oder andere Teil brauchen. Oder sich einfach mal etwas umschauen wollen. Natürlich mit Anspruch auf eine ausführliche Beratung!


    Nur mal so als Denkanstoß und dass es hinterher nicht heißt: "So habe ich mir das nicht vorgestellt!"

    ...meint der Jo.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



  • Hallo Peter. Deine Idee finde ich grundsätzlich gut, und wenn Du die richtige Nische findest, dann wird das auch funktionieren. Lass dich nicht von irgendwelchen großen Internet Anbietern Bange

    machen. Ich bin selber seit 18 Jahren erfolgreich in einem Nischenmarkt tätig und unser Geschäft wächst und wächst in immer größeren Sprüngen. Ich habe in den vielen Jahren viel ausprobiert, und kenne den Markt sehr gut. Um dir hier Tipps zu geben, würde den Rahmen sprengen. Gerne kannst du mich anrufen, wenn du das Gefühl hast mal mit einem alten Fahrensmann zu sprechen.

    Gruß

    Rainer

    Hey Rainer,


    vielen Dank für das Angebot. Darauf komme ich gerne zurück. Seit ein paar Tagen gehöre ich übrigens auch zu Deinen Kunden. 😅 Hab mir was bei Dir bestellt...war auch fix da (Danke dafür 👍🏼), aber der Karton war rieeeesig gemessen am Inhalt. 😅


    Tatsächlich habe ich vor den "Großen" keine Angst, weil ich eher das Delikatess-Prinzip verfolgen möchte. Ich würde Dich bzw. Deinen Laden ähnlich bezeichnen. Und so wie Du berichtest...scheint es ja die richtige Strategie zu sein?! 😉


    Viele Grüße...Peter

  • Hallo Peter,


    der Reihe nach (zu den Markierungen):


    Ja quasi. Ich hatte mit nem Kumpel nen "Laden" (nicht im Sinne stationär). Wir ließen damals Carbonteile für Enduro-, Moto Cross- und Supermotobikes produzieren. Hatten auch Sponsoringaktivitäten bis zum Kawasaki Werksteam in der Moto Cross WM etc. Daneben hatten wir den Deutschlandvertrieb für eine der ersten kommerziellen Knieorthesen und mehr und mehr auch das Standardrepertoire für Enduro-, MX- und Supermotosportler. Also wir waren Entwickler, Produzenten, Groß- und Einzelhändler. Hört sich jetzt alles größer an als es war. Es hat uns komplett unseren Enduro- und Moto Cross-Sport finanziert. Wir sind Rennen gefahren, da braucht man schon Kohle. Nur ist uns alles mehr und mehr auf den Sack gegangen, so dass wir immer weniger auf den Bikes saßen, sprich unsere Leidenschaft leidete unter dem Business mit der Leidenschaft, die alles finanzierte. Was will ich dir damit sagen? Mache niemals dein Hobby zum Beruf, wenn es nicht unbedingt sein muss.


    Du hattest nur nach meiner Erwartung gefragt. Das ist sie.


    Doch bin ich. Bei erstgenanntem bin ich lieber Kunde als bei letztgenanntem.


    Überall dort, wo ich meine gewünschten Produkte gut, schnell und möglichst günstig bekomme. Im In- und Ausland (gerne in UK bspw. urbanrider.co.uk). Ganz ehrlich, ich bin kein treuer Kunde, ich suche mir das beste Angebot heraus und kaufe heute hier und morgen da. Da ich in der Regel keine Beratung in Anspruch nehme kaufe ich überwiegend online.


    Gäbe es einen coolen, stylischen Laden bei mir in der Nähe, würde ich ab und an mal auf ein Bier vorbeischauen. Wenn mir der Laden den gleichen Preis machen würde wie der Onlinehändler, kaufte ich auch mal lokal. In der Regel - siehe oben.


    Cheers

  • Hallo Jo,


    ja - ich habe schon im Einzelhandel gearbeitet, ist aber eine Weile her. Aber mir ist klar, dass Selbständigkeit - selbst und ständig bedeutet. Ob man keine Freizeit mehr hat, kann sicher Rainer besser beantworten als ich. Aber ich hab Freunde/innen die im Einzelhandel tätig sind (eigene Läden haben, teilweise Alleinerziehend mit 2 Kindern). Ich sehe sie alle und sie haben Mitarbeiter/innen, um sich die nötige Freizeit zu "gönnen". Ob das alles bei mir auch so klappt - keine Ahnung - noch bin ich nicht in der Situation, aber ich möchte mir nicht direkt den "Wind aus den Segeln" nehmen. 😅


    Trotzdem Danke für Deinen Hinweis..ich habe und werde ihn in meiner weiteren Planung beherzigen. 😉

  • Hallo Peter,

    du hast ja bereits viele Tipps und Empfehlungen erhalten, ich würde deshalb noch empfehlen bei Rückgaben sich an den ganz großen zu orientieren. Ich weiß, dass dies natürlich aus der Sicht eines Kunden etwas sehr positives ist, wenn er die Kosten für den Rückversand z.B. nicht tragen muss.


    Dennoch gibt es viele Verärgerte, wenn, einen Tag nach möglicher Rückgabe ebendiese verweigert wird. Ich lese und höre oft, dass dies unter anderem ein Grund ist, weshalb viele Käufer eben bei Amazon bestellen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Amazon bei bestimmten Artikeln mittlerweile nicht einmal die Rücksendung des Artikels verlangt! So durfte ich bereits eine BluRay und ein Buch, trotz eines Rückgabeantrags, behalten. Das klingt vielleicht nicht so toll für den Händler, dennoch sind das eben, in der heutigen Zeit, die Erwartungen vieler Käufer.


    Aus Interesse, wo würdest du denn deinen Laden eröffnen ? Ich wohne nicht weit weg von Leverkusen und hätte vielleicht eine weiter Adresse zum Geld ausgeben ;)


    Liebe Grüße

Diese Inhalte könnten dich interessieren: