Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Wiedereinbau Tank

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,
    beim zerlegen meiner nineT habe ich die beiden Schläuche an der Tankunterseite abgezogen, von denen einer zum Aktivkohlefilter und einer als reine "Luftleitung" dient. Leider habe ich mir hier nicht notiert, welcher Anschluss für welche Leitung war.


    Ich habe das ganze mal wieder provisorisch zusammengesteckt und wollte bei euch mal nachfragen, ob mir jemand bestätigen kann das die Anschlüsse richtig sind oder ob ich Luft und Aktivkohlefilter tauschen muss?


    Des Weiteren würde mich interessieren, warum eine Leitung ohne vorgeschaltete Filterung direkt an die Umgebung geht. Ist dies evtl die Tankbelüftung?


    Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
    Ich beginne gerade erst damit selbst an meiner BMW zu schrauben.
    Mit freundlichen Grüßen
    argios (Chris)

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • . . . son neumodischen Kram habe ich noch nicht, trotzdem wage ich eine Statement.


    der eine Schlauch ist der Tanküberlauf - der sollte nach unten ins Freie münden (anders herum wäre ungesund)
    der andere Schlauch ist die Tankent- und Belüftung - die sollte über den Aktivkohlefilter erfolgen.


    Welcher ist nun wer?
    - am Einfüllstutzen ist der Tank-Überlauf - in den Schlauch rein blasen sollte Klarheit schaffen
    - der andere Schlauch geht zum Entlüftungsventil (zumindest bei den "Alten"). Dieses Ventil* sitzt oben im Tank unterhalb von Einfüllstutzen


    * bei den ersten konnte man gut hören (Klappern)

  • Vielen Dank für die Hilfe, ich werde das am Montag gleich mal testen und schauen ob ich den Tanküberlauf bzw. den Aktivkohlefilteranschluss identifizieren kann.
    Ich habe auch den Tankdeckel mal ausgebaut und dort festgestellt, dass die beiden Stutzen an der Unterseite des Tanks jeweils mit dem Tankdeckel verbunden sind. Ich habe das ganze auch mal makiert. Die Farben stimmen überein, also die gelbe Makierung geht zum gelben Stutzen, die rote dementsprechend anders.
    Was mir auch noch nicht klar ist, ist die Funktion des Pendelkörpers. Dieser scheint irgend ein "Ventil" zu öffnen und zu schließen. Jedoch ergibt sich mir der Hintergrund nicht. Er muss ja auch was mit den beiden Anschlüssen zu tun haben.


    Ich entschuldige mich schon mal für meine Unwissenheit,
    hab in letzter Zeit nur damit angefangen mich für die Technik dahinter zu interessieren und mach im Moment "learning by doing" :denk


    Beste Grüße
    argios

  • Was mir auch noch nicht klar ist, ist die Funktion des Pendelkörpers. Dieser scheint irgend ein "Ventil" zu öffnen und zu schließen



    der Pendelkörper ist das Be - und Entlüftungsventil.


    im Falle eines Falles soll damit das Auslaufen des Tanks verhindert werden :taetschel

  • So nun bin ich endlich fertig mit dem Einbau.
    Um das ganze mal aufzulösen, die beiden Anschlüsse wurden von mir natürlich vertauscht :0plan


    Also falls nochmal jemand das Problem haben sollte, die gelbe Makierung wäre für die "Luft", die rote für den Aktivkohlefilter.


    Besten dank für eure Hilfe
    argios

    Einmal editiert, zuletzt von argios ()

  • Hallo zusammen, jetzt hab ich doch nochmal eine Frage, welche im Zusammenhang mit dem Aktivkohlefilter bzw dem Tanküberlauf steht.


    Nochmal kurz zusammengefasst, wir haben zwei Anschlüsse, einer geht zum Aktivkohlefilter und dient der Tank Be- und Entlüftung. Der zweite Anschluss dient als Tanküberlauf und mündet direkt ins freie an die frische Luft.


    So weit ich weiß, dient der Aktivkohlefilter dazu, die Benzindämpfe zu "speichern" und anschließend werden sie über die Drosselklappe dem Motor zugeführt.
    Nun zu meinem Verständnisproblem: Die Benzindämpfe können doch über den Tanküberlauf direkt in die Natur gelangen, somit wäre der Aktivkohlefilter völlig nutzlos. Oder ist der Tanküberlauf nur beim Tankvorgang von Bedeutung und während des Betriebes mittels einer Dichtung im Tankdeckel vom restlichen System abgetrent? Hab letztes auch gelesen, dass das ganze Kraftstoffsystem ein geschlossenes System sein muss, sodass keine Dämpfe in die Natur gelangen, wodurch mir diese Luftleitung etwas suspekt vorkommt.
    Eine andere Erklärung, die ich noch habe, dass BMW uns das Motorrad schön als Euro4 verkauft, aber in Wirklichkeit haben wir hier einen richtigen Umweltverschmutzer.


    Wäre euch sehr Dankbar, wenn jemand mir hier weiterhelfen könnte.
    Gruß
    argios

  • Der zweite Anschluss dient als Tanküberlauf und mündet direkt ins freie an die frische Luft.


    Dieser Überlauf sitzt über (also außerhalb des Tanksystems) der Dichtung des Tankverschlusses.
    Wenn es diesen Überlauf nicht geben würde, bliebe der zu viel getankte Sprit in der Mulde des Tankstutzens stehen bleiben.
    (wer das möchte, kann den Schlauch verschließen. Die Alternative - Schlauch ganz abziehen - wird früher oder später zu einem abgefackelten Motorrad führen)

  • Der Ablauf oberhalb der Dichtung ist doch wohl eher nicht für Benzin gedacht, sondern für Regen und Waschwasser, welches am äußeren Deckel vorbei läuft. Sonst schwappt das beim nächsten öffnen in den Tank.


    Wer seinen Tank bis oberhalb des Einfüllstutzens und Dichtung füllt, sollte besser das Fahrrad nehmen und die Reifen im Fachhandel aufpumpen lassen...

  • Der Ablauf oberhalb der Dichtung ist doch wohl eher nicht für Benzin gedacht, sondern für Regen und Waschwasser

    klingt logisch, dann macht das ganze auch Sinn

  • Wir können uns ja darauf einigen, dass sowohl überschüssiges Benzin, wie auch Regenwasser durch diesen kleinen Schlauch ablaufen kann. Also ein multifunktional konstruierter Gegenstand der NineT. :D


    Jonni

  • Der zweite Anschluss dient als Tanküberlauf und mündet direkt ins freie an die frische Luft.[/quote]
    [quote='der_fla','index.php?page=Thread&postID=154021#post154021']Dieser Überlauf sitzt über (also außerhalb des Tanksystems) der Dichtung des Tankverschlusses.


    Wenn das so wäre dürfte zuviel getankter Sprit ja eigentlich nicht unten aus dem Schlauch rauslaufen. Genau das ist mir aber auch schon passiert: Das Ding ordentlich voll gemacht :peinlich und direkt an der Tanke in die Sonne gestellt, dauerte nicht lang und es fing unten an zu tröpfeln. Tankdeckel war natürlich wieder zu.

  • Dieser Überlauf sitzt über (also außerhalb des Tanksystems) der Dichtung des Tankverschlusses.

    Wenn das so wäre dürfte zuviel getankter Sprit ja eigentlich nicht unten aus dem Schlauch rauslaufen. Genau das ist mir aber auch schon passiert: Das Ding ordentlich voll gemacht :peinlich und direkt an der Tanke in die Sonne gestellt, dauerte nicht lang und es fing unten an zu tröpfeln. Tankdeckel war natürlich wieder zu.

    Könnte es vielleicht sein, dass durch die Volumenausdehnung infolge der Erwärmung der Druck im Tank zu groß wird. Sodass die Dichtung nicht mehr 100%ig abdichtet und somit bei vollen Tank und Sonneneinstrahlung über diesen Schlauch etwas Sprit entweicht?

  • Wenn das so wäre dürfte zuviel getankter Sprit ja eigentlich nicht unten aus dem Schlauch rauslaufen. Genau das ist mir aber auch schon passiert


    . . . in diesem Fall läuft das überschüssige Benzin über die Tank Be-& Entlüftung raus. :winken

  • Hallo, hab' auch 'ne €4 von '17 und nach Tankab- und wieder draufbau einen Lüftungsschlauch über. Siehe Foto, wenns gelingt. Das Teil kommt von unten aus dem Aktivkohlefilter und endet oberhalb davon mit so 'ner Art Krückstockgriff. Kann es sein, dass der gar nirgendwo rangehört und so frei in die Luft pustet?

    Danke schon mal, vorsichtshalber. Frank.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hallo Frank,


    habe mal bei meiner nachgeschaut. Unten am Filter sind ja 2 Anschlusszapfen. Ein "liegender" und ein"stehender". Wenn Dein Schlauch derjenige ist, der am "stehenden" Zapfen angeschlossen ist, ist die andere Seite tatsächlich nirgends angeschlossen. Nur in eine Halteklammer hinter den Rahmen geklemmt. Sollte Nr.08 in der Darstellung sein.


    https://www.leebmann24.de/bmw-…01&og=01&hg=16&bt=16_1098

    Gruß


    Thomas

  • Jo, das war's. Danke dir.

    Morgen wird's spannend - ob sie wieder läuft (Bin nach - wie gesagt mehr als 30 Jahren wieder im Geschäft: Fahren und schrauben - fühlt sich gut an).

    Frank

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Überlackierte Sticker entfernen. Wie aufwändig?? 19

      • Phil_55
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      1,2k
      19
    3. Phil_55

    1. Reserveanzeige und Warnleuchte an obwohl Tank voll ist 29

      • stapszorro
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      1,3k
      29
    3. Nephilim