Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

WARNUNG! Tank undicht nach Geländeeinsatz!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Bin gerade in Marokko und habe einen Pass mit Schotter und Geröll gefahren.
    Ergebnis: Der Stahltank ist am Verbindungsrohr undicht. Es scheint so als ob eine Verwindung der beiden Tank-hälften stattfindet.
    Damit spreche ich der Urban, jegliche Geländefähigkeit ab.

  • Natürlich sehr ärgerlich, wenn die Kiste in der Ferne verreckt, aber "geländetauglich" war nicht der Anspruch des 9T Konzeptes.

    Ach Nein? Wiki: "...BMW selbst spricht auch nur von ‚möglichen Einsätzen in leichtem Gelände‘, was ja im Grunde fast jedes Motorrad beherrscht.... "

    Außerdem gibt es dieses Verbindungsrohr bei den Alutanks überhaupt nicht. Also kann man von einem Konstruktionsfehler, aus Kostengründen, sprechen. Deshalb glaube ich das sich dieser Defekt, auch bei "nur Strassennutzung" irgendwann einstellt.

    3 Mal editiert, zuletzt von bmwmoto ()

  • Nun krieg dich mal wieder ein. Es wird ja langsam zur Methode, jedes persönliche Einzelschicksal zur Grundlage wüster Verschwörungstheorien zu machen. Der Hersteller pfuscht aus Gier (Kostengründe), irgendwann seid ihr alle dran, etc....Hast du schon mal mit der Werkstatt über das Leck und mögliche Ursachen (die natürlich nie beim Nutzer liegen) gesprochen?

    Von undichten Verbindungsrohren imTank war hier bislang noch nicht die Rede und dieses Forum hört bei tatsächlichen oder vermeintlichen Defekten die Flöhe husten.

  • er ist gerade in Marokko...


    Ist natürlich sehr ärgerlich wenn sowas auf der grossen Tour passiert.


    Gut das das WWW wenigstens funktioniert und man hier die Forenmitglieder schnell warnen kann...:brauen

  • Hallo bmwmoto,


    dank Dir für den Hinweis! Ich fahre hier in MP auch hin und wieder über „Stock und Stein“/Waldwege, wo es noch erlaubt ist.
    Hoffe, Du kommst bald weiter.

    Geniess auf jeden Fall trotzdem Deine Tour und die Wärme im Süden...


    Mecki

    GT 250 + XT 500 + KLR 650 + R100 GS PD = R NineT Scrambler 8)

  • sowas ist natürlich ärgerlich im Urlaub. Streng nach Murphy passieren (mir) solche Dinge auch immer am Wochenende (abgerissener Krümmer, Patschen, Starter tot, Simmerring am HAG) Aber gerade in Marokko wird sich ein Tankschweisser im Hinterhof finden lassen.

    Spannend wird dann zuhause die Diskussion mit BMW.

    Ich bin heuer mit der Scrambler ein paar Schotterpässe in Friaul gefahren, das war eigentlich ganz ok, soweit das halt mit Straßenreifen und dem tiefen Lenker geht.


    Wünsche dir trotzdem noch eine schöne Tour ! Bist du allein oder per organisierter Gruppe in Marokko ?

  • abdichten, löten oder schweißen... - weiterfahren!


    Hab jetzt unlängst irgendwo von krafststoffbeständigem Kaugummi im Zusammenhang mit leckgeschlagenen Alutanks gelesen... - Wrigleys Spearmint! (angeblich kein Witz!)

    Einmal editiert, zuletzt von MaT5ol ()

  • Die Marokkaner haben versucht das Ding zu löten. Leider ist das Material sehr dünn und es wird der Kohlenstoff entzogen. Zusätzlich wurde Flüssigmetall Fett aufgetragen. Momentan hält es.

    Da das Forum zum "Hier war ich..., da war ich... Bildchen" und nackte Mädels räkeln sich auf ein Motorrad, verkommen ist.
    Verabschiede ich mich, Bye Bye :winken

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. ASC 10

      • Kati
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      818
      10
    3. Richard

Diese Inhalte könnten dich interessieren: