Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Kurzer Aussetzer beim Racer

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich grüße Euch !

    Habe mir ja 2017 im März die Racer geholt (Mit ABS, ASC, ....). Bin abgesehen vom Ölverbrauch sehr zufrieden mit dem Ding. Allerdings habe ich ab und zu ein kleines Problem. Ich nennen es mal "kurzen Antriebsaussetzer" -> Wie wenn das ASC für nen kurzen Augenblick den Motor komplett deaktiviert. Äußert sich dann mit nem kurzen Schlag am Hinterrad. Aussetzer ist zu kurz, als dass Hinterrad komplett blockieren könnte. Bis dato nur bei Geradeausfahrt passiert. Nie in Schräglage (Was mich aber mittlereweile sorgt, sollte es dort mal auftreten). Da der Moment nur kurz ist, kann man nicht alle Vorkomnisse sofort beachten.

    - Seit März 2017 ca. 10x aufgetreten

    - Moped ist jetzt 4000km gelaufen

    - Ich fahre nur auf trockener Straße

    - Geschwindigkeiten eher gemächlich. Allerdings tritt es während dem Beschleunigen auf. mal im 3., mal im 4. Gang. Aber nicht "Vollgasbeschleunigen" Betreibe das Aggregat eher unter 6000U/min (Schon alleine wegen Ölverbrauch)

    - Ich glaube, meist nach ner vorherhehenden Linkskurve.

    - Es flackert nicht das ASC Lämpchen


    -> Da das ASC ja erst seit März 2017 erhältlich ist : Ist dort ein Bug bekannt ? Gibt es evt. ein Update ?


    Werde dies auch mal meinem Händler schildern .... wobei die Schilderung schon sehr mager ist


    Gruß

    Roland

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Wenn ich das von Dir beschriebene Verhalten richtig verstanden habe, dann ist es bei mir 1 mal vorgekommen.

    Und zwar als ich in der Beschleunigungsphase über einen krassen kurzen Huckel in der Fahrbahn gefahren bin.

    Ich habe es mir damit erklärt, dass das Hinterrad während der Beschleunigung ganz kurz in der Luft war und deswegen

    das ASC geregelt hat, weil es ein vermeintlich durchdrehendes Hinterrad erkannt hat. Könnte es das bei Dir gewesen sein?

    Falls ja, versuch es doch mal durch Rausnahme von Zugstufendämpfung.

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Wie soll sich das denn durch Rausnahme der Zugstufendämpfung. Das originale Federbein regagiert überhaupt nicht auf eine kleine Verstellung. Und auch sonst sehe ich da keinen Zusammenhang. Eher einer Elektronic Problem.

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Zunächst mal vorausgesetzt, dass es so wie bei mir beschrieben war. Durch die Überfahrt des kurzen Huckels wird eingefedert. Am Ende des Huckels

    muss wieder ausgefedert werden. Wenn das nicht schnell genug geht, weil die Zugstufendämpfung zu groß ist, dreht das Hinterrad bei Beschleunigung durch (solange es keinen Fahrbahnkontakt hat). Das ASC will gegenregeln.

    Komplett falsch gedacht?


    Von kleinen Verstellungen habe ich kein Wort geschrieben. Könnte ja sein, dass die Zugstufe bei ihm voll drin ist.





    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Rainer


    Keine Antwort?

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • . Das ASC will gegenregeln.

    Komplett falsch gedacht?





    ...dann würde es das allerdings durch lustiges blinken der Kontrollleuchte anzeigen, was ja nicht der Fall war. :denk

    Bessere Fahrwerke oder Einstellung bringen besseren Bodenkontakt und damit bessere Traktion, somit generell richtig gedacht. Rein aus Bauchgefühl glaube ich allerdings nicht, dass das hier das beschriebene Problem verursacht...

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

  • Guten Morgen,

    die beschriebene Sache mit dem "Huckel" kenne ich. Ja, kann sich so äußern wie beschrieben, ist dann auch tatsächlich ein "wahrer" ASC Eingriff, der sich mit Aufleuchten der gelbe Lampe bestätigt.


    Bei mir allerdings ebene/gleichmäßig/griffige Fahrbahn.

    Da ich es "jetzt" wissen will, bin ich gestern nochmal 200km abgespult. Leider nicht aufgetreten. Einfach net reproduzierbar.


    Ich beobachte weiter ....

  • Hallo,


    habe jetzt mal telefonisches Feedback vom Händler/Werkstatt. Die tippen auf Zündaussetzer durch eine fehlerhafte Zündspule.

    (Fragten, ob die Maschine mal umgekippt sei. Dann tritt das Problem wohl häufig auf. Ist bei mir nicht der Fall)

    Wollen mal Fehler auslesen. Versuchen auf Garantie mal beide Zündkerzen mit Spulen zu tauschen.


    -> Sind die Zündpulen anfällig ?


    Gruß

    Roland

  • Hallo,


    Bin neu hier und hatte noch nicht mal die Zeit, mich in der anderen Rubrik vorzustellen, sorry.

    Zum Thema: Habe mir im Oktober ne Racer geholt und hatte bisher in 1150 km das oben beschriebene Problem 3-4 mal. Ebenfalls nie in starker Schräglage, ich meine auch nie bei einem „Huckel“. Jetzt kommts: Habe mir vor 2 Wochen noch ne Scrambler geholt, und das gleiche Problem auch hier erstmalig nach 300 km. Frau hinten drauf hat sich auch gleich gewundert. Racer ist gerade beim Heckumbau, wenn ich die abhole, frage ich mal nach und poste, was die Werkstatt gemeint hat.


    Bitte unbedingt posten, wenn es was Neues gibt !


    So, und jetzt arbeite ich mal an meiner offiziellen Vorstellung,


    Gruß,

    Stefan

  • So, war heute in der Werkstatt, weil die Racer fertig ist. Meistermeinung ist, wie oben beschrieben, daß das ASC eingegriffen hat, was sich wohl wie ein Zündaussetzer bemerkbar macht. Da ich in meinem Fall nicht sagen kann, ob die Warnlampe geblinkt hat (ich hab da nicht drauf geschaut, weil ich bisher nie ABS oder ASC hatte), nehme ich das jetzt mal so hin. Überzeugt bin ich noch nicht, weil in allen 4 Fällen nie Kies oder Huckel auf der Straße waren. Andererseits kann ich mir fehlerhafte Zündspulen, wie Rolands Werkstatt meint, auch nicht vorstellen. Da scheint mir die Aussage von Thomas oben bzw. die von meinem Meister schon plausibler.

    Also ich fahr mal zu und versuche, das nächste Mal nach der Kontrollleuchte zu schauen :geschockt


    Roland : Wohne am Bodensee. Schlage vor, wir treffen uns auf der A7 und lassen es mal Richtung Allgäu laufen. Wenn auf der Autobahn nichts aussetzt können wir beruhigt in die Berge.


    Gruß,

    Stefan

  • ...an meiner Rockster war letztes Jahr eine Zündspule defekt. Das äusserte sich so, dass es sich beim beschleunigen ab ca. 140 km/h so anfühlte, als ob sie von einer Gummischnur zurückgehalten würde. Das war aber dann reproduzierbar und regelmäßig.

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

    Einmal editiert, zuletzt von TomJohn ()

  • Bei meiner Classic 18er BJ hab ich schon ab und zu das ASC zum Leben erweckt bei so Kleinigkeiten wie, nen gullideckel nach m Abbiegen übersehen. Die Lampe ist wirklich nur so lang aktiv wie der regelvorgang dauert, also bevor man reagiert hat ist die meistens schon aus.

    Mal bei Dämmerung/Nachf fahren. Dann nimmt man das gelbe geblinke auch aus der peripheren Sicht war, falls es nur das ist. (Erstmal keinen teufel an die wand bringen)

  • Hallo,


    an Zündaussetzer glaub ich ja auch net wirklich. Denn wenn, dann isses ja nur ein Zylinder, und der macht sich so stark net bemerkbar. Aber ich bin nächste Woche Donnerstag mal in der Werkstatt.


    Stefan : So ne Ausfahrt klingt gut. Wäre ich durchaus mal dabei. Ich fahre überlicherweise die B17 runter, aber Richtung Kempten wäre machbar.


    mfg Roland

  • Hallo,


    Update: Nach Kundendienst und Heckumbau heute heute mal wieder die Diva geRacert. 150 km Allgäu: Keine Aussetzer (außer versehentlich in den Drehzahlbegrenzer). Glaube ich muß nachher zur Rückenentspannung noch kurz auf den Scrambler :lachen


    Stefan

  • Beitrag von Martin72 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Martin72 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Martin72 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Serwas,

    so, auch ich war heut beim Händler. Thema so in der Form nicht bekannt.

    -> Fehler auslesen brachte natürlich nix (Hatte ich ja vorher auch schon ausgelesen)

    -> Aber Online Meldung, Update für ASC und DME verfügbar. Das klingt vielversprechend . Ist jetzt erst mal drauf.

    Da der Fehler ja nur alle 400/500km auftritt, bedarf es allerdings Geduld.


    Gruß

    roland