Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Hohe Öltemprtatur im Stau beim Einfahren

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Bin gerade beim Einfahren meiner Pure. Bin auf der A7 (Elbtunnel Hamburg) in einen Stau bei sommerlichen Temperaturen gekommen. Nur Stop and go. Konnte ein paar mal zwischen den Autos durchfahren. Wegen Baustelle war das nur ab und an möglich. Meine Temp. Anzeige ging bis 143 Grad. Da ich nach erreichen der 143Grad noch weiter stop and go hatte und die Temp. nicht über 143Grad ging, hab ich das Gefühl, dass eine höhere Temp. nicht angezeigt wird. Weil der Verkehr so eng war kamm ich einfach nicht aus dem Stau und hab ab und an den Motor ausgestellt.
    Wahrnleuten gingen nicht an. Muss ich mir Sorgen machen?? Gerade auf Bezug der Einlaufphase. Bin sonst sehr sorgfältig beim Einfahren und mach mir Sorgen das das absolut nicht gut war. Wollte nur kurz zu Louis...

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Keine Sorge - das Öl wird beim Boxer unter solchen Bedingungen sehr heiß, aber die Schmierfähigkeit moderner Öl bleibt dennoch bestehen. Das Öl altert halt etwas schneller, wenn es sehr heiß wird. Der Boxer selbst ist thermisch ziemlich robust ausgelegt.


    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • . . . kritisch wird es erst dann, wenn der Öldruck mit steigender Temperatur zusammenbricht.
    Dann wird "so eine rotes optisches Signal" aktiv :D das ist dann auch der "Hosenträger" für Diejenigen ohne Temperaturanzeige


    Oft sollte man aber nicht Gebrauch von diesem Hosenträger machen - das Öl altert rapide und der Motorlebensdauer ist das auch nicht förderlich :daumen-runter

  • Zitat

    Alles gut, solange das Ölschauglas nicht schmilzt

    :ablachen:ablachen sehr gut :daumen-hoch


    Nun habe nun auch mitbekommen das zu viel auch schlecht ist,


    also nach dem befüllen darauf achten das sich das Öl beim fahren erwärmt und somit ausdehnt.


    Am besten das Schauglaus dreiviertel voll.
    Regelmäßig beobachten und bei Bedarf nachfüllen.


    der flah....wie ist es denn wenn man altes Öl ablässt und in einen ich sag einfach mal dafür vorgesehenen transparenten Behälter kippt.


    Das Öl ist nun mit viel Dreck und Abrieb versetzt, könnte man wenn es abgestanden ist, wieder verwenden ?


    Oder sind die Eigenschaften und geprüften Werte dann für die Katz ?

    wenn alli seite
    wo chiemte mer hi
    und niemer giengti
    fur einisch z'luege
    wohi dass me chiem
    we me gieng.

  • Das Öl ist nun mit viel Dreck und Abrieb versetzt, könnte man wenn es abgestanden ist, wieder verwenden ?


    sicher kann man das wiederverwenden - nur nicht zur Motorschmierung :daumen-runter 
    (der Abrieb und andere Schwebstoffe bleiben normalerweise im Filter hängen)

  • Und das Nachkaufteil ist dann aus Glas???


    Verstehe nicht. Weißt du es besser? Wenn es denn aus Mineral Glas bestehen würde dann würde es wohl kaum schmelzen. Habe gerade keine Gelegenheit nachzuschauen bei welchen Temp. Glas schmilzt, aber ich glaube kaum das der Boxer solche hohen Öltemperaturen erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von MikeBe ()

  • Nein, ich weiß es nicht besser.
    Deshalb frage ich ja.
    Hättest Du die Beiträge in dem Link zum GS-Forum gelesen, hättest Du gewusst, warum ich nachfrage.
    Dort wird erzählt, dass das Ersatzschauglas aus mineralischem Glas besteht.
    Ich wundere mich, warum BMW sowas nicht gleich verbaut.

    ...meint der Jo.

    9t-signatur.png

  • ...wie ist es denn wenn man altes Öl ablässt und in einen ich sag einfach mal dafür vorgesehenen transparenten Behälter kippt. Das Öl ist nun mit viel Dreck und Abrieb versetzt, könnte man wenn es abgestanden ist, wieder verwenden ? Oder sind die Eigenschaften und geprüften Werte dann für die Katz ?


    So ist es: für die Katz. Motoröl besteht aus langkettigen Molekülen und vielerlei Additiven, die ihm besondere Eigenschaften verleihen. Die Molekülketten jedoch werden durch die Schmierarbeit, Scherung, bei Hitze zerhackt, und die Schmierfähigkeit lässt nach. Gleichzeitig ändert sich die Viskosität. Gebrauchtes Öl taugt also nicht mehr für den Motor, selbst wenn es penibel gefiltert wäre.


    Gruß,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Natürlich kann man. Aber die Frage mit Verlaub, warum sollte man?


    Mein Vorschlag, Ölablassschrauben Geber verwenden und ein separates Öltermometer Instrument. Wie es aussieht? Das liegt an deiner Geschicklichkeit und deinem Einfaltreichtum.

  • Also ich hatte vorher eine R1200R Classic.. Motor identisch, bei 40°C, Stop&Go und Stau hat die Motortemperatur nie, nicht mal annähernd, MAX erreicht. Da der Motor heiß wird ist klar aber der wurde ja Jahre gebaut und optimiert, daher wurde ich mir da keine Sorgen machen..

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Verbrauchsdaten Sprit und Öl 96

      • marco9t
    2. Antworten
      96
      Zugriffe
      7,8k
      96
    3. Dynamike

    1. Schrauben Bremsscheiben erneuern oder weiterverwenden? 14

      • bikermädel
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      203
      14
    3. Holgie

    1. "Klackern / Nageln" im Motor 20

      • Gregor Reineck
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      604
      20
    3. Gregor Reineck

    1. Hochgeschwindigkeitspendeln 40

      • Sputnik_I
    2. Antworten
      40
      Zugriffe
      2,9k
      40
    3. Rainer

    1. Scheppern zwischen 2000 und 2200 Umdrehungen beim Beschleunigen 39

      • Spice
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,6k
      39
    3. Kinze