Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Abhilfe Winddruck

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Liebe community,


    ich habe heute meine erste Testfahrt mit einer r ninet hinter mir und bin schwer begeistert von der Maschine.


    was mich jedoch gestört hat war der enorme Winddruck ab eigentlich bereits 110kmh. bei geschwindigkeiten über 110kmh entwickelte sich langsam ein unsicherheitsgefühlt und es war nicht mehr richtig möglich die fahrt zu geniessen. dazu muss ich sagen, dass ich sicherlich nicht die beste Lederjacke anhatte (blähte sich durch den Gegenwind auf) und mein Helm sehr alt ist und etwas locker sitzt.


    wie geht ihr denn allgemein mit dem Problem um? mir ist schon klar, dass man Windschilder montieren kann, jedoch möchte ich dies aus ästhetischen gründen eher vermeiden. meine Frage zielt eigentlich darauf ab, welche Helme und welche Kleidung ihr verwendet um auch bei höheren Geschwindigkeiten kein ungutes Gefühl zu bekommen.


    danke und lg
    martin

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • >> wie geht ihr denn allgemein mit dem Problem um? <<


    Ich moduliere auf der Landstrasse mein Tempo: in einer schönen schnellen Kurvenkombination oder wenn ich vollstrecken will/muss, fahr ich gerne schneller als 100, so dass es Spass macht, und beim Geradeausfahren bleibe ich bei 90 bis 100.


    Gruß,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Zitat

    was mich jedoch gestört hat war der enorme Winddruck ab eigentlich bereits 110kmh.


    Also ich empfinde das nicht so wie Du. Ab 150-160 finde ich es auf Dauer "unangenehm"...bis 120-130 merke ich garnix. Bin allerdings immer unverkleidete Moppeds gefahren, kenn das garnicht anders.


    Die Kleidung und der Helm machen sicher viel aus. Lockerer Helm geht gar nicht für mich. Da würde ich anfangen.

  • Ich zu meinem teil brauche lediglich bei den nakeds definitiv einen integral helm - jet mag cool aussehen, aber ich kann damit nicht fahren.....

  • Das wichtigste wurde hier noch nicht angemerkt. Die Windschilde, die es für die nineT gibt bringen keine Abhilfe. Die sind reine Optik.


    Lockerer Helm ist ein noGo. Der Helm muss sauber sitzen. Ich fahr auch mit einer relativ luftigen Stoff-Jacke von Büse. Die flattert bei 150 ganz schön an den Armen. Das ist auf Dauer unangenehm. Zwischen zwei Kurven aber mal auf 170 zu beschleunigen funktioniert trotzdem super.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Flo

  • enorme Winddruck ab eigentlich bereits 110kmh


    Frage: was erwartest Du


    ab 70 reicht der Winddruck aus, um mit entlasteten Armen/Handgelenken entspannt zu fahren.
    über 120 wird es langsam ungemütlich, unabhängig von der Kleidung - ergo falsches Motorrad, falls das der bevorzugte Geschwindigkeitsbereich ist.

  • .....das sind doch optimale Vorrausetzungen für eine sichere Fahrt. Fahrsicherheit auf höchstem Niveau! (Vor allem, wenn man schon selber weiß, dass so eine Klamotte Müll ist)
    Dir würde ich #mce_temp_url# empfehlen.
    MM

  • Wenn ich mich für ein nacktes Mopped entscheide, muss ich wissen, dass man mit Winddruck zu kämpfen hat. Wenn mir das nicht gefällt, kaufe ich ein Mopped mit Vollverkleidung.


    Ich fahre immer mit Jet-Helm und weiss, dass mir Geschwindigkeiten über 120 km/h keinen Spass machen. Sicher gehen auch mal 160 oder 170 aber eben nur kurz. Strecken, wo dauerhaft solche hohe Geschwindigkeiten möglich sind, ist auch nicht das Terrain der nineT.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Ausserdem will ich spüren, wie schnell ich bin.
    Mit Verkleideten fährst du locker180 oder 200 und merkst gar nicht, wie schnell du bist.
    Mir wäre das zu gefährlich.

  • Doch, das merkt man. Ich habe es zumindest gemerkt und bei 230 Angst bekommen.


    Ich habe das "Windschild" von Frank Parts montiert und bilde mir ein, dass das etwas hilft. Kann aber tatsächlich auch Einbildung sein. Als Windschutz habe ich das Teil definitiv nicht montiert.

    Reden ist silber, Schweigen ist gold, nineTs sind schwarz. :winken:brauen

  • Doch, das merkt man. Ich habe es zumindest gemerkt und bei 230 Angst bekommen.


    Du und Angst :geschockt Müsste doch eigentlich 'n Fremdwort für Dich sein, Bernd.


    Auf der Rückfahrt aus der Eifel bin ich mit Deddy auch 180 (er kurzzeitig 230) geflogen. Bei den Geschwindigkeiten weiß man gar nicht mehr, dass es "Winde" überhaupt gibt…
    Da fliegt einem höchstens die Murmel vonne Birne :weia


    Die 9T ist auch nicht für solche Geschwindigkeiten gemacht, weil: naked bike :D


    Bis ca. 120km/h kann man ohne Verkleidung gemütlich (mit Jethelm) fahren. Für Fans des schnelleren Vorankommens gibts auch das passende Möppi aus München, die RR.

    Don't Wish For It - Work For It :cool

  • Bin heute eine kleine rude gefahren und habe wie am ring kurz versucht mit ohrenstöpsel zu fahren - unglaublich wie luxuriös allerding nahezu soundlos man damit auch schneller gleiten kann....

  • danke für die vielen antworten. ich möchte nicht unerwähnt lassen dass ich im Flachland wohne und an dem tag ohnehin sehr starker wind gegangen ist...

  • Servus Martin,


    Sicherlich ist ein großer Teil auch Gewöhnung.
    Ich empfinde Geschwindigkeiten bis 120 nicht mehr als unangenehm. Deutlich drüber macht es nur kurzzeitig Spaß.
    Ich fahre normalerweise einen Jethelm ohne Probleme. Mein Schuberth M1 sitzt aber auch sehr gut. Alternativ habe ich noch einen S3 pro derselben Marke, der ist deutlich leiser und bei höheren Geschwindigkeiten auch angenehmer.
    Eine sich aufblähende Jacke taugt nicht für die schnelle Fahrt. Habe da ein gutsitzende Textiljacke von Held.

    Gruß Berti

  • Bin heute eine kleine rude gefahren und habe wie am ring kurz versucht mit ohrenstöpsel zu fahren - unglaublich wie luxuriös allerding nahezu soundlos man damit auch schneller gleiten kann....


    Ja klar, mit Ohrstöpseln beidseits getragen nimmt der Winddruck im Gehörgang merklich ab.
    Das entspannt sicher!


  • Ja klar, mit Ohrstöpseln beidseits getragen nimmt der Winddruck im Gehörgang merklich ab.
    Das entspannt sicher!

    Und wenn Du mit Ohrstöpseln 3-4 Stunden gefahren bist und den Motor nur noch mit einem Brummen wahrnimmst, dann nimm die Ohrstöpsel mal wieder raus und fahr. Da merkst Du aber, wie laut die nineT eigentlich ist.

    ...meint der Jo.

    9t-signatur.png

  • @ Martin sicherlich hast Du bei einem Motorrad wie der R9T ohne Verkleidung und relative hohem Lenker einen hohen Winndruck ab ca 120km/h.Da gibt es nur 2 Loesungen.Langsam fahren oder die Wunderlich Daytona Verkleidung kaufen was in Verbindung mit einem niedrigeren Lenker sicherlich die beste Loesung ist.Zudem die R9T damit auch noch besser aussieht... :daumen-hoch

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. wer hat mit seiner R Nine hier im Forum eigentlich die meisten km abgespult......? 53

      • piegsmaehn
    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      2,6k
      53
    3. Holgie

    1. Goldene Zeiten für die nineT - man kann ja nun für die nineT ( Scrambler ) als Option auch goldene Felgen ( golden eloxiertes Felgenbett ) ab Werk ordern 16

      • Pure2018
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      776
      16
    3. Fetzbraun

    1. Weihnachten steht...

      • Brainbomber
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      220
    1. BMW Pressekonferenz EICMA 2018 - Neuheiten 39

      • Pure2018
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,3k
      39
    3. Jupp 9T

    1. Lampenring demontieren ! 4

      • Südwestfahrer
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      300
      4
    3. Südwestfahrer