Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich möchte die Lambdasonden deaktivieren.

    Klemme ich dazu das Kabel ab (gibt es irgendwo einen Stecker, den man trennen kann)?

    Oder schraube ich die Lambdastecker raus und setze eine entsprechende Schraube anstelle der Stecker ein?

    Praktisch wäre eine Variante, bei der ich zur nächsten HU alles mit überschaubarem Aufwand wieder ordnungsgemäß herrichten kann.


    Danke vorab für Hinweise.

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Bin neugierig. ...Warum?

    ....und die Erde dreht sich weiter

  • Weil mit aktiver Lambdaregelung der Accelerator Plug nicht funktioniert (ECU regelt kontinuierlich nach).


    Aber ich habe schon etwas gefunden; es gibt s.g. O2- Eleminatoren, die das Lambdasignal unterbrechen und als Zwischenstück in das Lambdasondenkabel gesteckt werden.

  • Die Sonden einfach ersatzlos auszubauen wird nicht funktionieren. Das Steuergerät erwartet ein Signal von der Sonde.

    Wenn das ausbleibt wird sicherlich eine Motorstörung angezeigt wenn nicht gar in den Notbetrieb geschaltet.

    Selbst wenn das nicht passieren würde, würde das Mischverhältnis Luft-Kraftstoff vollkommen daneben liegen

    und du wärst permanent zu fett unterwegs.

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Ich wäre momentan vorsichtig mit der Aktion: Zumindest bei meiner 2018er E4 hat der Accelerator Plug nichts gebracht - zumindest mal nicht das erhoffte Ergebnis. Die Lamda-Sonden-Werte scheinen den Effekt wie Du vermutest wieder auszusteuern. Ob es etwas bringt, die Sonden abzuklemmen, kann ich nicht sagen.


    Im Nachgang habe ich das Rapidbike easy Modul von Dimsport geordert und eingebaut (nach Ausbau des Accelerator-Plug) - ebenfalls keine nachvollziehbare Wirkung. Das Teil soll wohl die Lambda-Werte modifizieren.

    Nach Rückfrage beim Vertrieb (BD-Performance) unter Schilderung der Vorgeschichte (Accelerator-Plug) wurde mir erklärt, dass einfaches Widerstandstuning wie der Booster-Plug den Lambda-Regelkreis ausser Funktion setzt - somit wäre dann auch das Rapidbike easy-Modul wirkungslos. Begründet wurde das mit einer Diskrepanz aus den vom Booster-Plug gemeldeten (gefakten) Temperaturwerten und den Luftdruck-Werten, welche die ECU selbst misst. Abhilfe wenns gut geht durch Reset der ECU, Firmware-Update der ECU und im schlimmsten Fall sogar deren Austausch - alles natürlich nur bei BMW.

    Ob das so alles stimmt kann und mag ich nicht beurteilen, jedoch habe ich seit dem Einbau des Booster-Plug (natürlich zwischenzeitlich wieder ausgebaut) alle paar Tage Motorfehler in der ECU (laut Motoscan), die ich zwar löschen kann, die aber spätestens am übernächsten Tag wieder da sind: 3A13B3 und 3A13C3, was wohl laut https://de.scribd.com/document/387314320/mil-pdf-pdf bedeutet: Oxygen Sensor 1 (oder 2) - implausible signal or value bedeutet.

    Bei den Echtzeitwerten per Motoscan bekomme ich beim Lambda-Regelkreis auch nur Fehler angezeigt. Zwar kann ich die Erklärung von BDPerformance nicht nachvollziehen, aber sie scheint dennoch zu stimmen.

    Ich werde also wohl oder übel bei BMW beichten müssen, um die ECU wieder in den Normalzustand zu bekommen - peinlich und sicher nicht gut für die Gewährleistung, falls mal was am Motor ist. :weia


    Vor weiteren Experimenten am E4-Motor würde ich also dazu raten, erst mal meine Ergebnisse abzuwarten - es reicht ja, wenn da einer die ECU schrottet.

  • Es bleibt immer noch die Frage WOZU ? Willst Du mit dem Booster Plug die Motorlaufkultur bzw. die Gasannahme verbessern ?


    Gruß,

    Holger

    Um die Abgaswerte zu erreichen, laufen speziell die E4 so mager, dass von einigen Fahrern ein fetteres Gemisch zur besseren Kühlung gewünscht wird. Was den Themenstarter antreibt, weiß ich natürlich nicht.

  • Schade, dass es keinen ThunderMax für den Boxer gibt...

    Das war ein Highlight an der Harley. Egal welche Änderung hat das Teil selbst gelernt, wie der Motor richtig gesteuert wird.

    (Darf man natürlich nicht im Straßenverkehr nutzen... 🧐)

    Gruß aus HB

    .JP.

  • Nach der Aussage von BDPerformance, die Einlasstemperatur-Manipulation habe wohl die ECU auf Störung geschickt und deswegen sei das Rapidbike-Modul wohl wirkungslos, habe ich heute den Scrrambler mit ausgebautem Rapidbike bei BMW vorgestellt und die Vorgeschichte gebeichtet.

    Eine Überprüfung am Diagnosegerät ergab keine Fehlermeldungen aber keine Probleme - aus deren Sicht also alles OK.


    Mit installiertem Rapidbike hatte ich Fehlermeldungen (3A13B3 und 3A13C3 - bezieht sich wohl auf einen unplausiblen Wert der Lambdasonden eine Stunde nach Abstellen,und < 50°C),und keine für mich spürbare Wirkung, egal, wie die Gemischanreicherung eingestellt war.

    Es lief nicht besser/schlechter/anders als ohne installiertes Modul.


    Mit instaliertem externem Ansaugluft-Sensor konnte ich auch keinen Unterschied feststellen, keine Vorteile und keine Nachteile.

    Er scheint aber auch der Motorsteuerung keinen nachhaltigen Schaden zugefügt zu haben, wie von BD-Performancebehauptet wurde.


    BD-Performance gibt nun meine Aussage an Dimsport weiter - normalerweise sollte das Modul auch an E4-Maschinen funktionieren und laut einigen amerikanischen und australischen Foren tut es da auch, was es soll. Alles etwas merkwürdig... :denk

  • ...Mit instaliertem externem Ansaugluft-Sensor konnte ich auch keinen Unterschied feststellen, keine Vorteile und keine Nachteile.

    Er scheint aber auch der Motorsteuerung keinen nachhaltigen Schaden zugefügt zu haben, wie von BD-Performancebehauptet wurde...

    Stimmt. Ich habe den Booster Plug an einem 1100er und an insgesamt drei 1200er SHC-Boxern verbaut gehabt und bei allen wird die Gasannahme und der Motorlauf ein wenig (aber spürbar) besser, der Motor läuft etwas weicher und das Drehmomentloch bei 3500/min wird etwas aufgefüllt. Keine Welten, aber deutlich spürbar.

    Sowohl beim DOHC-Boxer der NineT als auch beim LC-Boxer funzt der Booster Plug jedoch nicht. Anfangs meint man, eine kleine Verbesserung zu spüren, das vergeht aber rasch. Die Motorsteuerung lernt sich gegen das getunte Temperatursignal an.


    Gruß,

    Holger

    --------

    - Boxern seit 1987 -

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Umbauten aus aller Welt 4,2k

      • 9T
    2. Antworten
      4,2k
      Zugriffe
      498k
      4,2k
    3. don_cali

    1. Racer Umbau geplant- Tipps? 33

      • Maxo
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      883
      33
    3. Maxo

    1. Seitliche Reflektoren Euro 4 80

      • NordwestTom
    2. Antworten
      80
      Zugriffe
      5,5k
      80
    3. RolDo

    1. Lampenring ändern 27

      • Keith
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      2,6k
      27
    3. kuehleitner5311

    1. Wunderlich „Low“ Heckumbau an der Scrambler 18

      • Rattenfaenger
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      690
      18
    3. Lütti