Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Metzeler Roadtec 01

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey Leute, hab gestern auf der Motorradmesse in Hamburg den neusten Pneu von Metzeler gesehen.


    Der Reifen fühlte sich griffig an und soll 10 % mehr Laufleistung als der Z8 haben. Zusätzlich besserer Haftung bei Regen, seht selbst.


    Ich werde ihn wohl beim nächsten mal drauf ziehen lassen. Bei 15.000 km pro Jahr ist das wohl Mitte des Jahres  :geht-klar 


    LG Küchenmeister

    Dateien

    • image.jpeg

      (84,72 kB, 506 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (115,13 kB, 525 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (65,32 kB, 339 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    traue keinem schlanken Koch....


    koch.gif

    Einmal editiert, zuletzt von Küchenmeister ()

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hi Roland,
    hältst du uns auf dem laufenden? ?
    Hat ein interessantes Profil.
    Würde mir als nächstes evtl. den Pilot Power aufziehen. Bin aber hauptsächlich an einer guten Nässeperformance interessiert.
    Grip kann man nie genug haben. :D

    :cool

  • Ich bin sicher, das Metzler da wieder einen feinen Pneu gebacken hat.
    Gruss
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • .......
    Würde mir als nächstes evtl. den Pilot Power aufziehen. Bin aber hauptsächlich an einer guten Nässeperformance interessiert.
    Grip kann man nie genug haben. :D

    Echt??
    Der Pilot Power ist nun ca. 10 Jahre alt und immer noch ein guter (+ günstiger) Sportreifen.
    Aber für ein Motorrad in der Art der nineT nicht die richtige Wahl!


    Grüße
    Frank

  • Ich denke, dass es von den Top Markenherstellern auch nur noch gute Reifen gibt.
    Ich habe noch eine Honda VTR 1000 SP 2 in meiner Garage. Damit fahre ich hin und wieder schon mal auf der Rennstrecke. Da habe ich jetzt mal einen Sportreifen Michelin Pilot Power 3 aufgezogen, weil sich Tourensportreifen auf der Renne zu schnell auflösen. Aber wenn man nur auf der Straße fährt reicht auf jeden Fall ein Tourensportreifen aus. Die haben ja auch den Vorteil, dass sie auch bei niedrigen Temperaturen schon Grip aufbauen. Ein Sportreifen hat da schon Nachteile , weil er mehr Temperatur braucht. Und bei der jährlichen Durchschnittstemperatur in Deutschland ist da ein Torensportreifen aus meiner Sicht die beste Wahl.
    Gruß
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ich denke eher, dieser auslösende Kommentar ist uns eine Begründung schuldig, denn der bezog sich auf den Michelin Pilot Power und war etwas mißverständlich zitiert:

    Der Pilot Power ist nun ca. 10 Jahre alt und immer noch ein guter (+ günstiger) Sportreifen. Aber für ein Motorrad in der Art der nineT nicht die richtige Wahl!


    Daraufhin schrieb


    Blablabla.


    Was ich als Reaktion absolut nachvollziehen kann. Der PiPo war und ist ein super Reifen für den sportlichen Alltagsbetrieb. Aus welchem Grund der für die NineT nicht die richtige Wahl sein soll, ist mir absolut schleierhaft. Zweifellos gibt es viele gute Reifen für die NineT aber der PiPo gehört definitiv dazu, sofern man für sehr guten Grip bereit ist, etwas geringere Laufleistung in Kauf zu nehmen. Aber mit Ausrufezeichen zu behaupten, der PiPo sei nicht die richtige Wahl, zeugt nicht gerade von Sachkenntnis. Vielleicht bekommen wir ja noch eine qualifizierte Begründung für diese Feststellung zu hören.

    Gruss, Fredo

  • Hallo Fredo!


    Auf eine Frage gebe ich natürlich auch meine Antwort.


    Es wurde gesagt, das ein Kollege einen Pilot Power aufziehen möchte. Daraufhin sagte ich, das es sich da um einen guten Sportreifen handelt. Mittlerweile zwar ca. 10 Jahre alt aber gut! Den PP bekommt man für ca. 180,- Euro. Sehr günstig und gut. Alles keine Frage!


    Der Pilot Power hat nichts mit dem Pilot Power 3 zu tun.


    Als bessere Alternative bietet sich (natürlich) immer was an.


    Ich werfe da mal den Sporttourenreifen CONTI ROADATTACK 2 EVO rein. Der hat zwar keine Reifenfreigabe (die Alternative GT schon; kenne ich aber nicht) aber der ist sehr präzise in den Kurven! Der 2 EVO kommt sehr schnell auf Betriebtemperatur. Nach der Ortsdurchfahrt nimmt er auch unsagbar schnell wieder die notwendige Temperatur auf. Hält diese auch in einer Zigarettenpause fühlbar.


    Ausserdem schafft er fast die doppelte Laufleistung. Bestimmt 10.000; bei manchen der 9T-Kollegen wohl noch mehr.
    Der 180/55 verfügt über eine Profiltiefe von ca. 6,1 mm.


    Der 2 EVO läuft auch mit einer R1200S sehr gut und auch die S1000R geht richtig gut mit dem.


    Wenn man somit dann die ca. 180,- für den PP mit den ca. 250,- vergleicht, in Bezug auf die Laufleistung. Ist das für mich die bessere Alternative.


    Grüße
    Frank

  • Hallo Frank . Ich gebe dir in allen Punkten Recht aber nicht mit der Laufleistung des CONTI ROADATTACK 2 EVO . Davon habe ich schon 2 Sätze auf meiner R1200R luftgekühlt gefahren. Da war aber nach 5000 KM Feierabend
    Gruß
    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Du musst ja nicht durchgehend auf den Geraden des östlichen NRW von einer Ampel zur nächsten Vollgas geben. :D


    Jeder weiss doch wie das mit dem Verschleiss ist. Die einen schaffen 9.000, die anderen 6.000.
    Mit dem PP kann man auch nach 2.500 unter 1,6 mm liegen. Unterm Strich herrscht zwischen dem PP Sport- und dem 2 EVO Sporttourenreifen ein eindeutiger Unterschied.


    Grüße
    Frank


    PS.: Vielleicht hast du aber auch nur ein mieses Fahrwerk, was den Reifen ...... :geschockt


    Ok, war ein Scherz! :winken

  • Hallo Fredo!


    Auf eine Frage gebe ich natürlich auch meine Antwort...


    Hallo Frank,


    durch die von Dir geäusserten Hintergründe klingt Dein Fazit natürlich wesentlich verständlicher. Um das Thema nicht weiter zu verkomplizieren, treffe ich mal die Feststellung, dass es viele geeignete Reifen gibt und persönliche Erfahrung, sowie der Einsatzzweck bei der Kaufentscheidung eine wesentliche Rolle spielen.


    Ich wollte mit meinem Kommentar lediglich verhindern, dass der PiPo pauschal in Mißkredit gebracht wird. Schließlich habe ich davon knapp 20 Hinterreifen (und etwa die Hälfte Vorderreifen) auf meiner ex-Buell verschlissen, ohne je enttäuscht worden zu sein.

    Gruss, Fredo

  • Der Roadattack 2 Evo war mein letzter Reifen auf meiner Duc. Geniale Pelle aber die hohen Laufleistungen kann ich auch nicht nachvollziehen.
    Bei 3500 km war Schluss. Vor allem die gefakte BiCompound-Mischung mittels unterschiedlichen Temperaturen gebackenem Gummi ist wohl eher ein Marketinggag.
    In der Mitte hält der nicht länger. Echtes BiCompound merkt man beim Metzeler. Der geringe Verschleiß ist echt sensationell.
    Der 01 ähnelt dem Angel GT doch sehr. Werd mir den neuen Metzeler auch als nächstes mal aufzuehen.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Speichenräder zentrieren 10

      • Brainbomber
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      198
      10
    3. Wäller

    1. Erfahrungen mit ContiRoadAttack 3 GT 56

      • dacruso
    2. Antworten
      56
      Zugriffe
      7,9k
      56
    3. Scrambled_Egg

    1. Reifentest 2015 7

      • Stephan
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,3k
      7
    3. TomJohn

    1. Erfahrungen ContiRoadAttack 2 EVO GT 60

      • dacruso
    2. Antworten
      60
      Zugriffe
      6,6k
      60
    3. Hexer