Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

ASC unbedingt notwendig?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe mein Wunschfahrzeug als sofort verfügbares Händlerbike auftreiben können.
    Sehr edel ausgestattet, allerdings ohne Heizgriffe (womit ich gut leben kann) und
    ohne ASC !! Denke mal, hier hat fast jeder dieses Feature. Kann man "Ohne" wagen,
    oder bekommt man die Kiste dann später nicht mehr los? Bitte um Input. Danke sehr.

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hallo Herb,
    die Wenigsten hier haben ASC, weil es das bei der Ur-NineT noch gar nicht gab. Erstaunlich, denn ASC gab es seit 2007 für jeden Boxer - nur nicht für die NineT. Es ist auch nicht nachrüstbar. Daher wette ich, dass mehr NineT-Fahrer Heizgriffe als ASC haben. Und das halte ich auch für die bessere Wahl.


    Du kannst ASC aber ab Mj. 2016 nachrüsten, damit ist das Nichtvorhandensein kein Wertminderungsgrund beim Wiederverkauf.


    Die Gasannahme der NineT ist weich und geschmeidig genug, dass Du i.A. beim Rausfeuern aus engen Kurven kein Gripproblem hast, zumindest nicht bei Drehzahlen unter 4000/min. Du solltest ohnehin kein Anfänger sein auf der NineT.


    Gruß,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Unbedingt notwendig ist natürlich keines von beiden, also weder ASC noch Heizgriffe. Und wegen dem Wiederverkauf würde ich mir erstmal keine Gedanken machen...
    Allerdings würde ich persönlich nicht auf die Heizgriffe verzichten wollen, weil ich auch viel bei kühler Witterung unterwegs bin.
    Zur Not müsste aber, wie mein Namensvetter schon schrieb, Beides nachrüstbar sein - also no Problem und zuschlagen!

    Viele Grüße

  • Nachrüstung geht, ist aber natürlich nicht so besonders wirtschaftlich:
    Teile Heizgriffe ca. 350,- €, Teile ASC (ja, doch, es heisst ASC) ca. 550,- €, ggf. zzgl. Montage, wobei die ASC-"Montage" im wesentlichen das Aufspielen des Freischalt-Codes ist.


    Ansonsten gehe ich schon davon aus, dass die allermeisten ""R nineT 16""-Modelle mit ASC ausgeliefert werden (zumindest die K21).

    Ich benutze vom Reifen

    nur in der Mitte den Streifen

  • Außer den Unkosten wüsste ich nichts was gegen ASC oder DTC spricht. Die heutige Elektronik dürfte dem Fahrkönnen der allermeisten ninet Piloten überlegen sein wozu ich mich selbstredend auch zähle. Gerade bei Nässe oder Kälte eine Technik im Hintergrund zu haben die im Fall der Fälle die Kiste abfängt ist doch eine feine Sache. Einzige Gefahr sehe ich darin, dass man sich vielleicht zu sehr auf das Feature verlässt und seinen Fahrstil zu stark ans Limit rückt. Hätte ich keine EU3 ninet, hätte ich sicher ASC an Board.


    Lg Ralph

    YOU MUST BELIEVE IN STRING

  • Hi Ralph,
    nun, ich gebe Dir Recht, wenn man die Wahl hat, kann man das ruhig ordern. Ich wollte nur ausdrücken, dass es nicht unverzichtbar ist zum Fahren. ich habe ASC an meiner RT und es ist schon sehr interessant, damit den Grip am Hinterrad mal auszutesten. Die RT hat mehr Power als die NineT, doch wenn ich bei trockener Straße bei ca. 2500 bis 3000/min aus der engen Kurve rausdrücke, dann flackert die ASC-Kontrollleuchte nur im Modus "Rain", wo alles sehr defensiv abgestimmt ist. Obwohl das ASC eingreift, spürst Du nichts davon. Im normalen "Road"-Modus spricht das ASC bei meiner (als zügig anzusehender) Fahrweise auf trockener Straße gar nicht an. Der Reifengrip und die Traktion am Hinterrad ist schon phänomenal (Metzeler-Bereifung).


    Grüße,
    holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Hallo Holger, stimme Dir 100% zu. Würde ich ASC als unverzichtbar ansehen, hätte ich ein größeres Problem. Entweder meine schöne EU3 ninet umtauschen oder nicht mehr aufsteigen! :brauen

    YOU MUST BELIEVE IN STRING


  • Die Gasannahme der NineT ist weich und geschmeidig genug, dass Du i.A. beim Rausfeuern aus engen Kurven kein Gripproblem hast, zumindest nicht bei Drehzahlen unter 4000/min. Du solltest ohnehin kein Anfänger sein auf der NineT.


    Gruß,
    Holger


    Hallo Holger,


    Wieso sollte ein Anfänger nicht mit der 9T beginnen?
    Die 9T ist mein Erstes Motorrad und ich fühle mich auf ihr puddelwohl - deshalb meine Frage.


    Grüsse
    Beni

  • Moin,
    hab meine Scram ohne Heizgriffe und ASC bestellt. Bin bisher ohne klar gekommen und ich denke das geht auch mit der R9T ganz gut. An Wiederverkauf würde ich nicht denken. Ich will das Moppet ja schließlich ne Weile behalten! :daumen-hoch
    Und so dermaßen übermotorisiert ist sie ja auch nicht. Hat schon ordentlich bums - aber halt kein 200PS Ungetüm was ohne elektronische Helferlein unfahrbar ist. So was wär dann eh nix für mich! :bier

    "2-Zylinder-Stern-Motor - reicht zum fliegen!" :rocker:freak

  • Hallo Holger,


    Wieso sollte ein Anfänger nicht mit der 9T beginnen?
    Die 9T ist mein Erstes Motorrad und ich fühle mich auf ihr puddelwohl - deshalb meine Frage.


    Grüsse
    Beni




    Gemeint wird wohl sein, das Du das Motorrad zwar fahren kannst aber nicht beherrscht.
    Daher ist es sicherlich einfacher nicht gerade mit einem großvolumigen schweren Zweizylinder zu beginnen.

    Gruß Micha

  • Das voraus gesetzt. Meinte ich aber nicht.


    Wenn Du ohne Erfahrung auch schuldlos in brenzlige Situationen kommst, ist es nicht gerade hilfreich den fetten Boxer zu fahren.

    Gruß Micha

  • Genau wie Micha das sagt: freilich kann ein Anfänger eine NineT fahren. Jedoch kann er sich mit der NineT aufgrund ihrer Leistung rasch in brenzlige Situationen bringen, in die er mit einer Honda NC700 nicht kommen würde. Außerdem ist der Antriebsstrang des Boxers durchaus etwas ruppig, verglichen mit typischen Einsteigerbikes.


    Gruß,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Wie bereits 9T schrieb, wenn mit Köpfchen gefahren wird, sehe ich das Problem weniger beim Motorrad. In brenzligen Situationen ist (bei Eigenverschulden) schon vorhin etwas in die Hose und bei Fremdverschulden ist es egal, womit ich abgeschossen werde.


    Der grösste Fehler ist doch meist das Unterschätzen der Situation oder eben Überschätzen seines Könnens. Und genau hier sehe ich den Hund begraben, nämlich seinen Stil nach dem eigenen Können zu fahren und sich kein Vorbild am Vordermann zu nehmen, aber sich auch gleichzeitig nicht vom Hintermann bedrängen zu lassen - was ehrlich gesagt, nicht immer sehr einfach ist.
    Ich habe nun die Ersten 1300Km hinter mir und schöpfe täglich mehr Vertrauen in das Bike.


    Grüsse
    Beni

  • ich habe heizgriffe aber kein asc


    Bene

    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. TROTTEL des Tages/der Woche 2

      • frara
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      535
      2
    3. Scrambler68