Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

CRA3 Totalversagen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Was will man da sagen ausser S.H.I.T:geschockt


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Vielleicht intressiert das wen hier.
    Obwohl wir wohl eher nur selten mit solchem Speed unterwegs sind

    Instagram: rninethysi

  • Hat jemand mitgekriegt warum das passiert ist.

    Ich hätte auf zu geringen Reifendruck getippt.

    Dadurch erhöhte walk Bewegung, Temperaturanstieg, Gummiauflösung.

    :cool Find what you love and let it kill you. ( Charles Bukowski )

  • Im Zeitalter von fake-news sind solche Videos normal.

    Ich würde dem keine besonders große Bedeutung beimessen.

    Hast du einen CRA 3 drauf?

    Ist wahrscheinlich die richtige Einstellung, dem keine Bedeutung zu schenken und es als Fake News abzutun.

  • Hast du einen CRA 3 drauf?

    Ja.

    An der 9T und noch an einer anderen Maschine.

    Ich bin mit dem Reifen hochzufrieden. Dennoch rezensiere ich hier keine Reifen.


    Kurze Erläuterung meines Zweifels:

    Der CRA3 ersetzte vorzeitig den Michelin Road 5, mit dem ich in der zwoten Serie überhaupt nicht mehr einverstanden war. Außerdem verlor der MPR5 hinten pro Tag etwa ein halbes Bar, wofür ich nach Ventilwechsel absolut keine Erklärung hatte. Das war einfach zuwenig für ein Loch.


    Beim Umrüsten auf den CRA3 bat ich den Reifenmonteur dem Problem des Luftverlustes kurz auf den Grund zu gehen. Erstaunliches kam zutage:

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ein winziger Draht, wie die Seele eines Stahlseiles hatte den Mantel überwunden und steckte im Schlauch. Auf meine Frage, wie ein so kleines Drahtende den Mantel überwinden konnte, zeigte mir der Monteur den Mantel und insbesondere die Dicke des abgefahrenen Reifens. Der ist in abgefahrenem Zustand mittig nicht dicker, wie ein gewöhnlicher Fahrradmantel !!


    Für mich folgt daraus messerscharf:

    Wenn sich bei einem Tempo von 220 Km/h wirklich eine derartig dicke Profilschicht mittig gelöst haben sollte, hätte ihm der Reifen um die Ohren fliegen müssen. Selbst wenn er nur 100 m ausgerollt sein sollte, müssten die Abrisskanten angeschliffen aussehen, und nicht derartig akkurat eckig.


    Ich habe keine Ahnung was dieser YouTube-Blogger mit dem Reifen veranstaltet hat, um ihn derartig aussehen zu lassen. Ich weiß aber wohl, dass es jede Menge YouTube-Blogger gibt, die für Geld sogar ihre eigene Großmutter in Misskredit bringen würden. Motive sind vielleicht bei der Konkurrenz zu finden.

  • Ich arbeite in der Spezialkabelfertigung.

    Wir müssen ab und zu auch Kabel bzw. Leitungen wieder abstreifen, da Fehler in der Produktion dies nötig machen.

    Von da her kenne ich Probleme die im Vulkanisieren aber auch sehr oft von der Seele, sprich vom Untergrund des Gummis ausgehen können.

    Ich wollte damit nur sagen, dass die Karkasse im Video des CRA 3 mMn. nicht absolut sauber war und der Gummi beim Spritzvorgang und der danach erfolgten Vulkanisation keine Verbindung zur Karkasse aufnehmen konnte.

    Anderes Problem könnte der Dampfdruck beim Vulkanisieren sein, der nicht optimal war bzw. zu niedrig.

    Also, es gibt hier etliche Komponenten die bei der Fertigung zu beachten sind und auch eingehalten werden müssen.

  • Ja, und gut erklärt, Jürgen. Das ist mit Sicherheit alles richtig und zumindest für mich auch technisch nachvollziehbar.


    Nichts führt aber an der Tatsache vorbei, dass dieser Mann ein Werber ist, bzw. ein sogenannter "Influencer" mit einer Menge "Follower" und Tausenden von "clicks". Er verdient also Geld damit, andere Menschen in ihrem Verhalten zu beeinflussen. Genauer gesagt beeinflusst er das Kaufverhalten. Das kann durch positive Werbung geschehen, aber auch durch Negativwerbung.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Allein im Video Brems/ Belag und Flüssigkeitswechsel werden Brembo, MolyKote und Motul beworben. Auf die versteckten Dinge habe ich nicht geachtet. Es geht nicht um die Tätigkeit an und für sich (der wurstelt da mit einem Holzbeitel die Kolben auseinander), sondern um "Product Placing" in unverfänglicher Umgebung.


    Es gibt auch Videos ohne erkennbare Werbung. Also es wird für kein besonderes Produkt geworben, außer für seine 1250er Abenteurer-KTM und seine üppige Videoausstattung. Die Filmchen dienen aber nur dazu, sich den Kunden zurechtzulegen. Ich mag solche Typen nicht, und schlage deren Meinung grundsätzlich in den Wind. Jedenfalls bis ich über eigene Erkenntnisse verfüge.

  • Ich kann Matthias nur beipflichten. Mir kommt die ganze Sache auch nicht geheuer vor, denn der Abriss verläuft exakt im ZickZack entlang der Profilfurchen und schmalste Stege bleiben stehen. Müsste das nicht ein grösserer Schaden sein, wenn das Vulkanisieren nicht richtig ausgeführt worden ist?


    So ein Abriss bei 200kmh ist für mich kaum ohne Kontrollverlust des Bikes vorzustellen, aber zumindest müsste das Bike hinten einige Schäden von den umherfliegenden Teilen aufweisen. Zudem müsste der Reifen viel mehr beschädigt sein?


    Schaut euch mal beim Motorsport an, wenn denen bei 200 kmh die Reifen förmlich um die Ohren fliegen...


    Ich habe der der Serienbereifung den CRA3 draufziehen lassen und bin seit >5000 Km sehr zufrieden und habe Vertrauen in den Reifen.

  • Ausschließen kann man das vermutlich nicht. Der Teufel ist ja bekanntermaßen ein Eichhörnchen.

    Vorausgesetzt, das ist tatsächlich ein Fake. Wie hat er dann die Lauffläche vom Reifen bekommen?

    Und welche Motive sollte er haben? Antiwerbung? Für ein paar Klicks eine Klage gegen sich durch

    einen Riesenreifenkonzern riskieren? Das halte ich für unwahrscheinlich.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Ich arbeite jetzt seit 31 Jahren in der Kabelherstellung, aber ist gibt immer wieder Schäden an Kabeln, die auch unseren Ingenieuren ein Rätsel sind.

    So viel zum Thema " das müsste so oder so verlaufen bzw. beschädigt sein."

    Aber natürlich ist der Faktor " Produktwerbung bzw. Schädigung" nicht von der Hand zuweisen.

    Und wahrscheinlich wird der Kunde/ Fallower sich, wie es Matthias sagt in vielen Videos " zurecht gelegt. "

    Das es beim CRA 3 Schaden so war, bezweifle ich.

  • Wie hat er dann die Lauffläche vom Reifen bekommen?

    Indem man den Reifen auf einer Testbank weit über sein Limit belastet.

    Für ein paar Klicks eine Klage gegen sich durch

    einen Riesenreifenkonzern riskieren?

    Je nachdem, welcher Konkurrent die Testbank zur Verfügung gestellt hat, ist sicher auch in der Lage juristischen "Schutz" zu bieten. Beweise gibt's schon nicht mehr, denn der Reifen war so grottig, den hat er noch am selben Tag vernichtet.

    Außerdem ist nicht überall auf dem Planeten vergleichende oder Negativwerbung verboten. Der Typ spricht Englisch und erreicht ein internationales Publikum.


    Der Absatz von CRA3 wird jedenfalls spürbar einbrechen. Das Video hat sich nämlich weit herumgesprochen.

  • Testbank? Konkurrenz? Juristischer Schutz?

    Den Aluhut eine Nummer zu klein heute gewählt?

    Conti, hatte wie bereits weiter oben verlinkt, schon einmal ähnliche Probleme. Auch mein heißgeliebter Mitas wurde sofort nach Marktstart, wegen ähnlicher Probleme wieder vom Markt genommen. Es kann also immer wieder mal und jedem Hersteller passieren. Wenn es sich so viral verbreitet, wird Conti schon demnächst ein Statement raus hauen. Warten wir ab.:daumen-hoch

  • Und wenn man das Video bis zum Schluss aufmerksam verfolgt, stellt man fest das er wieder den CRA 3 aufziehen wird!


    Also wo soll da die Negativwerbung sein:denk

    Instagram: rninethysi

  • Bappt wie Sau :klatschen


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquid ex ea commodi consequat...:winken

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Auf schmalem Fuß oder 'die unerträgliche Leichtigkeit des Scheins' 19

      • MaT5ol
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      1,5k
      19
    3. MaT5ol

    1. Schläuche mit Winkelventil 22

      • sthape
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      1,6k
      22
    3. tpw59

    1. Bridgestone Battlax S22 439

      • Opa
    2. Antworten
      439
      Zugriffe
      39k
      439
    3. RolDo

Diese Inhalte könnten dich interessieren: