Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Alu klarlackieren - hier Rizoma Fender: how to?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,


    würde gerne den gebürsteten Alu Frontfender von Rizoma mit einer glänzenden Klarlackschicht analog zum Höcker (von Classicbike Raisch gebürstet und lackiert) sowie zu den Seitenteilen des Tanks versehen. Hab irgendwie aber immer im Hinterkopf, dass Alu lackieren nicht ganz ohne ist.


    Gibt’s hier Fachleute? Was gibt es ggf. zu beachten? Anschleifen/anrauhen ist nicht, dann ist ja die schöne Oberfläche dahin? Geht es auch ohne? Welche Art Lack brauche ich? Ggf. 2k Lack? Oder ratet ihr generell davon ab?


    Besten Dank im Voraus

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Neben dem Fender (evtl.) möchte ich auch noch den Tankdeckel (evtl.) bearbeiten. Also er soll dann auch so ne gebürstete Optik und glänzend klarlackiert werden. Das wird mir dann ggf. doch ein wenig zu teuer. Außerdem spricht ja nix dagegen auch mal was selber zu machen statt immer nur fertigen Kram ans Moped zu schrauben.

  • Außerdem spricht ja nix dagegen auch mal was selber zu machen statt immer nur fertigen Kram ans Moped zu schrauben.

    Sehe ich auch so, alber als ich gesehen habe, dass Haftgrund und Klarlack schon ~€30,- kosten, da dachte ich, dass der Service von Rainer bestimmt auch nicht viel teurer kommt.

    ...meint der Jo.


  • Am Besten erst zu einen Eloxierer die Eloxierschicht entfernen lassen. Bei mir habe ich für den Höcker, Schnorchelabdeckung und Rizoma Windschild zusammen ca. 15,- € bezahlt. Anschließend den Kotflügel mit Nassschleifpapier schleifen. Hier ist es wichtig dies gleichmäßig und in einer Richtung (längs) zu schleifen. Die Körnung dementsprechend verringern bis das Schleifbild Dir genügt.

    Anschließend entfetten, grundieren und lackieren! Dies würde ich von einem örtlichen Lackierer machen lassen!

    Taste the Darkside

  • Servus Jupp, ja das wäre sicher die professionellste Lösung. Leider hab ich hier vor Ort kein entsprechendes Unternehmen in petto. Und erfahrungsgemäß jagen einen solche Betriebe hier gleich wieder vom Hof, wenn man mit so nem Kleinkram ums Eck kommt. Oder aber die Preise, die aufgerufen werden, machen einen schwindelig.


    Insofern werde ich wohl mal schauen, ob ich mit Bordmitteln ohne große Vorbereitung ne glänzende Klarlackschicht auf den Kotflügel bekomme. Eine leicht gebürstete Struktur hat er ja bereits, wenngleich nicht so "schön" wie beim Höcker oder den seitlichen Tankflanken.

  • Muss eh ein paar Teile pulvern lassen. Da werde ich mal schauen, ob ich den Fender nicht einfach transparent glänzend pulvern lasse. Kann auch nicht teurer sein als ne Dose Haftgrund und ne Dose Klarlack.

  • Muss eh ein paar Teile pulvern lassen. Da werde ich mal schauen, ob ich den Fender nicht einfach transparent glänzend pulvern lasse. Kann auch nicht teurer sein als ne Dose Haftgrund und ne Dose Klarlack.

    Dann müssen die Teile aber auch gestrahlt werden, sprich das sieht man durch das transparente Pulver. Und erwarte nicht zuviel vom Klarpulver.


    Meine Empfehlung wenn du es anständig haben willst: lackier es!

  • Und nochmal ne Frage zum Thema abschleifen: So ne Eloxalschicht ist doch recht hart, nicht wahr? Also mal nen Abend vor dem Fernseher mit Schleifpapier ist wahrscheinlich was für jemand, der Vater und Mutter erschlagen hat, oder?


    Ich hätte ja gerne in dem Fender einfach ein wenig mehr sichtbares "gebürstet" Finish. Wenn ich nun einfach mal mit nem Schleifpapier da dran gehe und versuche ein wenig mehr Struktur in die Eloxalschicht zu bringen. Also ohne die komplett runterschleifen zu wollen. Geht das auch?


    Nochmals Dankeee


    So sieht das Ding aus:


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Vor dem Eloxieren werden die Teile poliert. Sonst würde man jeden noch so kleinen Kratzer sehen. Auf einer derart glatten Oberfläche hält das Pulver nicht (dauerhaft). Ähnlich verhält es sich mit verchromten Oberflächen. Zumal diese Oberflächen fast zu hart sind, um sie durch Strahlen zu entfernen, bzw anzurauhen.

    Wenn man es richtig machen möchte hieße das in dem Fall enteloxieren oder entchromen.


    Eloxal bekommt man übrigens auch selbst chemisch entfernt. Einfach in Salzsäure legen. Nur bitte nicht den richtigen Moment verpassen, sonst ist das Teil komplett verschwunden. Aber das ist ein Prozess von Stunden und nicht Sekunden. Natürlich immer in Abhängigkeit der Teilegröße und Oberflächenbeschaffenheit.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Umbauten aus aller Welt 4,8k

      • 9T
    2. Antworten
      4,8k
      Zugriffe
      606k
      4,8k
    3. Yewa

    1. Öltemperatur-Direktanzeige statt Öldeckel 21

      • 491810
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      944
      21
    3. der_fla

    1. R nineT Custom-Event 93

      • Bernhard
    2. Antworten
      93
      Zugriffe
      3,8k
      93
    3. mateck

    1. Kleine Bastelarbeit für die neue Saison 95

      • Swiss82
    2. Antworten
      95
      Zugriffe
      9k
      95
    3. Jupp

    1. Projekt R nineT Racer - oder ich baue sie mir so, wie BMW sie leider nie gemacht hat. 286

      • Bernhard
    2. Antworten
      286
      Zugriffe
      21k
      286
    3. Cruste