Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Montage Motorschutzbügel / Sturzbügel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Morsche, ich hab vor mir die Sturzbügel von Wunderlich zu zulegen. Jetzt stand in einer Kundenmeinung das man zur Montage den Motor mit einem Hydraulikwagenheber abstützen soll!? Wohl daher da der Motor dann anscheinend ein stück absackt wenn die Rahmenschraube ( die Lange ) entfernt wird.


    Kann da jemand was dazu sagen oder hat Erfahrung damit. Denke es ist wohl er kein Problem aber " gut vorbereitet ist die halbe Arbeit ".:saufnase


    Gruß


    Markus

  • ich hatte den nicht abgestützt, lese aber als echter Mann auch keine Montageanleitungen ( vorher, erst wenn es nicht klappt)


    Bastlergruss

    Einmal editiert, zuletzt von Guido H. ()

  • ich hatte den nicht abgestützt, lese aber als echter Mann auch keine Montageanleitungen ( vorher, nur wenn es nicht klappt)


    Bastlergruss

    :freak Ich ja eigentlich auch nicht aber im Fall meiner NineT will ich nix falsch machen daher eher lesen vorher.

  • Habe mir den gleichen Sturzbügel bei Wunderlich vor einem Jahr gekauft und direkt dort montiert. Der freundliche Verkäufer gab mir Werkzeug und ja, auch einen Hydraulikheber für die Rahmenschraube. Ohne den wäre es nicht gegangen.


    Gruß aus Ffm


    Lutz

  • Moin , den Sturzbügel von Wunderlich habe ich vor 3 Wochen selber angebracht , man braucht dafür kein hydralikheber .

  • Hallo,


    meine Sturzbügel sind von PUIG, haben aber die gleichen Befestigungspunkte. Ich musste zuerst die lange Steckachse austauschen. Neue Achse rein und der Motor kann dann nicht mehr absacken. Also auch schön ohne Wagenheber, auch wenn der zur Sicherheit neben dran stand.:daumen-hoch

  • So Leute heute sind die Motorschutzbügel von Wunderlich aufgeschlagen. Hab sie gleich drangetütelt. Motor ist nicht abgesackt, habe aber auch vorsorglich gleich den Wagenheber drunter gestellt und abgestützt. Die Montage ist kein Problem. Einzig die Anleitung ist nicht ganz zu befolgen da man nach Anleitung die Originalschrauben nicht demontieren kann weil ja der Bügel schon mit einer Schraube abgebracht ist.


    Eine Frage hab ich jedoch noch. Ich habe Loctite 242 genommen für die unteren Schrauben da ich da Tütchen mit dem Zeug von Wunderlich nicht gleich gesehen habe. Jemand Erfahrung? Habe mal das Datenblatt von Loctite 242 angeschaut. Also 100 Grad hält das Zeug aus. Drehmoment hab ich korrekt angezogen.


    Hier mal Bilder.:freakBitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von MARK9T ()

  • Coole Bügel wollte die auch auf meine Scrambler montieren.

    Mal schauen finde die optisch ganz gut.


    Grüsse

  • Alles gut soweit! Aber....wie ist das beim KD wenn z. B. Ventile eingestellt werden.muss da der Krempel vorher wieder ab, um die Deckel zu öffnen, oder geht das auch so (vorbei)?:freaku

    :ditsch

    Die

  • So Leute heute sind die Motorschutzbügel von Wunderlich aufgeschlagen. Hab sie gleich drangetütelt. ..................



    ............. Drehmoment hab ich korrekt angezogen.

    Hallo Markus,


    schöne Deckel hast Du da und ich kann gut verstehen, dass Du die Bügel angebaut hast.


    Ich möchte die Bügel auch noch einmal montieren, finde aber in keiner Anleitung die Drehmomente zu den Schrauben.


    Kannst Du die hier einmal nennen oder sie mir per PN schicken?


    Danke schon einmal.


    Grüße

    Michael

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hy, hab mir die Wunderlich Bügel auch montiert. Ohne Loctite, Wunderlich Beipackschmiere nur für die Durchführungen,
    Drehmomente (VA !) : M10 : 37, M12 65 Nm.
    Hab mir auch noch für eine anstehende Albanienreise das Bodenblech und den Kühlerschutz gegönnt. Teur, aber es passte.

  • Hallo Holger,


    ich habe die Frästeile Classic verbaut. Die Ventildeckel sind ca 5mm länger, d.h. der Sturzbügel liegt nächer am Ventildeckel.


    Laut Hepco&Becker (gleicher Sturzbügel wie Wunderlich) sollte zwischen dem Bügel 15-20 mm Luft sein, damit beim Sturz der Bügel nicht an den den Ventildeckel schlägt. Daher muss man ggfs um 5 mm längere Distanzhülsen verwenden bzw mit zusätzlichen Unterlegscheiben mehr Distanz schaffen.


    Wieviel Platz hast du jetzt zwischen Ventildeckel und Sturzbügel?


    Mein Mech meinte, dass ich mit 30Nm auskommen sollte, weniger wäre an der Stelle mehr...:0plan


    Gruss, Markus

  • Ich hab die Sturzbügel dran, hab so einen Alu-Ständer benutzt, der am Motor halt findet. Da war das Anbringen kein Problem, da tatsächlich der Motor hochgedrückt wird. Nach einem Sturz montiere ich die Sturzbügel wieder. Habe die Maschine jetzt auf einem Zentralmontageständer, werde aber mit dem kleinen Alu-Ständer dabei arbeiten, um die Bügel zu wechseln.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: