Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

BMW machined Ventildeckel - Verfärbung in Lila!?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin zusammen,


    irgendwo habe ich mal gelesen/aufgeschnappt, dass sich schwarz eloxierte Aluteile mit der Zeit leicht ins Lila verfärben. Bei den eher kleinen RSD Teilchen, die ich an meiner E3 nineT dran habe, kann ich das bisher nicht beobachten.


    Aber bei den Ventildeckeln? Hat das jemand bei seinen Deckeln schon erlebt? Bekommt man das in nem Foto eingefangen?


    VG
    Bernhard

    • Offizieller Beitrag

    An meiner Triumph hab ich das Phänomen an so ziemlich allen eloxierten Teilen. Die meisten sind mittlerweile lila verfärbt, ein paar wenige aber auch ins grünliche. Zugegeben die Teile sind alle mindestens 3 Jahre und fast 70tkm alt und sie stand immer draußen in der Sonne, aber trotzdem nervig. Deshalb kaufe ich auch ungern eloxierte Teile. Die an der Triumph sind mittlerweile auch alle überlackiert.


    Zu den RSD-Deckeln speziell kann ich nichts sagen. Aber es gibt wohl auch Eloxierungen, die sich nicht verfärben. Hab leider noch eine einzige solche gehabt.

  • Werden die Machined-Deckel von BMW nicht auch von Roland Sands gefertigt?

    Das Styling ist von RSD, richtig. Das Zeug fällt alles von der selben Werkbank in China, ich glaube nicht das es irgendwo eine RSD Fabrik gibt.

    Lila Verfärbungen habe ich den schwarzen Abdeckungen für die diversen Löcher am Rahmen.

  • So sehen mittlerweile meine Felgen aus, von "leicht" kann da keine Rede mehr sein. Von dem schwarz eloxierten Zeug würde ich abraten, da hat man nicht den besten Zulieferer gewählt wie es aussieht...

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • So sehen mittlerweile meine Felgen aus, von "leicht" kann da keine Rede mehr sein. Von dem schwarz eloxierten Zeug würde ich abraten, da hat man nicht den besten Zulieferer gewählt wie es aussieht...

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ja, so sieht es leider aus. Es gab ja 3x Lieferantenwechsel. Eine Serie war besonders UV-empfindlich

    Gruss cruso :cool

  • Ich überlege ja immer noch wie die aussehen würden, wenn man das Eloxal entfernt und dann dann das blanke Alu leicht anschleift/poliert/bürstet.

    Denke, das wird gut aussehen. Hab ja schon mal geschrieben. Sehr dichtes Material. Die blanken, gefrästen Kanten blühen nur minimal aus. Läßt sich gut mit Politur/Never Dull/Schleifvlies entfernen.

    Gruss cruso :cool

  • So sehen mittlerweile meine Felgen aus, von "leicht" kann da keine Rede mehr sein. Von dem schwarz eloxierten Zeug würde ich abraten, da hat man nicht den besten Zulieferer gewählt wie es aussieht...

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Junge, das ist ja bitter. Ich hatte gehofft, bei BMW Qualität für mein Geld zu bekommen. :ditsch

    Wenn einige BMW-Jünger hier mit dem Finger auf Harley zeigen, trifft es wohl zu, dass drei Finger auf ihn zurückzeigen.:saufnase


    Ab der E4 sind die Felgen ja zum Glück nicht mehr eloxiert...

    VG

    Einmal editiert, zuletzt von Ramirez785 ()

  • Tja, was soll ich sagen... die Speichenfelgen meiner Harley sind nach 20 Jahren immer noch schwarz. BMW würde ich hier aber nicht die Schuld geben, solche Mängel beim Zulieferer stellen sich halt erst nach ein paar Jahren heraus. Die haben inzwischen sicherlich reagiert. Trotzdem würde ich lackierte Teile gegenüber eloxierten bevorzugen.

  • Kann ich gegenwärtig an meinen Machined Deckel noch nicht feststellen, erscheinen noch immer schwarz. Allerdings kann man(n) eine violette Färbung erkennen im direkten Sonnenlicht (gegenwärtig im Rhein-Main Gebiet eher schwierig) wenn man eine Sonnenbrille trägt und auf die Deckel schaut (zumindest mit meiner S-Brille).

  • @ Bernhard: wie cruso schon geschrieben hat, und hier auch nochmal die Bestätigung durch mich, es ist nicht nochmal mit einer Lackschicht versehen die ggfs. was schützen könnte, es ist das reine Eloxal.


    Es gab, als ich sie 2017 gekauft habe, durchaus Qualitätsprobleme mit den Ventildeckeln. Einer meiner Ventildeckel hatte eine Fehlstelle so dass er ausgetauscht wurde. Dieser Austauschdeckel hatte dann aber eine ganz andere Farbgebung des Eloxals und war auch mehr matt wie glänzend. Es war dann ein riesen Ausriss bis ein Deckel geliefert wurde der dann wieder zu meinem anderen passte. Da hat mit BMW Motorrad Dreieich aber super geholfen bei. (dort damals auch gekauft).

    • Offizieller Beitrag

    Hier der Vergleich nach 2 Jahren.

    Jetzt kommt der dritte Satz drauf :bier

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Im Sonnenlicht noch extremer

    Der dritte Satz? Jedes Mal neu gekauft? Oder auf Kulanz? Was macht man, wenn die irgendwann nicht mehr hergestellt werden? ^^

Diese Inhalte könnten dich interessieren: