Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Leute,

    hatte letzten Sommer ein Problem mit den Entriegeln des Lenkschlosses. Morgens um 7 in Südspanien. Lenker läßt sich nicht entriegeln.

    Ewiges rumgenoddel mit Schlüssel und Lenker. Dann Anruf bei der BMW Notfall Nummer. Auch gleich einer dran. Kennt das Problem nicht.

    Nach weiteren Versuchen ließ es sich dann öffnen. Dann bis zur 10 000er Inspektion habe ich es nie wieder abgeschlossen.

    Habe den Monteur darauf hingewiesen. Er versprach es zu checken.

    Paar Wochen später, fahr ich aus eine Parklücke links raus und kann plötzlich nicht mehr nach rechts lenken. Schloss blockiert wieder.

    Wär fast auf die Schnauze gefallen. Nach abgewürgten Motor und Neustart ging es dann wieder.

    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

    Grüße Michael

  • Au weh, das klingt nach Werksfehler - Rückrufaktion - sowas darf gar nicht sein!!! Dass die Ringantenne den Geist aufgibt, wäre noch OK, neue Antenne einbauen.

    Aber dass das Schloss während der Fahrt einschnappt!!!! Gleich Mal zum Dealer und mocken. Das müsste genau gecheckt werden - es könnte mehrere 9ts betreffen!

  • Spricht du von Keyless ride bei der 9t???

    Wie, zu Fuß gehen? Hab doch zwei gesunde Reifen!

  • He, ich muss meine Blackstorm nach althergebrachter Art mit der Schlüssel Umdrehung anmachen ( Zündung an) keyless an der 9 t kenne ich noch nicht.

  • Ein Rätsel...
    Zylinder und Verriegelung sind „zwangsverbunden“.

    Der Verriegelungsbolzen kann nur bei maximalen Lenkeinschlag UND gedrehten Zündschlüssel ausfahren.

    Und, Ausfahrt aus Parklücke mit max. Lenkeinschlag?
    Respekt👍

    Gruss cruso :cool

  • Ein Rätsel...
    Zylinder und Verriegelung sind „zwangsverbunden“.

    Der Verriegelungsbolzen kann nur bei maximalen Lenkeinschlag UND gedrehten Zündschlüssel ausfahren.

    Und, Ausfahrt aus Parklücke mit max. Lenkeinschlag?
    Respekt👍

    Und dann nach abwürgen und neu starten ist der Bolzen wieder raus obwohl man da den Schlüssel nicht mal anfasst.:0plan

    Wie, zu Fuß gehen? Hab doch zwei gesunde Reifen!

  • ...hat sich leider so verhalten. Stand zwischen 2 PKWs und bin aus der Lücke mit max. Lenkereinschlag losgefahren da nicht genug Platz.

    Ob ich den Zündschlüssel nach dem abwürgen nochmals in Null Stellung gebracht habe weiß ich nicht mehr (war leicht geschockt).

  • Ein Rätsel...
    Zylinder und Verriegelung sind „zwangsverbunden“.

    Der Verriegelungsbolzen kann nur bei maximalen Lenkeinschlag UND gedrehten Zündschlüssel ausfahren.

    Und, Ausfahrt aus Parklücke mit max. Lenkeinschlag?
    Respekt👍

    Es sei denn dass da nix mehr Zwangsberatungen ist und dann heißt ganz schnell reparieren.

    XXIV/VII
    MCMF

  • Vielleicht ein Aufbruchversuch über Nacht in Südspanien und dabei irgendwas am Bolzen verbogen?

    War auch mein erster Gedanke. Sichtbar ist jedenfalls nichts. Hab so ein bisschen das volle Vertrauen in das Schloß verloren. Was wenn es während des fahrens einrastet (obwohl der Mann vom BMW Notfall Dienst sagte dass das ausgeschlossen ist). Grüße Michael

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welchen Helm auf der Scrambler? 310

      • Desperados08
    2. Antworten
      310
      Zugriffe
      42k
      310
    3. daniel-de

    1. Drehzahlmesser an Scrambler 523

      • Badx132
    2. Antworten
      523
      Zugriffe
      133k
      523
    3. MarkusG

Diese Inhalte könnten dich interessieren: