Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

nineT Racer: Oldschoollook geplant/Gedankengänge - eure Meinungen, Tips, Erfahrungen sind gefragt. Auch zu Lackierung oder Folierung etc.

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Guten Morgen zusammen,


    an anderer Stelle habe ich bereits kurz verlauten lassen, dass ich ggf. meiner Ur nineT noch eine nineT Racer zur Seite stellen möchte. Hier hätte ich ein paar optische und auch technische Änderungen vor und bräuchte mal eure Unterstützung. Mir geht’s um eure Empfehlungen, Erfahrungen, Meinungen etc. hinsichtlich Lackierung, Folierung o.ä. und Optik generell.


    Zudem würde ich gerne mein geplantes Design mal optisch sehen. Hier gibt’s ja ein paar Grafik-/Fotoshopspezialisten. Vielleicht mag jemand mal ne Racer optisch so umsetzten, wie ich sie „maskieren“ würde.


    Letztlich, vielleicht kann man das auch fotoshoppen, bin ich noch nicht eins mit mir, was das Thema Spiegel und Ventildeckel anbetrifft. Auch hierzu gerne Meinungen.


    Also so sollte meine Racer aussehen:


    Speichenräder und verchromter Krümmer, kurzer Kennzeichenträger von Martin (8-Racing) oder was analoges. Kennzeichen ganz normal unterm Heck.


    Alle Verkleidungs-/Bodyteile in Alu pur, gebürstet und klarlackiert. D.h. Höcker, Tank und vorderes Schutzblech (Rizoma o.ä.) wie eben auch so verfügbar und die Frontverkleidung entsprechend lackiert, foliert o.ä. Die Verkleidung soll dann letztlich so aussehen, als wäre sie auch aus Alu gemacht und hätte das gleiche Finish wie Tank, Höcker und Frontfender. Ach ja, die Schnorchelabdeckung müsste dann auch noch dieses Finish bekommen. Also gebürstet und klarlackiert.


    Des weiteren sollte der Solositz quergesteppt und in braunem/mittelbraunem Leder bezogen werden. Hier schwebt mir so ein Vintagelederlook (ggf. ähnlich wie die Optik der Scramblersitzbank, vielleicht auch etwas dunkler) vor. Analog natürlich auch das Rückenpolster des Höckers.


    Rahmen bliebe silber. Ventildeckel entweder wie gehabt in grau, alternativ schwarz, alternativ maschined Ventildeckel (vermutlich too much). Faltenbälge an der Gabel oder nicht!?


    Spiegel, mmh. Da wäre ich noch unschlüssig. Ggf. Lenkerendenspiegel (auf jeden Fall oben, also nicht underbar), vielleicht sogar Spiegel im Stile einer Ducati 851/888/900SS) in schwarz an die Verkleidung angebracht. Oder habt ihr weitere Ideen?


    Das wäre es eigentlich schon was die Optik anbetrifft. Technisch käme natürlich noch ein anderes Federbein und andere Cartridges in die Gabel rein, 2-Finger-Brems-/Kupplungshebel etc.


    So nun nochmal die Bitte an euch:


    a) Kann mir das jemand so über ein Grafikprogramm umsetzen?

    b) Was meint ihr, wäre ne Lackierung oder Folierung der Frontverkleidung sinnvoller? Kennt jemand hier gute Anbieter?

    c) Ansonsten Feuer frei mit euren Meinungen, Empfehlungen, weiteren Ideen.


    Besten Dank im Voraus und Feuer frei :daumen-hoch

  • Zur Folierung:

    Ich habe in meiner beruflichen Praxis öfter damit zu tun. Zum Einen gibt es enorme Qualitätsunterschiede bei den Folien, nicht viele sind wirklich über einen längeren Zeitraum im Außeneinsatz haltbar. Wenn Moped meist in der Garage und nur zum fahren draußen, spielt das sicher eine geringere Rolle, Haupt-Parameter ist hier die UV-Einstrahlung.

    Da werden Folien gerne mal mit 5 Jahren Haltbarkeit angegeben aber kaum einer liest im "Kleingedruckten", dass sich das auf Klimazone 1 (Nordpol) in Innenräumen bezieht und die Haltbarkeit in unseren Breiten outdoor nur wenige Monate beträgt.


    Besonders kritisch sind die matten Metallstruktur-Folien, und darauf möchtest Du ja, wenn ich es richtig verstehe, hinaus. Wir hatten kürzlich den Fall, dass da eine 3M-Titaneffekt-Folie,1 Jahr alt, nach der Hochdruck-Vorreinigung (nein, kein Dampf, keine 250 Bar, kein Punktstrahler/Dreckfräse und auch nicht < 15 cm Abstand) deutliche Spuren aufwies, die auch nicht mehr weggingen.

    Der Kunde zunächst auf uns stinksauer, nach Durchlesen des Datenblattes (nicht Produktbeschreibung) dann auf den Folierer sauer. Angegebene Haltbarkeit unter den Bedingungen in Deutschland, senkrechte Bewitterung (Motorhaube) 2 Monate :geschockt Wer sowas auf ein laternenparkendes Auto klebt, gehört meiner Meinung nach gesteinigt.:brauen


    Bei der mehrfarbigen Beschriftung meines eigenen Autos trat das Problem auf, dass sich unterschiedliche Farben (gleicher Folienhersteller- und Typ) höchst unterschielich verhielten. Eine Farbe nach 3 Jahren noch einwandfrei, die andere matt, stark schrumpfend (unschöne Kleberänder) und rissig an Radien. Dazu nicht mehr wirklich ablösbar => Riesen-Sauerei.


    Im Innenbereich habe ich schon öfter mit Metalleffekt-Sprühlacken gearbeitet, vor Allem an Lampen. Nach vielen Jahren noch keinerlei Probleme, aber wie gesagt Innenbereich.


    Nur für den Hinterkopf :) - nd wie gesagt - vielleicht beim Motorrad weniger relevant.

    Einmal editiert, zuletzt von nineT-mile ()

  • mir gefällt der Industriestyle.

    Ist halt eine Airbrushsache und müsste bei der Racer dezent ausgeführt werden

    Sehr viele Anregungen kann man sich auf der Custombike in Bad Salzuffeln Anfang Dez. holen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Handwerklich sicher gut gemacht sowas. Wäre optisch aber absolut nicht mein Fall und würde auch zu meiner Marschrichtung für eine mögliche nineT Racer nicht passen. Mir geht es um nen recht klassischen Look so im Stil der Caféracer auf Basis alter britischen Bikes, Hondas etc.

  • Ich würde nicht folieren sondern lackieren!

    Und zwar einheitlich! (ich behaupte mal ne Folierung bekommst du nie so hin, dass sie neben einem Alutank bestehen kann!)

    Ich würde mir Alutank und Aluhöcker sparen und einfach über den Stahltank und GFK Chinaböller Höcker genauso drübersulzen wie bei der Verkleidung auch - vorderes Schutzblech dito!

    Ich kenne einen Chromlack der (abgesehen davon, dass er etwas 'nuttiges' hat) sehr geil (weil täuschend echt metallisch!) aussieht!

  • Lackiert in Daytona Orange, so wie die R90S.

    So hätten die Münchner sie bringen müssen. Schönen Endtopf und Option719-Räder

    wie bei der RDS-Studie dazu -und sie hätte sich verkauft.


    Alutank und Folie zu silbernen Rahmen wird nicht harmonieren.

    Polierte Speichenfelgen könnte ich mir auch gut vorstellen

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Gruss cruso :cool

    Einmal editiert, zuletzt von cruso ()

  • Lass Dir mal von meinem BMW-Händler Fuchs in

    Hameln Bilder von einer schön gemachten Racer

    in English Green schicken

  • ... schade um die schönen Machined Deckel... mir gefällt dieser Stilmix auch nicht besonders...

  • Polierte Speichenräder hatte ich auch schon in der Grundüberlegung. Könnte zu dem (gedanklich) geplanten Projekt ganz gut passen. Bin da aber noch unsicher. Und ja, wenn es zu diesem Projekt kommt, und wenn ich auf polierte Räder ginge, würde ich wohl die pottenhässlichen (aber unbestritten sehr guten) Kineos wählen. Weil sie halt enorme Vorteile bieten.


    Das mit maschindes Deckeln sehe ich ähnlich. Passen nicht zum Konzept. Entweder einfach farblich lassen wie sie sind, silber machen analog zum Rahmen oder einheitlich schwarz wie der restliche Motor.


    Wo sind die Photoshop-Experten? ;)

  • Lass Dir mal von meinem BMW-Händler Fuchs in

    Hameln Bilder von einer schön gemachten Racer

    in English Green schicken

    Moin Horst, auch wenn meine Überlegung in Richtung der britischen Caféracer gehen und mir British Racing Green prinzipiell gut gefällt, so sehe ich diese Farbe eher nicht bei nem Moped. Die gehört zu nem Spitfire, nem E Type o.ä.

  • wenn ihr do genau Bescheid wisst - von der Optik mal abgesehen...:

    Was wiegen die originalen Kreuzspeichenräder und was die Kineos?? Wobei es sie meines Wissens nach nicht <5.5" gibt!

    Von der Performance her stehen die Alugussfelgen bestimmt nicht viel nach und würden geglasperlgestrahlt auch ganz gut zu dem Projekt passen!!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Cleanen - oder auch Brainstorming für den Alle Jahre Wieder Umbaufred 1

      • MaT5ol
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      60
      1
    3. Bernhard

    1. Ölkühler verlegen bei NineT: welche Optionen ? 10

      • hardholgi
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      3,8k
      10
    3. MaT5ol

    1. Heckumbau im Bilde 514

      • RinetS
    2. Antworten
      514
      Zugriffe
      48k
      514
    3. ABoxer1200

    1. Umbauten aus aller Welt 5,2k

      • 9T
    2. Antworten
      5,2k
      Zugriffe
      718k
      5,2k
    3. Benny Rninet

    1. Motogadget Spiegel 37

      • Martin72
    2. Antworten
      37
      Zugriffe
      3,2k
      37
    3. MaT5ol

Diese Inhalte könnten dich interessieren: