Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Gabel durchgesteckt - R nineT Bj. 2017 - wieviele Ringe?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Gemeinde,


    ich befasse mich über die kalte Jahreszeit intensiv mit meiner R nineT Bj. 2017

    Zu Übungs- und Reinigungszwecken liegen viele Bauteile mittlerweile im Wohnzimmer verstreut.


    Heute möchte ich gerne wissen, wie weit BMW die Gabel im Original durchgesteckt hat. Ich habe sie mit zwei Ringen sichtbar ausgebaut. Im Reparaturhandbuch stehen fünf als Auslieferungszustand. Außerdem hat der Vorbesitzer wohl keinen Drehmomentschlüssel besessen. Die Abdrücke sind leider noch sichtbar :wuetend


    Kann mal jemand, der noch nicht rumgefummelt hat in die Garage gehen und nachsehen? Ich würde die Saison gerne im Auslieferungszustand startet. Danke!

  • Habe mich auch gewundert - bei mir (9T, E4, '17) sind drei Ringe zu sehen und wie du sagst, lt. Handbuch sollten es 5 sein. Meins war ein Vorführmodell vom lokalen Freundlichen, war wohl nix dran rumgeschraubt. Weiß jmd.?

  • Könnte es sein, dass das Reparaturhandbuch schon ein wenig älter ist, also eigentlich zur E3 passt? Von E3 zu E4 hat sich die Fahrwerksgeometrie

    doch geändert. Anderer Lenkkopfwinkel und ich meine auch größerer Radstand. Letzteres würde die weiter durchgesteckte Gabel erklären, oder?

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

    Einmal editiert, zuletzt von NordwestTom ()

  • Mein Reparaturhandbuch bezieht sich in verschiedenen Aspekten schon auf die verschiedenen Baujahre, bis hin zu (meine ich) 2017.

    Dennoch sind einige Angaben nicht so ganz sauber, wie z.B. die Federbein-Einstellung (böööööhses Wort:freak)

    Da scheinen die Basis-Infos auch von BMW zu kommen (woher auch sonst) und wenn die nicht sauber sind.......

  • Nicht dass ich die Frage nicht auch so stellen würde, wenn ich eine NineT mit USD-Gabel hätte ;)

    Aber bewegen wir uns hier nicht im Bereich der Ameisenkniekehlenbetrachtung?

    Wenn ich das halbwegs richtig sehe, macht der Unterschied zwischen 2 und 5 sichtbaren Ringen ca. 0,2° im Lenkwinkel aus.

    Wenn man ein paar kg leichter ist oder 2 cm weiter hinten auf dem Sattel sitzt, macht das wahrscheinlich mehr aus. Vom Füllstand des Tanks gar nicht zu reden.

    Dennoch - wenn ich so eine Gabel hätte, würde ich es auch wissen wollen ;)

  • Bei allen Zweifel an der Frage finde ich es sehr interessant. Mein VR bekommt neue Hufen, beim Ausbau fiel auf, die Gabel ist ziemlich weit heraus. 4-5 Ringe. was verändert sich, wenn man die Gabel weiter einschiebt....?:denk

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.Allzeit gute Fahrt

  • Es verändert sich der Radstand. Weiter einschieben / durchstecken verlängert den Radstand.

    Besserer Geradeauslauf aber weniger willig in die Kurve zu gehen.


    Edit: Ob das bei unserem Moped für den Ottonormalfahrer tatsächlich spürbar ist?:0plan

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Und so sieht es bei meiner 2018er E4 aus


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das Ringe-Zählen ist also nicht zielführend, denn sie sind offensichtlch in unterschiedlicher Höhe eingefräst. Wäre ein Zollstock nicht besser für das Vergleichen geeignet? Aber was wäre der Bezugspunkt? Die neue Gabelbrücke scheint dicker zu sein als die alte.

  • Also ich fahre ja eine pure und da hab ich keine Ringe. Aber meine Holmen schauten im Auslieferungszustand 5.6mm raus. Ich habe dann in zwei schritten auf 15mm und jetzt 25mm durchgesteckt. Der Effekt war deutlich zu merken. Sie geht williger in die Kurve, vor allem bei langsamen Kehren zu merken.
    Allerdings werde ich wieder zurück nehmen auf 15mm, da ich mit meinem inzwischen montierten Wunderlich Motorschutz aufsetze. Aber da werde ich bestimmt noch etwas experimentieren bis ich das für mich ideale Maß an "Durchsteckung" gefunden habe.

    Ich habe aber deshalb besonders auf die "Durchsteckung" - also nach meinem Verständnis, das Maß wie weit die Holme oben aus der Gabelbrücke heraus ragen - bei anderen R9T geachtet. Ich habe den Eindruck, dass dieses Maß schon ab Werk deutlich schwankt!?

    Kann es nicht sein, dass dort eine relativ breite Toleranz bei BMW gilt? Ich glaube ja nicht, dass die meisten Händler schon an den Bikes im Ausstellungsraum rumgeschraubt haben, oder?

  • Wäre ein Zollstock nicht besser für das Vergleichen geeignet?

    Mir fällt auf Anhieb gar kein sinnvoller Zweck eines Vergleiches zwischen E3 und E4 ein.

    Andere Gabeln, anderer Lenkkopfwinkel und andere Gabelbrücke oben. Welche brauchbare

    Erkenntnis also würde man aus einem Vergleich gewinnen?

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Nicht dass ich die Frage nicht auch so stellen würde, wenn ich eine NineT mit USD-Gabel hätte ;)

    Aber bewegen wir uns hier nicht im Bereich der Ameisenkniekehlenbetrachtung?

    Wenn ich das halbwegs richtig sehe, macht der Unterschied zwischen 2 und 5 sichtbaren Ringen ca. 0,2° im Lenkwinkel aus.

    Wenn man ein paar kg leichter ist oder 2 cm weiter hinten auf dem Sattel sitzt, macht das wahrscheinlich mehr aus. Vom Füllstand des Tanks gar nicht zu reden.

    Dennoch - wenn ich so eine Gabel hätte, würde ich es auch wissen wollen ;)

    es ist ja auch nicht so, daß man an dieser genannten stelle veränderungen vornehmen sollte. einstellungen werden an den vorspannungen der gabel bzw. des federbeins vorgenommen - sofern die ausstattung dafür ab werk vorhanden ist.

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • Ich kann mir gut vorstellen das es doch mehr aus macht als man denkt, wenn die Gabel weiter durchgesteckt wird wird das Motorrad vorne tiefer demzufolge auch Frontlastiger als mehr gespühr für den Vorderreifen...

  • Ich kann mir gut vorstellen das es doch mehr aus macht als man denkt, wenn die Gabel weiter durchgesteckt wird wird das Motorrad vorne tiefer demzufolge auch Frontlastiger als mehr gespühr für den Vorderreifen...

    Naja, es wird halt auch der Schwerpunkt verlagert.

    Grundsätzlich sollte man es aber nicht übertreiben. Durch das Durchstecken der Gabel kommt das Vorderrad natürlich

    auch näher an den Motor / Kühler. Beim Einfedern verkürzt sich dieser Abstand weiter (der Federweg bleibt ja der gleiche). Hinzu kommt, dass sich so eine Gabel bei einer Vollbremsung auch schon mal verformen kann, sie biegt sich also nach hinten durch. Und wenn dann der Abstand zwischen Vorderrad und Motor / Kühler nicht ausreichend ist........

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Die Geometrie verändert sich durch das durchstecken der Gabel und

    wird wie schon hier beschrieben Kopflastiger / Kurvenagiler "zu lasten" des Geradeauslaufes.


    Auch stimme ich Thomas dass das nur im "Rahmen" durchgeführt werden soll.

    Letztenendes ist es eine einfache kostenfrei Möglichkeit die Geometrie zu verändern ohne

    auf ein längeres Zubehörfederbein oder die verstellbare Paraleverstrebe von Wunder.... zurückzugreifen.


    Am besten, wenn´s Wetter wieder mitspielt, ausprobieren :brauen

  • Mir fällt auf Anhieb gar kein sinnvoller Zweck eines Vergleiches zwischen E3 und E4 ein.

    Dazu die ursprüngliche Frage:

    möchte ich gerne wissen, wie weit BMW die Gabel im Original durchgesteckt hat.

    Wenn man nicht sicher ist, ob der Vorbesitzer die Gabel im Originalzustand belassen hat, sucht man Vergleichsdaten. Dabei hat sich nun herausgestellt, dass es konstruktive Unterschiede zwischen E3 und E4 gibt. Ein Vergleich zwischen den unterschiedlichen Versionen war aber gar nicht beabsichtigt.


    Es scheint so zu sein, dass ein Passus im E4-Handbuch ("5 Ringe sichtbar") noch aus E3-Zeiten stammt und dass bei E4 in Wirllichkeit nur 2 Ringe sichtbar sind - und die befinden sich zu allem Überfluss auch noch an anderer Position.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: