Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Sitzbänke Scrambler

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Geschätzte Freunde der gepflegten Fortbewegung


    Aufgrund mehrerer Berichte, dass die Original-Sitzbank der Scrambler zu hart/unbequem sei (was sich bei meiner 30min-Probefahrt zu bestätigen schien), habe ich mir gleich zu Beginn die Wunderlich-Sitzbank (https://www.wunderlich.de/shop…ivkomfort-m44118-002.html) geholt, in der Hoffnung und Annahme, diese sei tatsächlich "tourentauglich". Nach den ersten knapp 1'000km muss ich nun leider feststellen, dass sie für mich kaum bequemer ist wie die Original-Sitzbank. Nach 30min im Sattel machen sich erstmals meine beiden Sitzknochen bemerkbar, nach 1.5h muss ich dann zwingend eine Pause einlegen - was für mich so nicht akzeptabel ist.


    Daher folgende Frage: gibt es Erfahrungen bezüglich Tourentauglichkeit, was die verschiedenen Sitzbänke angeht? Insbesondere die Unterschiede Original-Sitzbank vs. hohe Sitzbank? Evtl. vs. Original-NineT-Sitbank? Gibt es Kaufempfehlungen für Zubehör-Sitzbänke? Ich wünschte mir eine Sitzbank, auf der ich ohne ständiges Zwicken im Popometer (man muss sagen, wie es ist ...) meine so heiss geliebten 400-500km Tagestouren absolvieren kann. Grundsatzdiskussionen über die Tourentauglichkeit der Scrambler will ich hier nicht führen.


    Im schlimmsten Fall bleibt ja immer noch der Weg mit der Original-Sitzbank zum Sattler, was allerdings auch keine 100%-ige Garantie auf die Erfüllung aller feuchter Träume ist.


    Danke für die Antworten.

    Pic or it didn't happen.

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Markus

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hi,

    mir ist die Standard Sitzbank auch zu hart. Nach langem Überlegen und lesen werde ich auf den Rat deutlich erfahrener Kollegen hören und mir die Standard Sitzbank bei einem lokalen Sattler (der in meinemfall selber fährt) umpolstern lassen. Das Vorgespräch (Beratung) stimmt mich positiv. Werde die Sitzbank in den Osterferien abgeben. Danach kann ich gerne berichten.

  • Ich habe die hohe Sitzbank der Scrambler drauf, ist für mich besser nicht so hart, das entfinden ist ja von Po zu Po😂ganz unterschiedlich, ich muss sagen das ich mit meiner sitzbank ganz gut 300 bis 400 Km an einem Tag machen kann, meistens zwickt es dann schön etwas auf denn letzten Km.

    Mit der Scrambler würde ich auch nie nach zum Beispiel Südspanien Fahren.

    Ich denke das es ganz bestimmt bequemere Biks auf dem Markt gibt, aber das was meine Scrambler mir für Emotionen gibt lässt mich denn Po-Schmerz vergessen.


    Grüess aus Züri

  • Ich bin vom Fahrrad einiges gewohnt (Leicvhtbau-Rennsattel), von daher nicht so empfindlich an den Sitzknochen.

    Was mich bei den Scrambler-Bänken (niedrig lang und Einzelsitz) am meisten stört, sind die Nähte im vorderen Bereich. Die kollidieren genau mit den Nähten der Hose, so dass es an der Oberschenkel-Innenseite auf Dauer unangenehm wird.


    Da ich die Original-Farbkombi Tank titangrau - Sitzbank hellbraun genau so liebe, wie sie ist, werde ich mein Glück wohl beim Sattler versuchen: Im Sitzknochenbereich etwas breiter, im vorderen Bereich etwas runder und eventuell eine kleine Abstützung für's Steissbein.

  • Die Scrambler Bank ist nicht optimal. Wobei die mir nicht zu hart ist, sondern irgendwie ungünstig geformt.

    Ich überlege auch die ganze Zeit, ob man mal die ENZO probiert oder gar mal 'ne CORBIN.

    Aber das sind ggf. wieder Kosten für's Klo, zumal es m.E. bisher keine CORBIN optisch passend zur Scrambler gibt.

    Gruß aus HB

    .JP.

  • Hallo!

    Auch ich fahre eine Scrambler.

    Bereits beim Kauf habe ich mich für die erhöhte Sitzbank von BMW entschieden.

    Der Hintern tat trotzdem nach 30 Minuten weh.

    Also...: Los zum Sattler.

    Bank aufpolstern lassen, Federkern eingebaut, Bezug auch gleich mal hübsch gemacht.

    Fazit: Kein Unterschied! Nur optisch schöner.

    Problem: Die Sitzbank ist zu schmal (!) und quält damit die Sitzbeinhöcker.

    Lösung meines Erachtens: Breitere (!) Sitzbank.

    Das Hinterteil muss ganz drauf.

    Das habe ich dann aber nicht gemacht.

    Ich will ja nicht nur die Sitzbank im Rückspiegel sehen.

    „Einen Tod muss man sterben“.

  • Ihr seid die Besten! :verliebt es bestätigt sich etwas mein Verdacht, dass die Form der Sitzbank auch ungünstig geraten ist, dass mir die Nähte in den Oberschenkel drücken, ist mir auch aufgefallen. Und ich behaupte, dass ich mir von meiner Vespa PX 125 auch Einiges gewohnt bin :freak dann werde ich mich wohl auf die frivole Sattlersuche machen. Danke euch!

    Pic or it didn't happen.

  • Gluteus Maximus, schon mal gehört? Ist immerhin der größte Muskel des menschlichen Körpers. Siehe auch: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Musculus_gluteus_maximus


    Tip: Den kann man trainieren. Dann klappt es vielleicht auch mit der Scrambler Sitzbank. Oder wie man in Hessen sagt, „wenn der Bauer net schwimme kann, liegt’s an der Badehos“

  • Ich habe auch die hohe Bank auf der scrambler und hab das Gefühl sie ist schlechter als die originale Standard hohe. Sie drückt nicht nur am Rand, auch in Mitte 🙈

    Ich hab auch überlegt ob die Bank der normalen ninet besser ist, weil breiter ausgestellt...hab aber noch keine möglichkeit zur sitzprobe gehabt. Gibt's jemanden der dazu was sagen kann?


    Danke

  • aus oben besagtem Grund habe ich mir die Sitze von der normalen NineT draufgemach, die ist ewas breiter

    (siehe Bild: unten lugt die NinaT Bank raus und oben drüber die Scramblerbank)

    Dateien

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

  • aus oben besagtem Grund habe ich mir die Sitze von der normalen NineT draufgemach, die ist ewas breiter

    (siehe Bild: unten lugt die NinaT Bank raus und oben drüber die Scramblerbank)

    Danke dir!

  • Ja, ist auch meine Lösung für die zu niedrige/harte Standardsitzbank und die zu schwammige höhere Sitzbank: ich habe meinen aufgepolsterten 9T Einzelsitz auf die Scrambler montiert (s. Bild). Dadurch ist die Sitzfläche wesentlich besser verteilt.

  • Ja schon klar, aber....ich habe die Gabel Cartridge, die Sitzbankpolsterung, das Federbein, die Zylinderkopfdeckel, die Felgen, den Scheinwerfer, die Verschalung, die Blinker, das Rücklicht mit Heck, die Spiegel, die Fussrasten alles ersetzt.... das einzige was noch Original ist, ist der Motor...schon

    ein wenig beängstigend, für so eine teure Maschine.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kaufempfehlung für Seitentasche 35

      • Stefan
    2. Antworten
      35
      Zugriffe
      5,2k
      35
    3. Michi_M

    1. Verzurrpunkt am Heck - Lösung gesucht 25

      • thor2211
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      2,1k
      25
    3. nixwiefort

    1. Bilstein Federbein in der Schweiz (Kt. ZH) - Fragen zur Eintragung und Zoll 16

      • Phil_55
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,1k
      16
    3. Cfox991

    1. tomtom rider 550 Aussezter 10

      • thor2211
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      482
      10
    3. Lion