Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Hochglanzverdichten - Empfehlung ausgezeichneter Handwerkskunst

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus zusammen,


    ich möchte auf diesem Wege Jedem, der darüber nachdenkt z.B. die Alufelgen oder andere Alu-Teile hochzuverdichten kann ich diese ausgezeichnete Firma empfehlen; nicht nur weil das Endergebnis ausgezeichnet geworden ist sondern auch der Service außergewöhnlich gut ist.


    Zu beachten ist, dass die Teile entsprechende Pflege bedürfen, da die Teile nicht beschichtet sind oder Ähnliches.


    Anbei der Link: http://www.sh-felgenveredelung.de


    PS. Ich habe keinerlei Mehrwerte durch diesen Post. Ich habe lange suchen müssen (zumindest im Münchner Raum) und musste feststellen, dass es in München keine Firma gibt die diese Dienstleistung anbietet (zumindest mit guten Beurteilungen).

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Sieht richtig gut aus.

    Leider nicht für lange wenn da kein Klarlack drauf ist.

    Da plaudert wohl jemand aus der nicht vorhandenen Praxis :denk

    Nach dem Waschen ein paar Tropfen Ballistol oder ähnlich verteilen, reicht vollkommen aus.

    Das gilt auch für nur polierte Alufelgen (den Beweis kann man sich an meiner Mystic ansehen)

  • Ich zitiere mal 2gloss.de:


    Zitat

    Hierbei handelt es sich um das derzeit hochwertigste industrielle Polierverfahren mit exzellenten Ergebnissen. Dabei wird die Felgenoberfläche gegenüber dem Polieren zusätzlich gehärtet. Somit ist sie robuster und pflegeleichter. Längere Haltbarkeit und Abriebfestigkeit sind garantiert.

    Beim Hochglanzverdichten wird das zu bearbeitende Werkstück (z.B. eine Felge) zusammen mit Schleifkörpern (Chips) und einer wässrigen Lösung (Compound) in verschiedenen Behältern vermischt. Diese Behälter werden während der Bearbeitungszeit in Vibration versetzt. Dadurch entstehen unterschiedliche Bewegungen zwischen Schleifkörpern und Werkstück, welche die Schleif –und Polierwirkung erzielen.

    So wird das Werkstück poliert und zugleich hochglanzverdichtet.

    Mittels dieses Verfahrens wird der natürliche Glanz des Werkstoffes besonders hervorgehoben. Die Oberfläche des Werkstückes wird, verglichen mit dem Polieren, zusätzlich gehärtet und somit robuster und pflegeleichter.

    Das Fettgedruckte kann ich aus eigener Erfahrung bejahen.

  • Auszug aus den AGB Aluminator:


    "(3) Schweißarbeiten, Polierarbeiten, Hochglanzverdichtung und Richtarbeiten an Felgen werden nur auf Kundenwunsch und unter Ausschluss jeglicher Garantie und Gewährleistung sowie Mängelfolgeschäden ausgeführt. Bei dem Zerlegen und Montieren mehrteiliger Felgen, Polieren, Hochglanzverdichten, Richten und Schweißen von Felgen erlischt automatisch die Betriebserlaubnis für die Felgen, so dass sie für den Straßenverkehr ohne eine entsprechende TÜV-Prüfung nicht mehr zulässig sind. Die Prüfung ist vom Kunden selbst zu veranlassen und auf seine Rechnung durchzuführen. Müller Oberflächenveredelung wird keine so bearbeitete Felge montieren und lehnt jede Garantie und Gewährleistung sowie Mängelfolgeschäden ab."


    Also beim TÜV wohl besser keine schlafenden Hunde wecken.

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Da plaudert wohl jemand aus der nicht vorhandenen Praxis :denk

    Nach dem Waschen ein paar Tropfen Ballistol oder ähnlich verteilen, reicht vollkommen aus.

    Das gilt auch für nur polierte Alufelgen (den Beweis kann man sich an meiner Mystic ansehen)

    Wieder ein Typischer fla. Erstmal jemanden Alb Blöd hinstellen und dann den eigentlichen Kommentar abgeben.

    Dann würde ich einfach mal behaupten das du aufgrund deiner Altersschwäche nicht mehr richtig gucken kannst und die feinen Kratzer einfach nicht erkennst die auch ein weicher Lappen hinterlässt. Mit der Zeit ist der Glanz einfach nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang. Ob es dir gefällt oder nicht. Das ist einfach so.

  • Hatte an meiner GSXR auch die Alufelgen verdichten und polieren lassen! Hätte nie Probleme mit anlaufen oder irgendwas! Klar musste man regelmäßig die Felgen pflegen, dafür sahen sie aber wie Bombe aus!!!

    Taste the Darkside

  • Wieder ein Typischer fla. Erstmal jemanden Alb Blöd hinstellen und dann den eigentlichen Kommentar abgeben.

    Dann würde ich einfach mal behaupten das du aufgrund deiner Altersschwäche nicht mehr richtig gucken kannst und die feinen Kratzer einfach nicht erkennst die auch ein weicher Lappen hinterlässt. Mit der Zeit ist der Glanz einfach nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang. Ob es dir gefällt oder nicht. Das ist einfach so.

    Klarlack auf einer polierten Oberfläche reduziert den Glanz

    im Bereich der Speichen (und nicht nur da) wird Klarlack schnell unterwandert und dann sieht das besonders attraktiv aus :brauen
    (das ist einfach so) :winken


    PS: ich stelle hier niemand als blöd dar - auch wenn das so Mancher (von sich) glaubt :denk

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Racer Umbau geplant- Tipps? 19

      • Maxo
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      476
      19
    3. Wheelspin

    1. Umbauten aus aller Welt 4,2k

      • 9T
    2. Antworten
      4,2k
      Zugriffe
      497k
      4,2k
    3. 9T

    1. Seitliche Reflektoren Euro 4 80

      • NordwestTom
    2. Antworten
      80
      Zugriffe
      5,4k
      80
    3. RolDo

    1. Lampenring ändern 27

      • Keith
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      2,5k
      27
    3. kuehleitner5311

    1. Wunderlich „Low“ Heckumbau an der Scrambler 18

      • Rattenfaenger
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      667
      18
    3. Lütti