Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Nine T oder Scrambler

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    wie Ihr schon aus meinem Namen erkennen könnt, möchte ich nach jahrelanger Pause (2006 habe ich aufgehört) wieder mit dem Motorrad fahren anfangen. Ich möchte keine langen Autobahntouren unternehmen, sondern einfach mal für ein paar Stunden raus, wenn mir danach ist (bisschen auf der Landstraße rumkurven).Mein letztes Modell war die R 80 GS Basic. Die Heritage Modelle von BMW finde ich schon allein vom Design toll. Der Racer fällt für mich mangels meiner ausreichenden Beweglichkeit aus. Dies liegt an meinem Alter ( Ü 50) und anderen Dingen. Die Urban ist vom Look her für mich zu sportiv. Bleiben übrig die Nine T und der Scrambler. Und jetzt kommt das „Problem“, ich bin 1,93 m groß und habe eine Schrittlänge von über 90 cm. Die Nine T bin ich letzte Woche mal gefahren. Dies hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich sofort wohlgefühlt. Der Sound war auch klasse. So eine Probefahrt dauert natürlich nicht so lange. Von daher weiß ich nicht, ob ich bei längerer Fahrt Probleme wegen meiner Größe bekomme. Ich glaube einen höheren Sitz gibt es nicht. Besteht die Möglichkeit die Fußrasten mit Schaltung und Bremse nach unten zu verlegen? Was würde das kosten?Die Scrambler gefällt mir auch. Fahren konnte ich sie noch nicht. Nirgendwo ist ein Vorführer vorhanden. Würde hier für mich die hohe Sitzbank (850 mm) ausreichen oder müsste die Rastenanlage auch hier tiefer gesetzt werden müssen? Ich danke vorab für reichlich Rückmeldungen und Erfahrungsberichte.

    Gruß aus Oberhausen, Rheinland Ruhrgebiet

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Fahr mal die Scrambler. Ich bin 190 cm und fahre seit 2015 die 9T. Am Samstag bin ich mal die Scrambler gefahren. Sitzen ist auf der Scrambler entspannter, aber tauschen gegen meine 9T? Neeeeee.

    Mir gefällt die USD schon besser als die Scrambler Gabel und auch so. Wenn ich könnte würde ich es so machen wie Küchenmeister, meine 9T und ne Urban GS.

    Ach so lange Strecken bin ich mit meiner 9T schon gefahren, eigentlich kein Problem 400-600 km am Tag. Ob Rundfahrt durch Schweizer Pässe mit 600 km oder Tour nach Berlin in 2 Tagen (2x500 km Landstrasse).

    Läuft!:daumen-hoch

  • Die rasten niedriger zu legen, dürfte dich etwa 120 € kosten. Schau mal beim Sponsor Classic Raisch rein oder bei Wunderlich. Dann könnte man noch 20 mm mit verstellbaren Rasten rausholen, kostet auch nicht die Welt.

  • Hallo namenloser aus Oberhausen. Ohne eine vernünftige Probefahrt würde ich kein einziges Fahrzeug kaufen. Bei der Auswahl der einzelnen Ausführungen schon einmal gar nicht.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.Allzeit gute Fahrt

  • Hallo Wiedereinsteiger, 1. lass deinen Geschmack ruhig entscheiden. 2. Fahre beide.

    Wenn Du mit deiner 80er GS damals Glücklich warst und ggf. auch mal ein Stück Feldweg etc. befahren möchtest, dann rate ich Dir zur Scrambler.

    Zwei Vorteile: Die Scrambler gibts ab Werk mit der höheren Sitzbank und die Fußrasten sind minimal bequemer positioniert. Uuuund die SC ist einiges billiger als die Klassik-9t. Das gesparte Geld reicht für einige sinnvolle Veränderungen.


    Viel Spaß beim entscheiden!

    Vielen Dank / viele Grüße,

    Henry





    Ich danke allen die nichts zum Thema beitragen konnten und trotzdem geschwiegen haben.:heil

  • Bin 1,89m lang und habe den Strampler mit höherer Sitzbank gewählt. Passt von der Geometrie her gut, allerdings tut mir mein verweichlichter Hintern nach rund 150km eh weh.

    Mein Fahrprofil ist auch auf gelegentliche Ausritte ausgerichtet. Die Classic wäre dafür gut geeignet, ist mir aber zu klein.

    Ciao

    SANDRIN


    Hammering Shit Can Driver
    Riding 16er Macan GTS, 15er CrossPolo, 68er 280SL, 03er Cruiser, 17er Scrambler
    Flying UH-1D "HUEY", Mi-8 "HIP", AS-532 "COUGAR"

  • Bin 1,89m lang und habe den Strampler mit höherer Sitzbank gewählt. Passt von der Geometrie her gut, allerdings tut mir mein verweichlichter Hintern nach rund 150km eh weh.

    wenn sich von selbst etwas anpassen kann, dann ist es dein Hintern. Aus dem Grund mache ich in kürze meine erste größere Tour, Richtung thüringer Wald. Danach sollte mein Hintern kuriert sein.

  • ich bin 1,93 m groß und habe eine Schrittlänge von über 90 cm.

    damit bist du für die 9T Pure oder classic oder Racer meiner bescheidenen Meinung nach zu groß. Das sieht bestimmt lustig aus, wie du dir mit den Knien die Ohren zu hältst.:weia Dürfte auch so bequem für dich sein, wie es aussieht.


    Versuch ne Scrambler mit hohem Sitz. 85 cm Sitzhöhe. Oder halt die UGS. Die hat schon 85 cm. Oder geh gleich auf GS. Große (oder massige) Menschen auf kleinen / niedrigen Maschinen. Das sieht immer nach Kinder-Karusell fahren aus. :rocker

  • Wenn ich von vorne anfangen würde, würde ich den Scrambler nehmen.

    Die ist vielseitiger, auf unbefestigten Straßen ist die 9T nicht so leicht zu fahren.

    WER fährt denn (gar überwiegend) auf unbefestigten Straßen? Ich finde dieses Argument wird völlig überbewertet. Zumal das fahren auf Feldwegen und in Wäldern ohnehin verboten ist! Dort steht zumeist ein Schild Durchfahrt verboten Landw./forstw. Verkehr frei. Noch nie gesehen? Das dürfte auf > 90 % aller Motorradfahrer in D zutreffen. Also fahren wir letztlich alle auf geteerten Straßen. Vielleicht ist auch mal ne schlechtere dabei. Dafür Geländereifen? :weia


    Also lass auch - falls du nicht Landwirt oder Förster bist - den Blödsinn mit den Geländereifen.


    Ihr könnt nun gern auf mich einkloppen. Ich bin belehrungsresistent :freak

  • Das ist schön das die Hauptstraße mit Eiskaffee in Vellmar so Topfeben ist!

    Hallo Hexer, übrigens heißt "Scrambler" ja nicht automatisch (Semi-) Stollenreifen, aber immer 19 Zoll Vorderrad. Das ist neben der etwas weiter hinten/unten befindlichen Fußrasten und höheren Lenkerposition der Punkt.


    In den tiefen Wäldern Brandenburgs gibt es übrigens gar nicht so wenige LEGALE Feldwege die seit der letzten Postkutsche noch immer nicht geteert wurden. Von den Frostaufbrüchen, Kopfsteinpflaster etc. mal ganz zu schweigen.


    Aber darum gings ja eigentlich nicht, sondern welche 9t dem Wiedereinsteiger vielleicht besser passen könnte.

    Falls der hier überhaupt noch mitliest entscheidet er sich ob des Oberlehrersyndroms im unserm Forum wahrscheinlich für n Mopped wo es ein gesitteteres Forum zu gibt.

    :blumen

    Vielen Dank / viele Grüße,

    Henry





    Ich danke allen die nichts zum Thema beitragen konnten und trotzdem geschwiegen haben.:heil

  • Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Ja, ich lese noch mit! Vielen Dank für Euer Feedback. Ihr habt recht, wenn Ihr sagt, dass die wenigsten Fahrer auch mit dem „Kletterer“ ins Gelände fahren; ich auch nicht. Deswegen scheiden Geländereifen aus, auch wenn sie cool aussehen. Richtig ist auch, dass ne GS immer für große Menschen passt. Ist halt eine eierlegende Wollmichsau (kann alles, möchte ich aber nicht). Ich habe aber eine Tendenz in Eurer Einschätzung erkennen können. Die Richtung geht zum Scrambler. Morgen oder Samstag gehts zum Händler, der mir letzte Woche einen Scrambler offeriert hat. Als Ausstattung hat dieser Heizgriffe, den verchromten Krümmer, Kreuzspeichenräder,ASC, LED Blinker und die hohe Sitzbank. Zusätzlich kann ich mir für einen Wert von 890 Euro Zusatzausstattung aussuchen. Was meint Ihr was „unabdingbar“ ist? Ich meine ein Zylinderschutz sollte sein, oder? Zu Strichsiebener: noch ist es nicht zu oberlehrerhaft. Es gibt halt verschiedene Meinungen. Danke erst einmal bis hierhin!

  • as meint Ihr was „unabdingbar“ ist? Ich meine ein Zylinderschutz sollte sein, oder? Zu Strichsiebener: noch ist es nicht zu oberlehrerhaft. Es gibt halt verschiedene Meinungen.

    Wenn es der hübschere Zylinderschutz sein soll, also der aus Alu, rate ich Dir, Dich vorab über den Preis einer neuen Zylinderhaube zu informieren und erst dann zu entscheiden. Ansonsten finde ich Deine Aufzählung umfasst die must haves. Inbesondere um die Kreuzspeichenfelgen beneide ich die Scrambler-Fahrer. Also hast Du m.E. Spielraum für die nice to haves.


    An das Oberlehrerhafte wirst Du Dich gewöhnen müssen. Das bleibt nicht aus. Untern Strich ist es aber trotzdem ganz nett hier. Also dran bleiben.

    Gruß


    Thomas

  • Das ist schön das die Hauptstraße mit Eiskaffee in Vellmar so Topfeben ist!

    Hallo Hexer, übrigens heißt "Scrambler" ja nicht automatisch (Semi-) Stollenreifen, aber immer 19 Zoll Vorderrad. Das ist neben der etwas weiter hinten/unten befindlichen Fußrasten und höheren Lenkerposition der Punkt.


    :blumen

    Ich habe in Albanien mein 17 Zoll Vorderrad verflucht.

    Wenn der Wiedereinsteiger jedoch eher nur bis zur nächsten Eisdiele fahren möchte, dann muss er hier nich fragen, sonder auf seinen Bauch hören.

    Dann dann geht es um sich cool fühlen. Und das ist individuell jedesmal anders

    XXIV/VII
    MCMF

  • Ja, ich lese noch mit! Vielen Dank für Euer Feedback. Ihr habt recht, wenn Ihr sagt, dass die wenigsten Fahrer auch mit dem „Kletterer“ ins Gelände fahren; ich auch nicht. Deswegen scheiden Geländereifen aus, auch wenn sie cool aussehen. Richtig ist auch, dass ne GS immer für große Menschen passt. Ist halt eine eierlegende Wollmichsau (kann alles, möchte ich aber nicht). Ich habe aber eine Tendenz in Eurer Einschätzung erkennen können. Die Richtung geht zum Scrambler. Morgen oder Samstag gehts zum Händler, der mir letzte Woche einen Scrambler offeriert hat. Als Ausstattung hat dieser Heizgriffe, den verchromten Krümmer, Kreuzspeichenräder,ASC, LED Blinker und die hohe Sitzbank. Zusätzlich kann ich mir für einen Wert von 890 Euro Zusatzausstattung aussuchen. Was meint Ihr was „unabdingbar“ ist? Ich meine ein Zylinderschutz sollte sein, oder? Zu Strichsiebener: noch ist es nicht zu oberlehrerhaft. Es gibt halt verschiedene Meinungen. Danke erst einmal bis hierhin!

    Das hört sich doch prima an. Ist alles so, wie du es brauchst. Gerade der hohe Sattel!


    ICH tät der Scrambler ein kleines Windschild verpassen. Sonst aht sie ja alles an Bord. Hab's an der UGS (Serie) und das entlastet schon spürbar. Auch bei Tempo 100. Ansonsten würde ich das Geld in ne schicke BMW Jacke stecken.....:brauen:freak


    Zylinderschutz ist nur was für dappige Umwerfer und Stützradfahrer.:freak:brauen Und da es mir selber schon passiert ist.:weia...war nur n Kratzerchen. daher: Kann man drauf verzichten... Beim richtigen Unfall ist eh alles im Ars....

  • ...Hab ich schon VIIIIEL heftigeres Gestreite in anderen Foren erlebt.

    xborg?

    ...meint der Jo.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Es muss ja nicht alles Sinn machen.Oft reicht es schon, wenn es einfach nur Spaß macht!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hallo aus München 12

      • Stefanmuc
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      201
      12
    3. Stefanmuc

    1. Servus aus dem Würmtal 8

      • Tom1888
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      112
      8
    3. HarryausV

    1. Hallo aus der Ortenau - evtl. bald Pure Besitzer 9

      • Marze74
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      141
      9
    3. Ulanbator

    1. Hallo aus der Schweiz 10

      • Ugi
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      187
      10
    3. Ulanbator

    1. Gruss aus dem Rhein-Sieg-Kreis 11

      • sixTnine
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      249
      11
    3. Stevie75