Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

2017 KORSIKA - NineT Video

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus liebe BMW Kradfahrer und sonstige Biker,


    Björn und ich waren vor ein paar Wochen auf Korsika. Eine tolle Insel für Biker und vor allem, für die die es wirklich wissen wollen :brauen


    Wir waren hauptsächlich im Südwesten der Insel; eigentlich hatten wir größere Pläne aber man unterschätzt die vielen Kurven doch erheblich und deren Zeitaufwand.


    Zusammengefasst, kann man die Insel so beschreiben: man kann fünf bis sechs Länder an einem Tag bereisen. Vom Schwarzwald bis zum Grand Canyon. Prima Straßen (Sandpapierartig) mit prima Grip. Leider isses sehr teuer und die Franzosen sind halt ein eigenes Völkchen :freak


    Anbei noch ein Link über die Cloud:
    https://1drv.ms/v/s!Ami5-TYeLnaihjETSKDaiLSu8QGs


    Liebe Grüße,
    Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

    3 Mal editiert, zuletzt von Webcruise ()

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hallo,
    gibt es einen Trick um das Video zu schauen, ich bekommen immer die Meldung "Dieses Video ist nicht verfügbar"


    Gruß
    thomas

  • Guten Morgen Alex, dich kenn ich doch :-)


    Falls du dich wunderst, warum das Video auf YouTube nicht verfügbar ist. Ich hab da die Korsikanische Regierung in Verdacht. Die befürchten wohl, dass deine Musikauswahl das falsche Publikum anspricht.
    Ansonsten Top Video und eine wunderschöne Gegend. Würdest du noch bisschen was zur Anreise erzählen? Ich habe da einen Zug und eine Fähre gesehen. Wie war denn die genaue Route der Anreise, wie lang hab ihr da gebraucht? Vielen Dank schon mal.



    Lg Flo

    Gruß Flo


  • Servus Flo, meinst Du das erste Lied? Wir haben eine CD von unserer AirBnB Vermieterin bekommen?? Hoffe das ist nichts Komisches.


    So wie wir die Anreise gemacht haben, war es keine gute Idee, denn, wir sind von München nach Wien gefahren und dann mit der österreichischen Bahn (Schlafzug) über Nacht nach Livorno (Uralter Zug mit SECHS Schlafkojen), dann mit der Fähre von Livorno auf die Insel. Zurück wollten wir dann eigentlich nicht mehr mit dem Horrorzug fahren und mit Zwischenstop in Bozen nach München mit den Mopeds fahren, waren aber dennoch froh den Zug zu haben, da es in der ganzen Alpenregion Gewitter gab. Wir hatten dann auch ein Abteil für uns alleine was wiederum prima war.


    München --> Wien (ca. 4,5h mit den Mopeds)
    Wien --> Livorno (18 Uhr bis 08 morgens Ankunft in Livorno)
    Livorno --> Korsika/Bastia (ca. 4h)
    Korsika/Bastia Ri. Ajaccio (südwestlicher Teil, mit den NineT´s (ca. 3h)


    Mit dem Schlaf-Zug geht´s aus Deutschland nach Italien glaube nur von Düsseldorf und Hamburg.


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Super Video :thumbup: Fahre von September bis Oktober auch runter bin mir nur noch nicht klar ob mit der Nine T oder R1200S - Im Oktober kann die Heimreise schon frisch werden ;)


    Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk

    Gut Holz,
    Fredy ;)
    too old to die young Alles was das Leben ausmacht, sollte man anlassen
    Sind Sie oberflächlich und pietätlos? Dann bewerben Sie sich, hier werden Sie anstandlos genommen :geschockt

  • Dankeschön,
    Ne ich meinte eher Lieder 2-4 :-).



    Lg Flo


    Servus Flo, ich glaube Du hast Recht. Youtube hat ein Problem mit den Songs (obwohl es "alte" Schinken sind).


    Zumindest sind ist das Video über die Cloud einsehbar. Ich schaue mal welche Interpreten da kein Problem mit haben ;)


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Zitat

    Servus Flo, ich glaube Du hast Recht. Youtube hat ein Problem mit den Songs (obwohl es "alte" Schinken sind).


    Zumindest sind ist das Video über die Cloud einsehbar. Ich schaue mal welche Interpreten da kein Problem mit haben ;)


    Viele Grüße, Alexander


    Haha, ja die guten alten Songrechte. Schau am besten mal nach verstorbenen Interpreten aus deiner Playlist. Da sind die Managements extrem stark interessiert, da hundert % der Einnahmen in die eigene Tasche fließen.



    Lg Flo

    Gruß Flo

  • Korsika :verliebt sehr cool.
    Habt ihr auch die Strecke nach "Les Calanques de Piana" oder die Pässe um "Sainte-Lucie-de-Tallano" gemacht?
    Ein Traum... Auf und Ab ... Kurve an Kurve ... kein Gegenverkehr ... Hammer Belag... :verliebt:verliebt:verliebt

    Dateien

    • kor_Piana.jpg

      (183,45 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Korsika :verliebt sehr cool.
    Habt ihr auch die Strecke nach "Les Calanques de Piana" oder die Pässe um "Sainte-Lucie-de-Tallano" gemacht?
    Ein Traum... Auf und Ab ... Kurve an Kurve ... kein Gegenverkehr ... Hammer Belag... :verliebt:verliebt:verliebt


    Hallo Kris, wir haben tatsächlich auch wenig Verkehr gehabt, jedenfalls nicht außerhalb der Ortschaften. Unser Ausgangspunkt war Ajaccio und wir haben den Süden und Südwesten mit den NineT´s erkundet. Sehr schön die beiden von Dir beschriebenen Gegenden, obwohl doch wirklich jede Ecke (zumindest wo wir unterwegs waren) alle schön auf deren eigene Weise waren und vor allem sehr unterschiedlich.


    Ich kann die Insel nur jedem Empfehlen, ist aber wirklich sehr teuer und aus meiner Sicht auch völlig Grundlos, auf dem Italienischen Festland kostet alles mindestens die hälfte. Ich frage mich wie das die Korsen machen, wirklich reich sind die da nicht unbedingt.

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Korsika gehört aber zu Frankreich und Frankreich ist, was Lebensmittel angeht, traditionell teurer als Deutschland (wir haben die niedrigsten Lebensmittelkosten in Europa im Verhältnis zum Einkommen). Auf Sardinien, welches zu Italien gehört, auch toll zum Motorradfahren, ist es etwas anders. Im Norden sehr teuer, gerade Restaurantbesuchte, im ursprünglichen Süden, wo auch die Inselhauptstadt liegt, kann man sich zu gleichen Preisen wie auf dem italienischen Festland versorgen.

  • Korsika gehört aber zu Frankreich und Frankreich ist, was Lebensmittel angeht, traditionell teurer als Deutschland (wir haben die niedrigsten Lebensmittelkosten in Europa im Verhältnis zum Einkommen). Auf Sardinien, welches zu Italien gehört, auch toll zum Motorradfahren, ist es etwas anders. Im Norden sehr teuer, gerade Restaurantbesuchte, im ursprünglichen Süden, wo auch die Inselhauptstadt liegt, kann man sich zu gleichen Preisen wie auf dem italienischen Festland versorgen.


    Das stimmt Herber, uns wurde aber auch gesagt, dass KorsikaAjaccio sogar die teuerste Ecke in ganz Frankreich ist. Man würde halt in Italien oder Spanien nicht darüber nachdenken nicht jeden Abend Essen zu gehen und ein paar Bier zu trinken. Auf Korsika, kann ein "Standardessen mit Getränk" gerne mal 30-40 Euro kosten. Menüs sind da günstiger und auch ratsam.


    Wir haben tagsüber die Menü´s gewählt und jeden Abend gegrillt, d.h. die Nahrungsmittel aus dem Supermarkt fand ich jetzt nicht unbedingt teurer. Aber drei Euro für eine Wasserflasche aus dem Wasserhahn ist aus meiner Sicht eine Frechheit.


    Die Insel sollte jeder mal besucht haben mit dem Moped, sehr schön aber mit Nachteilen verbunden.

    Loud pipes save lives :ditsch

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. wer hat mit seiner R Nine hier im Forum eigentlich die meisten km abgespult......? 53

      • piegsmaehn
    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      2,6k
      53
    3. Holgie

    1. Goldene Zeiten für die nineT - man kann ja nun für die nineT ( Scrambler ) als Option auch goldene Felgen ( golden eloxiertes Felgenbett ) ab Werk ordern 16

      • Pure2018
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      775
      16
    3. Fetzbraun

    1. Weihnachten steht...

      • Brainbomber
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      219
    1. BMW Pressekonferenz EICMA 2018 - Neuheiten 39

      • Pure2018
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,3k
      39
    3. Jupp 9T

    1. Lampenring demontieren ! 4

      • Südwestfahrer
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      300
      4
    3. Südwestfahrer