Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Fürs Motorradfahren genügt jetzt auch der Autoführerschein

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Das wird spannend, wenn uns dann auf engen Bergpässen die jungen Wilden und Spätberufene auf ihren an der Leistungsgrenze ächzenden 125er Moppeds vor der Nase rumeiern, gibt sicher auch lustige Überholmanöver. Die eh schon lärmgeplagten Anrainer werden umso schneller die restlichen Strecken dichtmachen:)

  • Ich würde 125er nicht als Motorräder bezeichnen. Die Dinger haben zwar 2 Räder und ein Motor...

    Was ich gefährlich finde ist das die meisten Fahranfänger ohne Praxis sind. Mal schauen was die Zukunft bringt.

    Ansonsten ist es aber ne coole Sache :daumen-hoch

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

    Verkaufe meine H&B C Blow Taschen Vanucci von Louis für 80€ + Versand oder Abholung vor Ort.

  • Das wird spannend, wenn uns dann auf engen Bergpässen die jungen Wilden und Spätberufene auf ihren an der Leistungsgrenze ächzenden 125er Moppeds vor der Nase rumeiern...

    Ich glaube nicht, dass viele 125er den Weg bis zu den Bergpässen auf sich nehmen. Der typische Späteinsteiger wird damit wohl eher mal am Samstagnachmittag zum Cafe fahren.


    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Erst mal schauen, wie sich das auswirkt: erst ab 25 und seit 5 Jahren den Autoführerschein plus neun Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten (vier Theorie und fünf Praxis). Man kann sich also nicht einfach so aufs Moped setzen.

  • Das gab es vor ein paar Jahren in der Art ja schon mal. Alle die vor ich meine irgendwann in den Siebzigern den Führerschein gemacht hatten, hatten den Führerschein für die Achtziger mit dabei.

    In den Neunzigern wurde aus Achtziger dann 125er und die Beschränkung auf 80 km/h fiel auch.

    Ich hab dann einige 125er im Graben liegen gesehen:0plan

  • Für meine Klasse 1 reichten damals 2x45 Minuten Fahren als Ergänzung zum Autoführerschein:). Ich möchte mir allerding nicht ausmalen, was das unter heutigen Bedingungen, einschl. des zwischenzeitlich eingesetzten Motorradbooms, für das Unfallgeschehen bedeuten würde. In Verbindung mit der jetzt festgeschriebenen Zusatzausbildung kann das mit den 125ern funktionieren. Anfangs wurde der Eindruck erweckt, es sei geplant, allein der Autoführerschein sollte reichen. Da hätte ich Bedenken.

  • Daran ist nichts neu.

    Die älteren Semester durften schon immer mit dem Autoführerschein auch

    Mopeds bis 125qcm fahren.

    Da gab es irgend eine Grenze bezüglich des Erwerbs der

    Führerscheinklasse 3 vor dem 01.04.1980.


    Und dann gibt es ja noch die Artisten, die zwar den Motorradführerschein seit über 30 Jahren

    und mehr haben, nie gefahren sind und sich jetzt von der frei gewordenen Lebensversicherung

    ihren Traum von der eigenen Harley-Davidson erfüllen.


    In so ein Grüppchen wäre ich vor ein paar Jahren beinahe, von hinten kommend, rein gekracht.

    Gott sei Dank kam kein Gegenverkehr und ich konnte auf der Gegenfahrbahn Ankern.


    Da war vorher eine lange Gerade und dann eine Linkskurve an deren Ende die Herrschaften

    regelrecht parkten. Da ich die auf der Geraden schon nicht gesehen hatte, habe ich definitiv

    nicht damit gerechnet das da noch irgendwas kommt.


    Ein riesen Geschrei von wegen jugendlichem Raser und dumme Gesichter an der nächsten Tanke,

    als die mich ohne Helm gesehen haben. :aaaaah:abfeiern

    :cool Find what you love and let it kill you. ( Charles Bukowski )

  • Jetzt entspannt Euch mal... als wenn jetzt 100.000de anfangen würden sich aufs mopped zu schwingen... es wird einige geben, die das machen und sich ne 125er zu kaufen um damit in der Stadt zu fahren. Meine Frau gehört dazu, und das nur weil die 50er mit 45km/h einfach in der Stadt zu gefährlich ist...

    Auf der Landstrasse werden wir von denen gar nicht bis null was sehen... aber Hauptsache hier ersteinmal rummotzen... mann mann mann. ... als wenn Euch die Strassen alleine gehören würden. Als wenn einer der Jahrelang ne 45er gefahren ist jetzt plötzlich gefährlicher ist als jemand der noch nie Zweirad gefahren ist und sich ne fette Maschine kauft und dann mit seinen 100+ PS auf der Landstrasse fährt... wie habt ihr denn alle angefangen??? Denkt mal drüber nach...

  • Wahrscheinlich sind die Jungs, die mit 17 - 18 den Schein machen und von der Oma einen GTI mit 200 PS geschenkt bekommen gefährlicher für uns alle, als ein 125 Cruiserfahrer der Sonntags zum Badesee fährt.

  • in Österreich gibts die Regelung schon länger. Die Zahl der 125er Fahrer ist nicht besonders hoch, will sagen: keine erkennbare Zunahme im Straßenverkehr und in der Unfallhäufigkeit. Die zweirädrige Risikogruppe sind andere.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Coole Typen mit Moped 525

      • DoubleX
    2. Antworten
      525
      Zugriffe
      93k
      525
    3. 9T

    1. R18 1,6k

      • 9T
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      126k
      1,6k
    3. Vespatifoso

    1. Neufahrzeug mit längerer Standzeit - Nachteile? 14

      • TobyXT
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      1,6k
      14
    3. urbanadler

    1. Über den Tellerrand schauen 60

      • Thunderhawk
    2. Antworten
      60
      Zugriffe
      5k
      60
    3. Tobias1982

Diese Inhalte könnten dich interessieren: