Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Rücklicht, Standlicht, Blinker usw. elektrische Daten

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo NineT-Forum,


    weiß Jemand von Euch wie viel Watt bei dem Standlicht, Bremslicht und Blinker am Heck anliegt für E3 (Birne), wurde von BMW aber auf LED umgestellt, kenne aber die Werte nicht; vermutlich am Steuergerät die Werte angepasst für den LED Betrieb mit original BMW LED Blinker (nur eine Vermutung).


    Gibts da Unterschiede zum Modell E4 (LED)?


    Der Ampere Wert ist auch hilfreich (Volt x Ampere = Watt).


    Möchte die richtigen Widerstände (möglichst kleinsten; 7,5 Ohm müssten passen) und Dioden (bei denen bin ich mir nicht sicher) bei Conrad kaufen. Habe eine LED Blinker-/Rück-/ und Standlichtkombination


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives but keep in mind to drive respectfully through villages :daumen-hoch

  • Die LED-Blinker der E4 ziehen (soweit ich mich noch erinnere) 2,8W/Stück = 0,233 A.

    Das ist wohl der Grund dafür, dass meine Highsider-Blinker mit 0,7W/St. bei Motor aus auf Störung gehen (bzw. das Steuergerät - die Blinker takten dann doppelt so schnell) - bei Motor an ist dann aber wieder alles gut. :0plan

  • Hab bisher neun E3-Hecks umgebaut. Sechs davon mit LED-Kombis.

    Bei allen hatte ein 100Ohm-Widerstand zwischen Bremse und Masse

    für volle Funktion ohne Fehlermeldung ausgereicht.

    Kein Update, keine weiteren Widerstände oder Dioden.

    Nur ein Wunderlich-Teil mit beigelegter Diode erzeugte Fehlermeldungen.

    Gruss cruso :cool

  • Vielen Dank erstmal für das Feedback.


    Die Blinker wurden von „Birne“ auf „LED“ umgestellt. Egal, ich habe nun die Kombi von Wunderkind dran (https://wunderkind-custom.com/…ombi-2stripes-fuer-fender) und die „Innereien“ waren schlecht gelötet (nach kürzester Zeit Kabelbruch usw.) erst Links, dann Rechts.


    Gemessen habe ich „originalen“ Widerstände mit 7,4 Ohm. Gekauft habe ich heute bei Conrad 7,5 Ohm Widerstände mit 0,25 Watt und Dioden mit 1A. Größentechnisch sind die gleich in Bezug auf die Widerstände, bzw. Ohm-Wert. Sollte also passen. Werde ich mal testen ob´s klappt. INFO: (bei den Dioden geht der Stromfluss in Richtung, wo am Ende der weiße Ring ist).


    Denke, dass Dacruso Recht hat, und nach dem 100 Ohm Widerstand soweit alles egal ist. Ich werde (da ich keinen Bock auf unzählige Versuche habe), den Mist einfach austauschen und vernünftig verlöten und auch Abdichten.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Die „Blauen“ sind die Widerstände und die „Schwarzen“ sind die Dioden die den Strom nur in eine Richtung zulassen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Viele Grüße und vielen Dank

    Alexander

    PS. Nochmals Danke an die „Poster“ :daumen-hoch

    Loud pipes save lives but keep in mind to drive respectfully through villages :daumen-hoch

  • Gekauft habe ich heute bei Conrad 7,5 Ohm Widerstände mit 0,25 Watt

    Ob das gut geht?


    Wenn die Widerstände eine Glühbirne simulieren sollen, dann fließen bei 7,5 Ohm 1,9 Ampere, der Widerstand müsste also 27 Watt verbraten. Ich würde bei den empfohlenen 100 Ohm bleiben, dann muss der Widerstand nur 2 Watt aushalten.


    Oder dienen die Widerstände gar nicht als Fake-Glühbirnen?

  • Hab mal eine kleine Galerie angelegt:

    https://abload.de/gallery.php?key=joK9E5me


    Würde den Heckkabelbaum abschneiden. Ein neuer kostet, wenn man wirklich rückrüsten will 50€.

    Die ganzen Minifliegendsteckverbindungen fallen weg. Das Adapterkabel spart man sich auch noch.

    Abweichend zur Abbildung sind bei mir die Kabelschleifen jetzt auch raus, nachdem ich beim Heckumbau (hoffentlich😬) die Endlösung habe.

    Nur noch der EINE weiße Stecker, weil auch Kennzeichenleuchte endgelöst.


    Muss das Heck ab, eine Steckverbindung lösen und ich hab es komplett in der Hand...

    Gruss cruso :cool

  • Warum bekommen das die hochbezahlten BMW-Ingenieure nicht hin?

  • Warum bekommen das die hochbezahlten BMW-Ingenieure nicht hin?

    Die Jungs von BMW haben mir die Blinker-Kombi dran gebaut mit einem Lötkolben so groß wie für Starktromkabel und haben die Hälfte schon mal zerbrutzelt. Bei einem Freund aus dem Schwabenland hat BMW mehrere Wochen benötigt um seine (anderer Hersteller) Blinker-Kombi an die NineT anzuschließen.


    Ich glaube, dass heute die „Echten“ Schrauber und Techniker immer mehr aussterben. Kein Wunder, heutzutage wird ja nur noch der Computer angeschlossen und das defekte Teil Ausgetauscht.


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives but keep in mind to drive respectfully through villages :daumen-hoch

  • Ich hol' den Fred nochmal hoch, vielleicht helfen die Infos ja dem einen oder anderen:

    Wie geschrieben, ziehen die original-LED-Blinker (E4) pro Stück 2,8W/0,233 A bei 12 V gerechnet.

    Meine Highsider Micro-Bullet (die gar nicht sooo micro sind) ziehen pro Stück aber nur 0,7W/0,06A.

    Laut BMW ist eine niedrigere Stromaufnahme für die Blinker nicht codierbar - eine Softwarelösung fällt also flach.


    Ergebnis: Bei "Motor an" alles gut, bei "Motor aus" Fehlermeldung und doppelte Blinkfrequenz. Das unterschiedliche Verhalten hängt wohl mit den unterschiedlichen Spannungen bei Motor an/aus zusammen, ich scheine da also knapp an der Grenze zu liegen.

    Eigentlich kein großes Problem, aber ich will beim TÜV nicht in Erklärungsnot geraten. Außerdem nerven mich solche versteckten Fehler, auch, wenn sie selten in Erscheinung treten.


    Um die Leistungsaufnahme zu erhöhen, habe ich mich für 4 Widerstände zu je 120 Ohm/20W Belastbarkeit entschieden. Die vernichten bei 12V je 1,2W/0,1A, so daß die Gesamtlast mit 1,9W/0,16A nahe an die Original-LED's rankommt. Die Bauform baut auch gemessen an der Belastbarkeit recht schlank.

    Aufgrund der Zugänglichkeit hatte ich gehofft, daß das Steuergerät jede Seite komplett auswertet, also eine Lasterhöhung jeweils hinten reicht. Aber offenbar wird jeder Blinker einzeln ausgewertet - 2 Widerstände /Seite parallel hinten helfen nichts.


    Weil mir die käuflichen Adapterlösungen a) zu sperrig und b) zu teuer sind, habe ich die Widerstände hinten direkt an die Stecker gelötet. Vorne habe ich die Kabel im relativ geschützten Bereich abisoliert und da die Widerstände zwischengelötet, danach natürlich wieder isoliert.

    Funzt jetzt wie es soll, egal om Motor an oder aus :daumen-hoch

    Nach 10 Minuten Dauerbetrieb Warnblinker waren die Widerstände warm, aber nicht heiß, obwohl sogar noch die Sonne drauf schien. Also alles gut - mission completed.


    hinten easy,

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    vorne fummelig und

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    endlich fehlerfrei

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Richtige Federhärte am Öhlins Federbein? 46

      • enfroschn
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      2k
      46
    3. Rainer

    1. Batterie... welche genau? 153

      • Scorpius
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      22k
      153
    3. Humler

    1. Seltsames Ladeverhalten meiner Racer 59

      • Bernhard
    2. Antworten
      59
      Zugriffe
      2,4k
      59
    3. TOMD1

Diese Inhalte könnten dich interessieren: