Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Pirelli Phantom Sportscomp

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich habe mir aus rein optischen Gründen den Pirelli Phantom Sportscomp aufgezogen, das Profil erinnert mich an die Anfänge meiner Motorradzeit und war damals neben dem Dunlop der absolute Renner. Das Profil passt optimal zu dem Design der R nine t, leider ist der Reifen von Metzeler/Pirelli offiziell nicht freigegeben, was verwundert, da er ja aus dem gleichen Stall kommt wie der serienmäßige Z08. In Punkto Fahrverhalten waren meine Erwartungen nicht so groß, wurden aber bei Weitem, so weit sich das nach 1000 km beurteilen lässt, übertroffen. Das Kurvenverhalten ist sensationell und die Abrollgeräusche liegen weit unter dem zuletzt montierten Z01. Von dieser Bereifung kann ich nur abraten. Gespannt bin ich, wie der Pirelli, wegen des starken Querprofils zum Schluss hin abrollt. Bis jetzt aber

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Mich wundert nicht dass der Reifen noch nicht freigegeben ist. Nur weil er vom gleichen Hersteller kommt wie der Serienreifen bedeutet doch nicht dass die komplette Palette freigegeben wird,

  • Sorry aber meine Erfahrung mit dem Pirelli Phantom gegenüber modernen Reifen sind in allen Bereichen nur negativ. Hab den nach 1000 KM sofort wieder runter gemacht. Abrollgeräusche, habe nichts bemerkt, allerdings ist das auch kein Kriterium für mich
    Gruß
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Rainer, genau die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Schon damals, es muss Ende der 70iger gewesen sein, war ein Reifen mit dem Namen Phantom von gleichen Hersteller eine die absolute Enttäuschung.
    Wir haben den reifen gemieden weil er sch..., ähh, sehr viel Verbesserungspotential bot :D .
    Aber, heute ist ja natürlich eine andere Mischung usw. Aber die Fahr-Qualität ist wohl vergleichbar.


    Interessant dass du den Reifen gut findest.

  • Ich denke zwar , dass er weiterentwickelt wurde, kann es aber nicht glauben wenn man ihn fährt
    Gruß
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Rainer, sprichst Du hier aus Erfahrung oder denkst du einfach nur, dass du sie hast?
    Der Pirelli Phatom Sportscomp hat mittlerweile eine moderne Radial-Stahlgürtelkarkasse und eine grippige Silikamischung.
    Mit dem Reifen von damals hat der nur noch das Profildesign gemein. Der Phantom wird von Triumph und Yamaha als Erstausrüsterreifen genutzt.
    Gefahren bin ich den auf einer XSR 700 durch den Schwarzwald und konnte nichts Negatives feststellen.
    Mein Reifen des Vertrauens ist allerdings auch ein anderer.
    Also, warum nicht? Und Schei.. auf die Herstellerfreigaben. Fahrt, was euch am besten passt. Hab in den Papieren immer noch keine Reifenbindung feststellen können :0plan

  • Habe den Phantom auf einer TRIUMPH T120 gefahren. Unhandlich, schweres Einlenkverhalten, einfach Käse. Dann auf Conti R. S. 2 gewechselt und nun ist es ein Motorrad was Spaß macht und Vertrauen erweckt
    Gruß
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ok.
    Die T120 ist auch ein Eisenhaufen mit über 240 kg.
    Und die Contis machen ja bekanntlich alles handlicher.

  • Egal, hier Vergleiche anzustellen bringt nix.
    Die XSR 700 hat 186 kg vollgetankt.
    Wollt nur sagen, dass der Phantom ganz gut funktionieren kann und kein altbackener Reifen ist.


    Der Metzeler Roadtec01 war für mich z.B. der größte Schrottreifen, den ich je gefahren bin.

  • Der alte Phantom hat auch ein anderes Profil als der aktuelle. Nur da wohl niemand mehr einen Alten liegen hat tut der Vergleich schwer. Ich habe einfach alte Fotos mit dem neuen Profil verglichen.


    Pirelli war damals bei PKW Reifen Top, State of the Art. Ich nenne nur die berühmten Cinturato Typen CN 36, später dann den Touren Sportler P6, den Top Sportler P7 und den unvergessenen P7 R. Die Mitbewerber hatten da einfach nichts um dagegen zuhalten.
    Der Ur Phantom war dann der Versuch Pirellis sich auch bei den Motorrad Fahrern einen guten Namen zu machen. Der Versuch ging ziemlich schief, der Phantom war optisch zwar ein Eyecatcher, versagte aber sonst auf der ganzen Linie.
    Damals ein Top Reifen, Metzeler Block C und für das Vorderrad Rille 11. Auch Conti hatte gute Sachen im Portfolio. Zugegeben, der Pirelli sah besser aus, aber das war es schon.
    Es gibt so viele gute Reifen, auch von Pirelli, da würde ich nicht zum Phantom greifen, ich bin sicher, es gibt (viele) bessere Alternativen.

  • Versteh ich nicht...!
    Der Phantom war damals legendär, nicht nur für sein Design, sondern auch für seinen Grip. Der erste Reifen, der richtig in der Kurve geklebt hat.
    Natürlich war es ein kurzes Vergnügen, da er recht schnell verschlissen ist und dann stark abgebaut hat.
    Heute ist eigentlich nur noch das Design interessant (immer noch klasse und eigenständig), aber deswegen würde ich mir keinen Reifen ohne Freigabe aufziehen, solange es super Alternativen wie den M7RR, etc. gibt, mit dem ich voll happy bin.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Gussfelgen 67

      • Reifentom
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      7,6k
      67
    3. Piet

    1. Reifenwechsel 62

      • Ronce
    2. Antworten
      62
      Zugriffe
      2,9k
      62
    3. Stephan