Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

G/S in schwarz

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich muss gestehen für mich war ein aufgrund die klassische Farbgebung. Never Black :(.


    Aber es geht ja auch nur um mein Geschmack bei meinem Modell :bier

    traue keinem schlanken Koch....


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Ich finde sie auch nicht so prickelnd


    eher so:


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Opa Micha ()

  • Ich kann mir nicht helfen. Ich kann das Ding nicht ernst nehmen. Für ne G/S, sprich Geländesport, ist der Eimer viel zu niedrig. Da kann man Lenkererhöhungen verbauen wie man will, Fußrasten tiefer legen etc. Solange da nicht ein Fahrwerk mit entsprechenden Federwegen drin steckt, ist das für mich nur ne maskierte Pure.

  • Ich kann mir nicht helfen. Ich kann das Ding nicht ernst nehmen. Für ne G/S, sprich Geländesport, ist der Eimer viel zu niedrig. Da kann man Lenkererhöhungen verbauen wie man will, Fußrasten tiefer legen etc. Solange da nicht ein Fahrwerk mit entsprechenden Federwegen drin steckt, ist das für mich nur ne maskierte Pure.

    Ich verstehe das auch nicht. Ich habe selbst eine Urban, kämme aber nie auf die Idee Gelände zu beackern. Auch wenn man x-Tausend für eine neues Fahrweg usw. ausgegeben hat, es bleibt wie es ist die Gene der Urban kommen von der Straße. Es ist wohl mehr eine Material Schlacht,"...mein Fahrweg, mein Lenker, meine Koffer". Wer kann am meisten! :klatschenDabei dachte ich, um die Urban wäre es am Ruhigsten. Nun bastelt jeder an Ihr rum, schade Original ist sie am schönsten. <3

    Einmal editiert, zuletzt von 9TUrban ()

  • Hi Sascha,


    ich komme ja aus dem Geländesport. Und insofern käme es mir im Traum nicht in den Sinn mit nem Motorrad, welches > 200 Kilo wiegt auch nur nen Feldweg lang zu rollen. Für mich hat ein ernstzunehmendes G/S Motorrad vollgetankt max. 110 Kilo, eher weniger (deswegen fuhr ich auch zuletzt nur noch Zweitakter, < 100 Kilo ready to race). Selbst meine Rallye KTM (hätte ich nie verkaufen sollen) war mit nahezu leeren Tanks rund 160 Kilo schwer und damit nur für wide open geeignet, dafür wurde sie entsprechend auch gebaut.


    Ach ich verstehe schon den Verkaufserfolg der Urban G/S. Wird doch dem Besitzer das Gefühl vermittelt, ähnlich wie bei den ganzen SUVs, ich könnte ja, wenn ich wollte… Nee, kannste nicht. Die Dinger sind dafür einfach nicht zu gebrauchen. Zudem kann man wohl optisch ziemlich viel mit der Urban G/S machen.


    Cheers

  • Hallo Sascha, hallo Bernhard, Carsten und den Rest der „Zweifler“.

    Danke für Eute Meinung. Nun möchte ich aber auch kommentieren:


    Ich denke der Großteil der Käufer sieht es wirklich wie Bernhard kommentiert (auch der Gedanke um den Kommerz um BMW). SUV´s sind inzwischen auch überall präsent und nicht mal die Hälfte hat wahrscheinlich Allradantrieb, bzw. wird im Gelände gefahren.

    Bei der Einführung der NineT ist es übrigens nicht anders. Die Zielgruppe Ü50, man könnte sich ja noch einmal was gönnen, ist doch kräftig angetreten. Und nicht jeder ist hier ein versierter „Motorradfahrer“ sonder möchte einfach nur ein wenig cruisen.


    Ja der „run“ einiger, ich schließe mich hier nicht aus, geht an Veränderungen dieses Modells. Und wo ist denn hier das Problem, auch wenn es anders wäre. Das liegt aber sicher auch daran, dass wir größere Touren und ein wenig Offroad unterwegs sein möchten. Malte hat hier ja auch großes mit seinem Umbau vor (Bears on Tour). Zumindest ist die auch mein Plan. Ich habe mich bei meinem Freundlichen deshalb auch zum Groß-Enduro Kurs angemeldet, um meine Höherlegung entsprechend nutzen zu können. Und ich bin mir sicher dabei nicht durch die Lüfte zu fliegen.


    http://zitzewitz.com/?page_id=2740


    Ich selbst verfüge über keine große Erfahrung in diesem Sport und möchte ein wenig über den Tellerrand schauen. Sicherheits und Kurventraining mache ich auch regelmäßig und möchte kein Rennfahrer werden.


    Für die die es nicht glauben:

    https://www.touratech.de/vollm…-bull-romaniacs-2017.html


    Sicher habt Ihr Recht, für das richtige Endurofahren zu schwer, aber nichts ist unmöglich.


    Und nun wieder zum Thema, ich mag sie nicht in schwarz :bier


    Jeder kann und sollte seine Meinung vertreten, aber man darf auch anderer Meinungen zulassen .


    LG an alle Freunde der NineT - Baureihe, egal wie und wo verändert.


    PS: mir würde nie einfallen einen Wasserbüffel für ähnliches zu kaufen. Ich stehe auf meinen Beiden Mädels und keine anderen :*


    Küchenmeister

    traue keinem schlanken Koch....


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Hallo Roland,


    ich sehe das genauso. Die NineT ist dafür gemacht, dass jeder die so verändert, wie es Ihm gefällt.

    Mit der Urban durchs Gelände zu braten wird jedenfalls Spaß machen. Ich bin früher Motocross im OMK Pokal mit einer Honda CR 250 (97 Kg / 58 PS) gefahren und kann dadurch einschätzen, dass man auch mit einem schweren Moped im Gelände Spaß haben kann (z.B. mit meiner fast 250Kg schweren R 1100 GS).


    Mach Dein Ding so wie Du möchtest. Hauptsache du hast Spaß dabei!

    Grüße aus dem Bergischen Land
    Jupp


    Welcome to the dark side!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Jupp 9T ()

  • Hey, macht doch was ihr wollt. Ich bin der letzte, der da etwas gegen hat.
    Die Frage ist doch nur, wenn man Offroad fahren möchte, warum kauft man nicht eine Offroad-Maschine?
    Für den Preis der Umrüstung des Urban Fahrwerks, bekomme ich eine geile Beta!
    Die Enttäuschung wird groß sein, nach all dem Aufwand und Geld, festzustellen wie schwer und zäh es ist, solch ein Monster durch das Gelände zu prügeln.
    Besonders "Cool" ist das auch nicht, weil z.B. eine RR 2T 250/300 viel geiler ist als eine Urban.
    Aber ich bin mir sicher, mit Bildern wird uns hier ausführlich erzählt, wie genial das ist und die "Bender" Company einfach super ist.

    Einmal editiert, zuletzt von 9TUrban ()

  • Gefällt mir persönlich in schwarz nicht, hat aber was.

    Habe die Urban G/S hauptsächlich wegen der Optik gekauft, die mich an meine Jugend in den 80ern erinnert. Und ja, es ist ein Straßenmotorrad, werde es trotzdem mal über die Ligurische bewegen. Für Gelände und mehr steht Mattighofen in der Garage: ready to race.

    always good smoke


    Gruß vom Uli

  • Das ist doch kein Gelände. Das kann man auch mit ner S 1000 RR fahren. Furztrocken und topfebener Untergrund.


    Mit nem Boxer kann man schon auch anspruchsvolleres Gelände fahren. Wenn man Chris Pfeiffer oder Simo Kirssi heißt. Man kann auch mit ner Harley ein 2h Moto Cross fahren:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Aber mir ging es ja nur darum, dass ich immer wieder Bilder von der Urban sehe, die mir überdies optisch sehr gefällt, auf denen sie zwar im ersten Moment aussieht wie die selige R 80 G/S, dann aber einfach von den Proportionen nicht passt. Und insofern ist es für mich nix anderes als ne Pure mit etwas anderer Lackierung. Mit G/S hat sie aber nix zu tun.


    Möchte aber niemandem zu nahe treten. Wie gesagt, ich mag die Urban ja.

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Herjee. Das ist natürlich ein tiefes Fass, das ihr hier öffnet...

    Natürlich kann man mit jeder karre fast alles fahren. Immer eine Frage des persönlichen Einsatzes. Ich möchte halt nicht nur Gelände fahren (habe ne Beta 400rr und ne ajp in der Monstergarage), sondern auch weit mit relativ viel Gepäck. Der Boxer ist dabei ein großartiger Kompromiss und was mich letztlich dazu bewogen hat, die g/s umzubauen, ist einfach das Design. Ich liebe die zeitlose retro Optik und die große Individualität. Die Straße , die ich mit Zeit und Geschick noch nicht mit meiner schweren 1200 GS befahren könnte, habe ich noch nicht gesehen... Denkt dran: 90% des Potentials sitzen über der Sitzbank... Und (!) Es geht um die Herausforderung - um den Spaß. Die ligurische mit nee Beta fahren ist nix herausforderndes. Die dicke Kuh durch teth zu prügeln war hingehen eines der größten Dinge meines Lebens.


    Übrigens ist meine schwarz... :bier:brauen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bilder von G/S Urban mit Koffern !!?? 59

      • urbanadler
    2. Antworten
      59
      Zugriffe
      5,6k
      59
    3. Zeh-a

    1. Wunderlich Sportheck Montageschwierigkeiten 10

      • Arashi
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1k
      10
    3. Pure2018