Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Kontrolle Lenkungsdämpfer: Wie?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Letztens hatte ich die nineT auf dem Becker Ständer. Dabei steht das Vorderrad frei.

    Mit fiel auf, wie leichtgängig sich der Lenker von links nach rechts und zurück schubsen liess.

    Daher die Frage: müsste sich durch den Lenkungsdämpfer nicht eine Art Dämpfung der Schwenkbewegung feststellen lassen?

    Klar, leichtgängig muss sein, aber wie leichtgängig?

    Wirkt der Lenkungsdämpfer erst bei höherer Geschwindigkeit der Schwenkbewegung, vergleichbar einem plötzlichen Schlag von der Seite?

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Hast Du den Serien Dämpfer? Der ist ja nicht einstellbar und deutlich schwergängig. Wenn Du einen einstellbaren hast bspw. LSL da ist der Dämpfer in der leichtesten Einstellung sehr leichtgängig, fast so als wäre keiner montiert.

  • Ja, ich habe den Seriendämpfer dran.

    Habe auch gerade erst durch parallele Suche im Netz festgestellt, dass der nicht einstellbar ist.

    So leicht wie sich die Lenkung bewegen liess, vermute ich fast, dass der LD hinüber ist.

    Muss ich auf alle Fälle nachsehen lassen.

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Muss ich auf alle Fälle nachsehen lassen.

    Hab ich auch, stört mich aber nicht.

    Ursache bei mir und vermutlich bei Dir auch, ist wahrscheinlich ein defekter Wellendichtring und deshalb Ölverlust, bei mir durch ungeschicktes hantieren mit einem Hochdruckreiniger. Ob BMW die Wellendichtringe tauscht und eine neue Ölbefüllung vornimmt ???

  • Das Rad, Gabel etc. sind ziemlich schwer und der Hebel den du mit dem Lenker hast ist ziemlich groß... Wenn du das sauber probieren willst würde ich den Lenkungs Dämpfer eben kurz los schrauben. Wenn du da dann das Gefühl hast, dass du die Stange ohne größeren Widerstand ziehen und drücken kannst, dann ist was faul...

    P. S. : Ich habe noch einen fast ungefähren original Lenkungs Dämpfer bei mir im Keller liegen, wie wahrscheinlich etliche Forums Kollegen auch. Wenn du da was suchst wirst du bestimmt günstig was finden

  • Danke, das teste ich nachher. Wenn es nicht gleich wieder zu heiss ist.

    Die Frage sei gestattet: Was habe ich mir unter einem "fast ungefähren originalen" Lenkungsdämpfer vorzustellen?

    Doch eher "ungefahrenen"?? Ich vermute,die Autokorrektur hat wieder gnadenlos zugeschlagen..

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Zum testen: Bei ausgebautem Dämpfer sollte sich dieser langsam recht leicht bewegen lassen, mit zunehmender Bewegungsgeschwindigkeit schwerer werden.

    Falls Du tatsächlich (könnte möglich sein) das Teil per HD-Reiniger entölt hat (Stahl auf den Simmerring), Simmerringe aber noch OK, dann könntest Du per Injektionsspritze das Öl wieder auffüllen. Kanüle vorsichtig zwischen Lippe und Kolben schieben und Öl rein, während du den Kolben langsamen hin und herbewegst, bis nix mehr reingeht und keine Luft mehr kommt. oinst schmatzt es nachher unangenehm.

    Die Original-Viskosität ist meines Wissens nicht bekannt, ist aber recht dünn. Ein 5er Gabelöl sollte den Job tun.

    Ich habe das Öl extra abgelassen, aber etwas GGV eingefüllt, damit mit der Zeit nichts festgeht.

  • So, die Neugier war grösser als die Hitze draussen.

    Ich hab den Lenkungddämpfer bzw. dessen Schelle, die ums Gehäuse herumgreift, gelöst, und siehe da, beim händischen Verschieben des Gehäuses auf der Stange ist doch merklich Widerstand in beide Richtungen zu fühlen.

    Zwar nicht ganz "sämig" und gleichmässig, etwas Stick-Slip ist bemerkbar, aber so passt das weiterhin für mich.

    Also hab ich mir umsonst einen Kopf gemacht. Besser einmal zuviel als einmal zuwenig.. :lachen

    Besten Dank für die hilfreichen Ratschläge!

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Zicken bei Kälte und Nässe? 11

      • daniel-de
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      691
      11
    3. daniel-de

    1. Zündkerze NGK MAR8B-JDS - günstige Bezugsquelle 16

      • MaT5ol
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,7k
      16
    3. Stibbich

Diese Inhalte könnten dich interessieren: