Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Lenkererhöhung für die scrambler

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo ich möchte die Scrambler noch tourentauglicher machen. Nach neuer Sitzbank hoffe ich durch eine Lenkererhöhung eine bequemere Position zu erreichen und das zwicken in der Schulter nach längerer Fahrt loszuwerden. Ich bin 176 gross und habe das Gefühl das ich einfach etwas zu kurze Arme habe um gemütlich zu sitzen.


    Habe nun 20mm von wunderlich zum Test bestellt. Weiss jemand welche es mit ABE gibt die auch nach hinten gehen? Z.B. 25 mm höher und 25 nach hinten. Ohne Schläuche umbauen? Bringt aus eurer Sicht nach hinten zusätzlichen comfort?


    Besten Dank

  • Hallo Nokon. Ob das zusätzlichen Komfort, kann man nicht pauschal sagen. Das empfindet jeder anders. Ist eben sehr vom Fahrertyp und seiner Größe, Armlänge usw. abhängig

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Teste erst mal die 20 mm vom Wunderlich. Die bewirken mehr als man glaubt.

    (Hab ich auch an meiner 2015er E3 nineT)

    Ansonsten hab ich grade die hier gefunden: https://voigt-mt.de/Lenkererho…-fuer-BMW-R-NineT-Modelle

    Die müsste deinen Vorstellungen ziemlich nahe kommen.

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Super vielen Dank. N4000 die hatte ich noch nicht gefunden. Probiere Mal wunderlich und dann die anderen falls es nicht passt. Danke

  • Auch daran denken, daß eine andere Lenkerhöhe u.U. bei der notwendigen Oberkörper-Neigung gar nicht sooo viel ausmacht.

    Zur Verdeutlichung eine Skizze. Die roten Punkte repräsentieren alle den gleichen Oberkörper-Winkel bei verschiedenen Lenkerpositionen - nur der Winkel zwischen Oberkörper und Arm ändert sich.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Deswegen wird bei Fahrrädern wesentlich mehr mit der Vorbau-Länge variiert als mit der Höhe, um die Sitzposition anzupassen. Ist beim Motorrad halt schwieriger und wahrscheinlich nur mir einem andern Lenker, also mehr nach hinten gekröpft, zu erreichen. Ist aber unumgänglich, wenn man größere Änderungen der Oberkörperhaltung erreichen will.

  • Bring bei deiner Skizze die roten Punkte mal in eine Vertikale (oder sogar leicht zum Fahrer geneigt wegen Lenkkopfwinkel) und schau Dir dann nochmals das Resultat am Oberkörper an.

  • unter https://cycle-ergo.com/ lässt sich das schön für die eigenen Körpermaße darstellen.

    Na, so sitze ich jedenfalls nicht, wie es das Diagramm darstellt.


    Die Haltung beim Fahren ist ja auch dynamisch, mal entspannter - mal gestreckter/gebeugter etc.

    Macht in der Oberkörperhaltung viel aus.

    Mir bringen 2 cm (W'lich) bei 193 'ne Menge. Hab lange Arme, daher muss der Lenker auch nicht näher ran.

    Lediglich der Lenkerwinkel ist leicht korrigiert entspr. Handgelenkhaltung

  • unter https://cycle-ergo.com/ lässt sich das schön für die eigenen Körpermaße darstellen.

    Das Tool ist klasse, Danke dafür. Es bestätigt aber auch, daß z.B. 1" Lenker nach hinten mehr am Oberkörper-Winkel verändert als 1" nach oben.

    Meine Skizze stellt ja nur dar, welche Punkte sich bei gleicher Oberkörperhaltung und gleichem Ellenbogen-Winkel erreichen lassen. In diesem Bereich (rote Punkte) würde sich also eine Änderung der Lenkerposition NICHT auf den Oberkörperwinkel auswirken. ;)

  • Ich habe den LSL XB3 verbaut mit den 20 mm Lenkererhöhungen. Der XB3 hat nahezu die original Form.


    Was bei mir eine deutliche Verbesserung in der Ergonomie gebracht hat, war die engere Montage der Griffe. Bedingt durch die Lenkerendenspiegel, die ich außen auf den Lenker geklemmt habe, kamen die Griffe mit Armaturen um ca. 25 mm pro Seite weiter nach innen.


    Das empfand ich als ein deutlich entspannteres Fahren.

    After No Fear is OH SHIT !

  • So verschieden sind die Geschmäcker und Körper-Proportionen:

    Ich habe bei 183 cm mit dem LSL X00 die Lenkergriffe ca. 3 cm nach unten und 7 cm nach vorne "verlegt", macht bei gleicher Sitzposition laut dem Tool einen Unterschied von 10 auf 19° Vorlage (und so fühlt es sich auch an). Was für mich a) bequemer und b) "fahraktiver" ist. Die Vorstellung, daß aufrechter = komfortabler ist, passt für mich nicht wirklich. Die Rückenmuskeln müssen zwar weniger halten (sofern der Wind nicht trägt), dafür gehen Stöße von unten auch viel direkter in die Wirbelsäule und ermüden so auch die Msakulatur.

  • Letztendlich ist alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und wohl auch der Gewöhnung.

    Anfangs kam ich ohne Lenkererhöhung (20mm von BMW) gar nicht zu recht. Die Haltung war mir viel zu stark nach vorne gestreckt.

    Jetzt ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich darüber nachdenke die Erhöhung auszubauen.

  • Man sollte auch bedenken, je weiter man sich von der Gabelbrücke entfernt, um so mehr entkoppelt man sich das Gefühl zum Vorderrad

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Beim guten/bequemen oder auch fahraktiven Sitzen habe ich bei meinen Veränderungen festgestellt, dass alle Veränderungen für den Oberkörper nichts bringen, wenn die Fussrasten zu hoch oder zu tief sind.

    Erst wie ich dort getestet habe hat sich ein gutes Ergebnis eingestellt.

    Gruss aus dem Bergischen.

  • Ich bin 178cm groß und komme von der GS. Habe mir gleich die 40mm Lenkererhöhung von Wunderlich und von SW Motech die tieferen Fußrasten angebaut.
    Bin zufrieden :daumen-hoch

  • Ich bin 182 cm groß, habe die 40mm Erhöhung von Wunderlich, und Fußrastentieferlegung von Wunderlich.

    Original war mir die Sitzposition zu geneigt, mein Blickwinkel war zu tief, zu wenig Sichtweite nach vorne, zu viel Last auf den Handgelenken unter 80 kmh.

    Jetzt passt meine Sitzposition und Sichtwinkel prima. Auch stehend fahren geht passabel, das war vorher absolut ungut (habe ja jetzt zwischen Fussrasten und Lenker 6 cm mehr).

    Allerdings ziehts mich ohne Windschild über 120 kmh fast vom Motorrad (also für Touren mit langen schnellen Abschnitten Windschild montiert), und in Linkskurven kratzt der Seitenständer (habe in der Garage neues 1cm längeres Federbein liegen, dann wird das Gekratze hoffentlich aufhören).

    Insgesamt bin ich zufrieden.

  • ich hab die 20er BMW erhöhung und den Wunderlich SixDays Lenker drauf... jetzt paßts !!!


    dann gäbe es noch:


    https://www.mv-motorrad.de/MV+…re+Rohrlenker+Adapter.htm


    - nachfolgenes Teil hat schon jemand hier im Foreum ohne die Hydraulik-Verlängerungen montiert...


    https://www.mv-motorrad.de/MV+…inkl+Kupplungsadapter.htm

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

  • ich würde als allererstes mal mit der Lenkerposition spielen.. - einfach nach vorne und nach hinten drehen. In Extrempositionen passt vermutlich die Kröpfung nicht mehr aber es gibt günstig und schnell eine Idee in welche Richtung man möchte!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. E3 Speichenfelge auf Tubeless-Reifen umrüsten 54

      • Kerbel
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      5,5k
      54
    3. Soonham

    1. Fahrbericht: neues Öhlins-Federbein in der NineT Classic 74

      • hardholgi
    2. Antworten
      74
      Zugriffe
      4,8k
      74
    3. Airbrosch

    1. Einzelabnahme Auspuff - hat jemand Erfahrung? 11

      • Airbrosch
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      461
      11
    3. Airbrosch

    1. Heckumbau im Bilde 509

      • RinetS
    2. Antworten
      509
      Zugriffe
      48k
      509
    3. ABoxer1200

    1. Endschalldämpfer mit Sound 60

      • Benny Rninet
    2. Antworten
      60
      Zugriffe
      5,9k
      60
    3. T.M.A.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: