Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Ideale Einstellung Federbein und Zugstufe

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,


    an der R nineT pure gibt es ja die Möglichkeit Vorspannung und Zugstufe am Federbein einzustellen.


    Die Werkseinstellung erscheint mir hierbei viel zu hart (Vorspannung ca. 25 mm). Mein Hinterrad hüpfte damit ohne jegliche Dämpfung nur so über Unebenheiten. Gleichzeitig wurde die Wirbelsäule recht ordentlich strapaziert.


    Habe nun auf die Werte für Solobetrieb aus der Bedienungsanleitung angepasst und es ist deutlich besser. Ich vermute jedoch, dass die Einstellung noch optimiert werden kann. Bevor ich jetzt alle möglichen Kombinationen durchteste wolle ich mal hören ob mir jemand hinsichtlich der optimalen Einstellung einen Tipp geben kann.


    Ich bringe in voller Montur gerade mal 70 kg auf die Waage und fahre ausschließlich alleine ohne Sozius.


    Wer kann helfen?

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Das Serienfahrwerk kannst den Hasen geben. Früher oder später kommst um einen ordentlichen Zubehördämpfer und optimierte Gabel nicht herum.


    Aber wie Herbert schon geschrieben hat gibt's zum Fahrwerk Seitenweise Info's.


    VG Carsten

  • Marco, die hintere Feder wird durch die Vorspannung nicht härter. Das Heck der Maschine kommt höher, und der Negativfederweg wird geringer.
    Ich empfehle als Optimum für einen 85-kg-Fahrer ohne Gepäck und Sozius:
    - Vorspannung: ganz rausdrehen, dann 4 bis 7 Klicks hinein (volle Vorspannung = 40 Klicks)
    - Zugstufendämpfung: ganz rausdrehen, dann 1.75 Umdrehungen hinein. Der sinnvoll nutzbare Bereich beträgt nur ca. plusminus 1/4 Umdrehung von hier aus.


    Gruß,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Marco, da Du eine Pure hast, kannst Du die Vorspannung nur über die Spannmutter der Feder verstellen. Dazu benötigst Du die mitgelieferten Hakenschlüssel, aber das hast Du ja schon gemacht. Den dynamischen Sag des Federbeins stellst Du am Besten so ein, dass beim Aufsitzen in voller Montur die Maschine hinten etwa 1/3 des vorhandenen Federwegs (120mm bei der Pure) einsackt. Also ca. 40mm Sag. Messen kannst Du das mit einem Zollstock, am Besten mit einem Helfer.
    Die Zugstufendämpfung ganz nach links drehen, dann ca. 1,5 Umdrehungen wieder rein.
    Bei dieser Einstellung fühle ich mich wohl und bin vollkommen zufrieden mit dem OEM-Federbein der Scrambler.

    Viele Grüße

  • Zunächst vielen Dank für Euer Feedback.


    hardholgi : Was meinst Du bei der Vorspannung mit x-fach "Klicks" reindrehen? Ist bei der Pure ja nur mit Hakeschlüssel über Spannmutter möglich.


    Kardan : Ich werde mal wie von Dir beschrieben nachjustieren und testen. Wo genau setzt Du den Zollstock an um den Sag zu messen?

  • ...


    Kardan : Ich werde mal wie von Dir beschrieben nachjustieren und testen. Wo genau setzt Du den Zollstock an um den Sag zu messen?


    An irgend einer markanten Stelle. Deshalb möglichst mit Hilfe, allein macht sich das extrem doof...

    Viele Grüße

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. O Ring 2

      • Pistolero
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      336
      2
    3. Pistolero

    1. Fahrwerkeinstellung 142

      • brummi
    2. Antworten
      142
      Zugriffe
      22k
      142
    3. Rainer

    1. Dauerhaft bergauf parken schädlich? 12

      • Scrambler 68
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      845
      12
    3. Jupp 9T

    1. Flecken am Auspuff entfernen! Aber wie? 9

      • MARK9T
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      750
      9
    3. VolkerH

    1. Gabelöl wechseln 23

      • Stephan
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      2,3k
      23
    3. Opa Micha