Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Bilstein Federbein in der Schweiz (Kt. ZH) - Fragen zur Eintragung und Zoll

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen


    Ich weiss, das Thema wurde schon in anderen Threads vielleicht etwas angeschnitten, aber ich habe 2 Themen explizit für Schweizer und möchte hier die Erfahrungen dazu sammeln. Da ich im Kanton ZH wohnhaft bin interessieren mit vor allem die Erfahrungen mit den Zürcher Zulassungsbehörden. Infos aus anderen Kantonen sind aber auch mehr als willkommen.

    Wichtig: es geht hier nur um die Schweizer Thematik. Es soll also nicht der tausendste Federbeinthread werden.



    Zulassung / Strassenverkehrsamt / Bestätigung:


    In der Schweiz muss ein neues Federbein eingetragen werden. Hierzu benötigt man (Merkblatt Kt. ZH)

    • eine Bestätigung vom Importeur des Federbeins, dass diese für die jeweilige Maschine zugelassen ist.
    • eine schriftliche Bestätigung einer Fachwerkstatt vorhandein sein, dass die Bauteile fachmännisch eingebaut wurden und die jeweiligen technischen Anforderungen eingehalten sind.

    Der erste Punkt ist ja nicht gegeben, da Rainer direkt liefert. Aber eine Bestätigung von ihm liegt ja bei. Wird diese problemlos anerkannt? Da ich das Federbein sehr gut selbst einbauen kann und will, würde bei mir die Einbaubestätigung einer Fachwerkstatt komplett fehlen. Wie sieht es da bei den Strassenverkehrsämtern aus. Machen die ein riesen Tamtam draus??



    Bestellung / Import / Zollkosten:

    Rainer liefert zu fairem Kurs auch in die Schweiz. Da ich aber aus bekannten Gründen (Verfügbarkeit, Abzockergebühren des Schweizer Zolls) auch eine Paketadresse in Grenznähe habe, könnte ich das Federbein auch selbst importieren.

    Ich meine aber zu wissen, dass auf Fahrzeugteile die MWST nur rückerstattet oder nicht fällig wird, wenn es offiziell über den Schweizer Zoll abgewickelt wird. Also wenn ich es direkt zu mir liefern lasse wird die MWST abgezogen. Wenn ich es in DE nahe der Grenze abhole und selbst importiere, kann ich die MWST nicht zurückfordern. Richtig?


    Beste Grüsse

    Phil

  • Hallo Phil,


    Hab heute morgen bezüglich der selben Thematik mit Rainer telefoniert. Offiziell bekommt man bei Auto- und Motorradteilen die MwSt nicht erstatten wenn man das Produkt selbst einführt. Hier gibt es jedoch auch wieder unterschiedliche Erfahrungen. Lässt man das Fahrwerk jedoch in Deutschland einbauen bekommt man die gesamte MwSt für Einbau und Material erstatten.


    Bezüglich der Eintragung meinte Rainer, dass das kein Problem ist. Er liefert eine CH - Eignungserklärung direkt vom Hersteller. Schwieriger wird es mit dem Einbau. Dafür hab ich auch noch keine Lösung. Ggf. Könnte man in eine „Do it yourself“ Garage gehen und da einbauen und dann von einem Fachmann schriftlich bestätigen lassen, dass der Dämpfer „fachmännisch“ eingebaut wurde.


    Ich werde den Dämpfer die Tage bestellen und dann mein Glück im Baselbiet probieren.


    Gruss

    Martin

  • Dutzende anderer unserer Schweizer Kunden ebenso

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Folgendes Feedback zur Verzollung


    - Grundpreis Verzollung durch die Post 11,50 CHF

    - Zoll von 3% auf Warenwert

    - 7.7% CH MwSt


    Ergibt beim Bilstein Dämpfer einen Gesamtpreis von ca. 850 CHF nach Verzollung geliefert bis an die Haustür und somit noch günstiger wie nur verzollt ohne Rückerstattung der MwSt.

  • Alternativ gibt es deutsche lieferadressen für den versand-das importieren geht ohne probleme

    aber ja mit der MwSt ist es dann nicht möglich

    die eintragung klappt ohne weiteres

    habe zwar kein bilstein sondern das wilbers kenne aber etliche schweizer mit dem bilstein wo es kein thema war

    das dokument von rainer langt völlig

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • das "fachmännische" spielt für das teil keine rolle

    kannst auch selber machen

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Hab meines heute morgen demontiert-25min arbeit der wechsel

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Rainer versendet das Bilstein mit DHL, d.h. es gelten die Schweizer DHL Express Tarife
    DHL nimmt eine recht saftige Vorlageprovision, d.h. der Preis ist eher etwas höher als ca 850 CHF


    Verkehrsamt in Kaltbrunn (SG) war recht kompliziert, Sie wollten neben der Eignungserklärung auch das TÜV Gutachten. Ich habe beides postwendend von Rainer bekommen und dann wurde es mit einer max. Höherlegung von 3cm akzeptiert.

  • Rainer versendet das Bilstein mit DHL, d.h. es gelten die Schweizer DHL Express Tarife
    DHL nimmt eine recht saftige Vorlageprovision, d.h. der Preis ist eher etwas höher als ca 850 CHF


    Verkehrsamt in Kaltbrunn (SG) war recht kompliziert, Sie wollten neben der Eignungserklärung auch das TÜV Gutachten. Ich habe beides postwendend von Rainer bekommen und dann wurde es mit einer max. Höherlegung von 3cm akzeptiert.

    Naja, die Preis gelten für die Schweizer Post, GLS und Hermes. Und Rainer ist da sicherlich recht flexibel was den Versand angeht.

  • Also schon mal vielen Dank an euch alle, das sind alles wertvolle Tipps und ich bin nun zuversichtlich, dass ich das Ding eingetragen bekomme. Das Problem in der Schweiz ist einfach, dass es in jedem Kanton, auf jedem Amt im Kanton und bei jedem Prüfer wieder anders ist. Daher bin ich da ein wenig übervorsichtig, aber ich denke nach all den Rückmeldungen sollte das klappen.


    Aber die Schilderung von Cfox991 aus dem Kanton St. Gallen ist wieder einmal ein Paradebeispiel:

    Ich weiss aus beruflicher und privater Erfahrung, dass die Schweizer Ämter ein TÜV-Gutachten in der Regel überhaupt nicht akzeptieren, obwohl das viel mehr aussagen würde, als eine Bestätigung des Importeurs. Mehrfach erlebt, mehrfach gelesen. Und jetzt will man in Kaltbrunn das Federbein nur mit TÜV-Gutachten eintragen. Da weiss man echt nicht ob man lachen oder weinen soll. Ich versuche immer Ersteres zu tun.

    das "fachmännische" spielt für das teil keine rolle

    kannst auch selber machen

    Jaja, ich weiss ;). Aber wenn der Prüfer den Wisch sehen will, dann will er ihn sehen. Meinst du mit dieser Aussage, dass man es auch hinbekommt ohne ein Fachmann zu sein? Das ist mir bekannt. Ich bin absolut keiner und überzeugt davon, dass ich es hinbekomme ;). Oder meinst du, dass die das auf dem Amt nicht so eng sehen und wenn das Ding einigermassen korrekt eingebaut aussieht, dann auch die Eintragung ohne den Wisch machen?

  • Also schon mal vielen Dank an euch alle, das sind alles wertvolle Tipps und ich bin nun zuversichtlich, dass ich das Ding eingetragen bekomme. Das Problem in der Schweiz ist einfach, dass es in jedem Kanton, auf jedem Amt im Kanton und bei jedem Prüfer wieder anders ist. Daher bin ich da ein wenig übervorsichtig, aber ich denke nach all den Rückmeldungen sollte das klappen.


    Aber die Schilderung von Cfox991 aus dem Kanton St. Gallen ist wieder einmal ein Paradebeispiel:

    Ich weiss aus beruflicher und privater Erfahrung, dass die Schweizer Ämter ein TÜV-Gutachten in der Regel überhaupt nicht akzeptieren, obwohl das viel mehr aussagen würde, als eine Bestätigung des Importeurs. Mehrfach erlebt, mehrfach gelesen. Und jetzt will man in Kaltbrunn das Federbein nur mit TÜV-Gutachten eintragen. Da weiss man echt nicht ob man lachen oder weinen soll. Ich versuche immer Ersteres zu tun.

    Jaja, ich weiss ;). Aber wenn der Prüfer den Wisch sehen will, dann will er ihn sehen. Meinst du mit dieser Aussage, dass man es auch hinbekommt ohne ein Fachmann zu sein? Das ist mir bekannt. Ich bin absolut keiner und überzeugt davon, dass ich es hinbekomme ;). Oder meinst du, dass die das auf dem Amt nicht so eng sehen und wenn das Ding einigermassen korrekt eingebaut aussieht, dann auch die Eintragung ohne den Wisch machen?

    also grundsätzlich musst du für den Tausch kein Fachmann sein

    Ich meine du hast deine Verkleidung abgebaut an der xr mehr Kenntnisse brauchst du zum federbein einbauen auch nicht

    Beim eintragen des federbeins wolltet mein Prüfer aus den Standard Papieren die angesprochen wurden nix sehen

    Das gleiche galt für Lenker Lenkererhöhung und Gabel


    bei meinen Felgen muss ich allerdings auch sagen das es zwei lustige Momente gab

    Ich hatte alle Papiere und der Prüfer konnte beim ersten Mal die Identifizierung nicht erkennen -Peng durchgefallen

    Der zweite Prüfer hat sich null dafür interessiert

    Beiden war es egal wer die Felgen drauf gemacht hat

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Warum kaufst es nicht und fragst dann deinen Händler ob er es beim nächsten Service einbauen kann. Kostet dann halt nochmal 50 Stutz extra.

    Mir geht es vor allem um den Spass am Schrauben und das ich es selbst gemacht habe. Habe schon Einiges an der 9t selbst umgebaut und das ist einfach etwas anderes als wenn es einfach jemand macht und ich ihn dafür bezahle.


    Bei der XR wars hingegen eine Kostenfrage ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Phil_55 ()

  • Frage an Martin, da ich auch im Baselbiet wohne und bei Rainer ein neues Federbein bestellen möchte: Du wolltest im Baselbiet Dein Glück mit der Eintragung versuchen. Hattest Du Glück? Hat es irgendwelche Probleme gegeben, wo hast Du Dein neues Federbein vorgestellt und eintragen lassen? Ich möchte das Federbein bei der Einfahrinspektion beim Händler einbauen lassen und hoffe, dass der nicht pikiert ist, wenn ich mit einem Eigenimport ankomme.

    SR 500 - TR 1 - XJR 1200 - 15 Jahre Pause - R NineT

  • Hallo Uli. Hab keine Ahnung ob Martin momentan mitliest. Mit unserem Eignungsgutachten + Teilegutachten haben wir schon Dutzende Bilstein Federbeine in die Schweiz verkauft. Bisher ging immer alles reibungslos mit der Eintragung

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Hallo Uli, mit dem Eignungsgutachten und dem Teilegutachten geht es bis max 3 cm Höherlegung des Hecks.


    Rainer, erinnerst dich, dass Du zwei Satz Dokumente hast und dass die Referenzen beider Dokumente übereinstimmen müssen.


    VTR in Schmerikon hatte kein Problem mit dem mitgebrachten Federbein und auch für mich die Eintragung vorgenommen. Die Werkstätten und die Strassenverkehrsbehörde kennen sich und das macht es einfacher.


    Viel Erfolg und danach ganz viel Fahrfreude!

  • Nachtrag: Auch die Motorfahrzeugkontrolle im Baselbiet hat das Bilstein ohne Probleme eingetragen (eingebaut und vorgeführt vom freundlichen Händler).


    Versand und Verzollung des Federbeins waren übrigens sehr schnell und völlig problemlos. Unter dem Strich (Mwst-Verrechnung, Gebühren etc.) habe ich weniger bezahlt, als wenn ich das Teil in Deutschland gekauft hätte.

    SR 500 - TR 1 - XJR 1200 - 15 Jahre Pause - R NineT

  • Unter dem Strich (Mwst-Verrechnung, Gebühren etc.) habe ich weniger bezahlt, als wenn ich das Teil in Deutschland gekauft hätte

    Wenn man sich dann öfter mal das Gejammer mancher Schweizer bzgl. der angeblich hohen Lebenshaltungskosten anhören muss... :weia

    ...meint der Jo.


Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Endlich mal sinnvolles Zubehör für die nineT! 10

      • der Jo
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,8k
      10
    3. Monnemer

    1. Underbar Spiegel 4

      • Biker.steph.rocks
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      280
      4
    3. ABoxer1200

    1. Woher bekomme ich die Zylinderkopfhauben 2V Style in grau zu einem annehmbaren Preis?! 11

      • MaT5ol
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,1k
      11
    3. Soonham

    1. Tankpad 30

      • Sechskantharry
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      2,4k
      30
    3. Justus