Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Verzurren

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe mir für den Hängertransport auf Anregung von Alex, eine Abspannvor richtung für das Hinterad bauen lassen.

    Klappt prima.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Nette Idee. Aber braucht kein Mensch. Vorne über die untere Gabelbrücke ordentlich in die Federn ziehen. Fertig. Wo will das Bike dann noch hin?


    Hab ich selbst mit meiner Rallye KTM nie anders gemacht und die hatte hinten richtig Federweg (vorne übrigens auch ;) ).

  • Ist eine Schutzhülle aus einem Stück Hydrauliksaugschlauch


    Und vorne ordentlich tief zurren ist unnötig. So das sie gerade eintaucht und gut.

  • Hallo Micha,


    schöne Sache, hab ich auch noch auf der Agenda. Hab das im Netz gesehen und möchte es aus Platzgründen umsetzten und vor allem weil der Gurt immer an den Rahmenteilen scheuert und Spuren hinterlässt.

  • Oder dieses Teil. War die Vorlage für meine Variante. Kostet auch 150 Tacken.

    Ich habe mir zwei machen lassen for nothing


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Nette Idee. Aber braucht kein Mensch. Vorne über die untere Gabelbrücke ordentlich in die Federn ziehen. Fertig. Wo will das Bike dann noch hin?


    Hab ich selbst mit meiner Rallye KTM nie anders gemacht und die hatte hinten richtig Federweg (vorne übrigens auch ;) ).

    Sorry Bernhard, aber da gibst du einen gefährlichen Rat. Theoretisch kann das Mopped bei einer Vollbremsung übers Vorderrad nach vorne kippen. Ausserdem wandert das Heck, wenn es nicht befestigt ist.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • ....und wenn häufig transportiert wird leiden beim "in die Federn ziehen" auch gerne mal die Simmeringe....abgesehen davon, daß die Wahrscheinlichkeit, daß sie die Abspanngurte lockern, latent höher ist...

  • Wenn man das Vorderrad gegen ne Schottwand oder ähnliches verzurren kann, wandert nix und ein Überschlag verweise ich mal ins Reich der Fabel. Hab schon zig Motorräder so transportiert. Teilweise über Afrikanische Wellblechpisten. Noch nie was passiert. Und Simmeringe hab ich noch nie welche dadurch gekillt.


    Sich lockernde Spanngurte hatte ich auch noch nie. Aber jeder wie er will.

  • Ok Bernhard, du wirst recht haben.


    Oppa, nächste Woche könntest du mir so ein Ding mitbringen.:daumen-hoch:brauen

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Gefällt mir gut Micha.


    BTW : mir ist schon 1 mal ein Gurt gerissen (hinten) und gelockert haben die sich schon des öfteren (fast immer hinten). Bis jetzt immmer Glück gehabt.


    LG

    Olli

  • Mir gefällt das. Insbesondere weil es wohl nicht so raumgreifend ist. ich denke daran, wenn ich 2 Motorräder auf einem Hänger transportieren möchte. und das kann ja nun gut passieren :daumen-hoch

  • Ich denke, das macht keinen Unterschied, ob du mit dem Teil verzurrst, oder irgendwo am Gestänge. Der wichtigste Grund für mich wäre, dass man nichts am Rahmen beschädigt. Bei meinem Mopped haben die Gurte tatsächlich schon Spuren hinterlassen.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Jupp, hatte ich auch zu Hause. Ich bin damit nicht klar gekommen, weil ich zwei Moppeds verzurren musste. Irgendwas war immer im Weg.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Also ich habe etliche Fahrten mit verzurten Moppeds gemacht. Die Gurte haben sich immer auf den ersten hundert Kilometern "gelängt" und wenn das Heck nicht gesichert ist kann dies selbstverständlich hin und her wandern. Überschlagen kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen.

    Super Lösung Micha:bier

  • Die Acebikes-Variante hatte ich diesen Sommer auf der Reise nach Südtirol. Problem war dabei, dass die Ratsche auf der einen Seite am Kardan anlag und mit dem seitlichen Kennzeichhalter war es auch nicht ganz ohne. Sonst ganz ok.


    Ich finde die Lösung von Opa großartig! Dass am Ende Ösen sind finde ich auch besser als bei der "Originalvariante". @Opa: Gibt's die Möglichkeit das Teil irgendwo nachzukaufen?


    Grüße Kathrin

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. R18 403

      • 9T
    2. Antworten
      403
      Zugriffe
      29k
      403
    3. Opa Bundy

    1. Versicherungsprämie für 2020 ?? 7

      • urbanadler
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      231
      7
    3. Brainbomber

    1. PitBike - wer von Euch fährt oder hat es schon probiert? 26

      • Coffee
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      1,5k
      26
    3. mopedbengel

    1. Neue Retro Helme von Arai und Shoei für 2020 23

      • Rainer
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      1,6k
      23
    3. Pyt

    1. Helmtasche 24

      • Eifelpony
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      1,8k
      24
    3. N4000