Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Tirol macht dicht

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Geht nicht, da steht schon was drauf. :ablachen


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Wir hatten das hier schon öfter. Die Fahrgestellnummer mit Rahmen ist zusammen eine zusammengesetzte Urkunde und das verfälschen davon, das entfernen usw. ist eine Urkundenfälschung/Unterdrückung. Was man mit dieser ovalen Plakette mit BMW Emblem macht ist aber egal. Viel mehr Aussagekraft als das "NineT" Logo auf dem Schnorchel hat das ja nicht. Alle Plaketten mit der Fahrzeugidentnr. würde ich aber alleine lassen. Wobei man selbst bei einem "neu machen" der Plakette mir der Fahrzeugidentnr. mit der korrekten alten Nummer noch diskutieren kann und das vermutlich keine Urkundenfälschung wäre. Das ist es erst zweifelsfrei wenn absichtlich die falsche Nummer aufgraviert wird.

  • der_fla

    BMW hat das Motorrad unter Nutzung aller rechtlichen Lücken und dem Aspekt "Krach lässt sich gut verkaufen" auf den Markt gebracht. Die Klappensteuerung der E3 erkennt das Prozedere einer Fahrgeräuschmessung (inzwischen unzulässig genauso wie die Mogeleien bei den PKW ) und macht die Klappe zu.

    Eine technische Notwendigkeit dafür besteht nicht - Pure und Racer sind deutlich leiser ohne Leistungseinbußen

    Das stimmt, wird aber bei so vielen Gesetzen angewendet, bei den Steuern nennt man das dann Steuern optimierung, das finden dann viele super.

    Dazu kann ich nichts dafür, habe mein Motorrad legal gekauft. Wenn sowas korrekt ist, sollen sie BMW dazu zwingen eine vernünftige Lösung für meine E3 anzubieten.

    Wenn ich das in der Schweiz selber machen will, komme ich nicht um eine Einzelabnahme herum, da reden wir dann von 5000 Fr. Oder mehr.

    Gruss Thomas

  • Meine Kumpels mit großen Harleys und Klappenauspuff dürfen nach wie vor ins Außerfern. Standgeräusch ist unter 95 db.

    Wie laut die mit offener Klappe legal im Fahrgeräusch sind ist hier glaube ich jedem klar. Mit meiner Tonti-Guzzi mit offenen Lafras und Trichtern (Standgeräusch genau 95 dbA) darf ich nach Tirol, Pure und Racer sind nur im Standgeräusch leiser, im Fahrgeräusc mindestens genauso laut wie die E3. Meine Honda CB1000R ist das leiseste Motorrad im Fahrgeräusch was ich habe, mit 97 db Standgeräusch aber zu laut für Tirol.

    Doch, die Lösung in Tirol ist richtig gut durchdacht. Noch durchdachter wäre es, schwarze Motorräder zu verbieten. Dann wäre es wahrscheinlich noch ruhiger.

    Ich bin auch sehr gespannt, was ein Gericht zu dieser schwachsinnigen Regelung sagt.

  • Selbstverständlich ist Deine Guzzi mit Lafranconis ("competizione solamente"? :daumen-hoch ) wesentlich lauter als die 9T E3. Darum geht es aber gar nicht. Sondern darum, dass bei uns 98 dB(A) Standgeräusch eingetragen sind (obwohl sie es nicht erreicht), um an die Aufrüstwütigen wesentlich lautere Zubehöranlagen zu verticken. Wir dürfen also viel lauter wie Serie, aber mit den Kisten nicht mehr überall fahren. Zack, da haben wir den Salat!

  • Zumindest die EU Kommission hat die Regelung für Rechtmäßig erklärt.

    Finde ich schon immer interessant... diese Ungleichbehandlung von Motorrädern... - ähnlich wie die Fahrverbote oder Streckensperrungen nur für Motorräder in D, keine Steuererleichterung trotz G-Kat, keine Pendlerpauschale, keine Förderung für E-Motorräder...

  • Eine EU Kommission ist kein Gericht, und daher ist das nicht relevant. Vor einem Gerichtshof werden die Maßnahmen sofort kassiert, denn die können nur nach geltendem Recht entscheiden. Die österreichischen Maßnahmen sind ein klarer Rechtsbruch gegenüber legal zugelassenen Fahrzeugen

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Pure und Racer sind nur im Standgeräusch leiser, im Fahrgeräusc mindestens genauso laut wie die E3.

    nöööööööööö


    Racer - U1: 89 und U3:77

    nineT E3 - U1:98 und U3:80


    das sind auch beim Fahrgeräusch immer noch "Welten"


    ein um 3dB höherer Schalldruckpegel benötigt rund die doppelte Energie :taetschel

    wo bleibt denn ein besserer Vorschlag zu der wirksamen und m:E auch bestmöglichen Tiroler Lösung? (besser als Totalsperrung)


    Auch der subjektive Vergleich mit anderen Motorrädern ist untauglich :daumen-runter

    Problem ist und bleibt ein geeignetes Messverfahren (da ist aus rein physikalischen Gründen auch in Zukunft keine Besserung in Sicht)


    nimmt man beispielsweise eine BMW S1000RR - das Fahrgeräusch wird bei halber Nenndrehzahl (6500 Upm) gemessen. Nur zieht dieses Motorrad bei dieser Drehzahl "keine Wurst vom Teller" und wird deshalb nachvollziehbar fast immer in noch höheren Drehzahlregionen bewegt. Ein Blick auf die Kennlinien bringt Klarheit



  • Die österreichischen Maßnahmen sind ein klarer Rechtsbruch gegenüber legal zugelassenen Fahrzeugen

    Gruß

    Rainer

    . . .das beweist einmal mehr deine umfassende Unkenntnis, Rainer


    weil das "so klar" ist, empfehle ich Dir zu klagen - bei Erfolg wird man dir die Bude einrennen :winken

  • nimmt man beispielsweise eine BMW S1000RR - das Fahrgeräusch wird bei halber Nenndrehzahl (6500 Upm) gemessen. Nur zieht dieses Motorrad bei dieser Drehzahl "keine Wurst vom Teller" und wird deshalb nachvollziehbar fast immer in noch höheren Drehzahlregionen bewegt. Ein Blick auf die Kennlinien bringt Klarheit

    ja ne, is klar...:

    lächerliche 80 PS bei 6500 U/min und ein Durchzug im letzten Gang von 50 auf 150 <9Sekunden im letzten Gang von 1/6 bis 1/2 Nenndrehzahl sind natürlich völlig indiskutabel.., das schüttelt eine r nineT im Standgas aus dem Ärmel, abgesehen davon, dass die Standgeräuschmessung nichts mit dem Fahrgeräusch zu tun hat...! :freak

    Quelle: Motorrad

  • Meine Honda hat U1: 97 db und U3: 75 db, ist nach deiner Argumentation also leiser als die Racer, und darf trotzdem nicht nach Tirol. Und der Vergleich mit Harley ist sicherlich nicht untauglich. Um es nochmal klar zu sagen, mit meinen lautesten Motorrädern darf ich nach wie vor nach Tirol :daumen-runter. Dieser Standgeräuschwert ist nur dazu da um einfach zu kontrollieren ob manipuliert wurde und hat keinerlei Ausagekraft über das Fahrgeräusch (siehe Honda CB1000R).


    HWolf


    Die EU-Kommission fand auch die PKW-Maut rechtmäßig, die wurde dann aber vom EuGH kassiert. Warten wir mal ab.

  • Alfred. Einfach nur die nackten Fakten betrachten. Die EU Zulassung mit der DB Zahl ist rechtmäßig. Das kann niemand kippen. Ich muss auch nicht klagen, denn das haben schon genug Österreicher getan, die eine neue KTM Euro 5 Norm mit 97 DB in der Garage haben und nun nicht mehr raus kommen.

    Sehe ich das wirklich richtig, dass du das okay . findest. Wenn ja, sollest du dich hier besser abmelden, denn das geht doch wohl überhaupt nicht . Was hast du denn für ein Rechtsverständnis? Du unterstützt pure , falsche und unrechte Willkür. Unglaublich, das will ein Motorradfahrer sein,

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

    2 Mal editiert, zuletzt von Rainer ()

  • Seh ich genauso. Meine Kumpels und ich, waren davor auch nicht viel in Österreich unterwegs.

    Lieber mal ins Berchtesgadener Land oder in die sächsische Schweiz oder mal ganz in den Norden. In Deutschland ist es wunderschön.

    Ich lass mir doch von solchen Maßnahmen ( willkürlichen Maßnahmen, Rainer hat recht ), mein Hobby nicht vermiesen und Streit mich hier mit Leuten rum, die im Endeffekt das gleiche denken, aber ihre Moppeds deswegen umbauen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Big four 8)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: