Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Verchromten Krümmer "mattieren"?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • So langsam habe ich mich am blinkenden verchromten Bling-Bling-Krümmer am Scrambler satt gesehen, irgendwie will das für mich nicht recht passen.

    Ein mattes, gelb-braun anlaufendes Geröhr wäre für meine Augen stimmiger, ähnlich wie der letzte Krümmer-Teil (nach Kat, vor Endtöpfen).

    Die Street Triple hatte wohl gebürstete Edelstahlrohre, so hätte ich das gerne.


    Gibt's eine Möglichkeit, das nachträglich so hinzubekommen? (Entchromen, bürsten, schleifen.......)

    Oder gibts einen zulässigen entsprechenden Krümmer für E4 (mit Kat)? Habe bisher noch nichts dazu gefunden.

    Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, den verchromten Krümmer gegen einen unverchromten einzutauschen falls jemand vergessen hat, diese Option zu bestellen. Der unverchromte wäre für mich dann wohl leichter zu bearbeiten.

  • Kann man mit Stahlfließmatten händisch runter schleifen. Dauert ca. 1 Stunde + Muskelkater.

    Wichtig: Immer nur in eine Richtung schleifen

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Man könnte auch eine Fassade aus Lärche bunt anmalen, wo die doch naturbelassen so schön grau wird. Ebenso werden Frauen eventuell interessanter wenn sie nicht zum Farbkasten greifen und wie hyperaktive Papageien daherkommen. In Fachkreisen nennt sich so etwas Patina. Aber gut, jeder nach seinem Gusto.

  • Das gebürstete Finish der Streety sieht gut aus, solange das neu ist. Danach verstecken sich die mehr braun als gold angelaufenen Rohre glücklicherweise hinter dem Bugkiel. Wie bei Mattlack stellt sich irgendwann die Frage, wie man die Dinger pflegen will. Der Edelstahl ist nicht rostfrei und neben Anlauffarben gibt es durch die Einwirkung von Hitze und Chemie auch Rostflecken. Die kann man bei glatten Oberflächen wegpolieren, eine gebürstete Oberfläche wird dabei glatt. Bei den exponierten Krümmern der nineT ist die polierte Krümmeranlage ohne Chrom die bessere Lösung, wenn man lieber die güldenen Rohre haben möchte.

  • Jep - das mit der Pflege bei matten Teilen ist natürlich ein gutes Argument. Mich stört halt momentan (zu wenig Arbeit und echte Probleme :freak) das glänzende "untenrum".

    Bei der Streety hatten die Rohre nach 11.000 km einen schönen Messington, aber ich kann natürlich nicht sagen, ob der über längere Zeit erhalten bliebe und wie die Temperaturuntschiede am Kopfausgang sind :denk

    Ich meine auch schon gelegentlich alte Mopeds mit so einem (matten) Farbton gesehen zu haben. Eventuell gibt's eine Oberflächenbehandlung für matten Edelstahl, die so etwas ermöglicht? :0plan

  • Ich habe die Krümmer meiner Scrambler und auch bei meinen Bonnevilles schon immer mattiert. Kein Rost, kein Gammel und alles bestens

    Alle paar Monate mit dem richtigen Schleifflließ kurz drüber und alles sieht wieder aus wie neu

    Gruß

    Rainer

  • So - Krümmer ist ausgebaut und die Schleiferei hat begonnen. Echt 'ne Sauarbeit, muss mal sehen, wo ich noch geeignetere Schleifmittel herbekomme. Vor allem leichte Dellen uns Senken an den Schweißnähten sind eine echte Herausforderung, wenn's gleichmäßig werden soll.


    Bisher sind meine Krümmer ganz vorne scheckig-blauschwarz und gehen dann recht schnell in bläulich glänzenden Chrom über. Werde also wohl nach der Schleifarie den Krümmer noch komplett wärmebehandeln. Anwärmbrenner/Abflammbrenner sollte reichen, um das Rohr auf für einen dezenten Messing-Ton notwendige 240-260°C anlaufen zu lassen - eben so wie bei der Streety. :denk


    edit: die erste Hälfte ist (bis auf den abschließenden Feinschliff und die Anlauffarbe) fertig. Schon viel besser als der Chromglanz - am rustikalen Scrambler versteht sich.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Werkzeuge: Eine 120er Fächerwalze, ein Schaumstoff-Schleifpad ca. 200 und eine kleine Dremel Feinschleifscheibe für Schweißnähte, enge Winkel und die Randfalzen.


    Morgen wird dann erst mal die bearbeitete Hälfte (wenn nicht zu viel Wind) angelassen, um in etwa die Farbe der Akra Endtöpfe zu erreichen.

    Einmal editiert, zuletzt von nineT-mile ()

  • Naja - war halt das erste Mal :pfeifen

    Das Schleifbild so hinzubekommen wie bei der Streety war wohl illusorisch. Da war das Schliffbild relativ grob und radial, was an den gebogenen, verschweißten Rohren für mich nicht hinzubekommen war.

    Abflammen im Freien bei heftigem Wind ist auch nicht die beste Idee gewesen - eine gleichmäßige, gezielte Erwärmung der gesamten Oberfläche ist da zumindest mit 0 Erfahrung nicht wirklich drin. Backofen ist zu klein - Mist :wuetend

    Im Ergebnis sieht der Krümmer ziemlich räudig aus :na-guck.....

    ..... und passt für meinen Geschmack damit schon wesentlich besser als das hochglanz-verchromte Original im Bogen schwarz und nach den Lambdas zylonig-bling-bling ;):jubeln

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Irgendwann muss ich eh' nochmal mit Schleifvlies drüber und mal sehen, vielleicht dann und mit etwas mehr Geduld und Erfahrung, wird's vielleicht noch besser. :denk

    Mir ist schon klar, dass die meisten hier wohl eine Grundsanierung in's Auge fassen würden, aber: Mit gefällts so :freak

  • Auch wenn ich Garagenfotos nicht mag - bei DEM Wetter kommt die Gute nicht vor die Türe:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Mehr geben die Licht- und Platzverhältnisse leider nicht her :0plan

    Ein Malheur ist natürlich doch noch passiert: Einer der Lambda-Stecker hat wohl etwas viel Hitze abbekommen - der Clip zur Befestigung war etwas angeschmort und musste zurechtgeschnitzt werden. War aber kein Problem. Schon eher die Platz- und Lichtverhältnisse in der Garage, aber man hat sich ja dran gewöhnt, eher blind und mit Tastsinn zu arbeiten :brauen


    Ich bin mal gespannt, ob die Einfärbung im Betrieb noch etwas gleichmäßiger wird. Insbesondere um die Lambda-Sonden ist es noch recht hell - zu viel Wärme-Ableitung. Die meisten Bereiche kommen aber der Farbe der Endtöpfe sehr nahe.

    Einmal editiert, zuletzt von nineT-mile ()

  • Ich finde es für einen ersten Versuch durchaus gelungen. Klitzekleiner Wermutstropfen (wenn man denn das Haar auf der Zunge suchen will) ist m.E. die Blaufärbung am Interferenzrohr, weil es sich an dieser Stelle durch Fahrbetrieb normalerweise nicht verfärbt. Geht also ein wenig am natürlichen Look vorbei. Hatte ehrlich gesagt vorher Zweifel, aber es gefällt!

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Danke!

    Die beiden blauen Stellen Interferenzrohr und hinter der linken Lamdasonde haben mich auch geärgert. Aber mit dem Brenner passiert erst mal lange nix und dann gehts blitzschnell. Zusammen mit dem Wind und den unterschiedlichen Materialstärken wohl nicht ganz trivial.

    Das nächste Mal sollte ich vielleicht mal beim örtlichen Bäcker nachfragen - der hat sicher 'nen großen Ofen :denk;)

    Hilfsweise mit mehr Geduld und zu einem passenderen Zeitpunkt an die Sache rangehen :brauen

    Einmal editiert, zuletzt von nineT-mile ()

  • Oder einfach fahren. Bei meiner 1100S haben sich seinerzeit die Krümmer nach Abschleifen und Polieren (der Vorbesitzer hatte die rostig braun werden lassen) ganz allein in dem wohl von dir gewünschte Goldton mit Blaustich an den engen Radien beim Auslass verfärbt. Ab und an leichts Nachpolieren zur Vermeidung von Flecken hat das kurzfristig etwas aufgehellt, aber der goldene Schimmer blieb.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Zündkerze NGK MAR8B-JDS - günstige Bezugsquelle 6

      • MaT5ol
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      210
      6
    3. Dr. Blofeld

    1. Ölverlust unterhalb des Motors mittig 8

      • Wardi
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      351
      8
    3. RS Muc

    1. Welches Öl nehmt Ihr ??? 317

      • Wally
    2. Antworten
      317
      Zugriffe
      67k
      317
    3. Kalli

    1. Hintere Bremsscheibe heiß 36

      • der Jo
    2. Antworten
      36
      Zugriffe
      1,3k
      36
    3. Franz Branntwein

    1. Service zurückstellen 39

      • BMWRacer
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      4,9k
      39
    3. Daysi

Diese Inhalte könnten dich interessieren: