Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Wo gibt es günstige Parkplätze?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Das mit dem Halten oder Parken ist in anderen Städten, denke mal vorwiegend touristisch geprägt, auch so eine Sache. Vor zwei Jahren in einer kroatischen Kustenatadt mit Moppeds, es gab, wie sich dann herausstellte, einen Parkscheinautomaten. Hatten mit 2 moppeds einen markierten Bereich benutzt, ein Eis am Meer, dann sollte es gleich weitergehen, oh Wunder, Ticket an den moppeds. Kein Mensch zwecks Klärung zu sehen. Ergebnis, mafiöse Strukturen, ein paar Wochen später kam der Bescheid, aus 2 eur waren fast 90 geworden, Foto mit datumsstempel, das Frankfurter rechtsanwaltsbüro hatte 60 Euro berechnet, irgendwelche Gebühren noch um die 20 eur.. Organisiertes Inkasso, mit gleichzeitigem Hinweis auf Vollstreckung im Bescheid. Das kann es sicher auch nicht sein im vereinten Europa.

  • Zu hinterfragen ist tatsächlich, wielange es im vereinten Europa noch nationale Gesetze und Regelungen geben muss. Solange das der Fall ist, kommt man als Gast in einem anderen Land aber nicht umhin, sich vor Antritt der Reise mit den einschlägigen Bestimmungen vertraut zu machen und wer sich nicht daran hält, muss mit Sanktionen rechnen. Echte oder vorgeschobene Unwissenheit wirkt übrigens auch in Deutschland nicht strafbefreiend. Da von "mafiösen Strukturen" zu schreiben ist albern und zeugt eher von einer häufiger anzutreffenden Arroganz eines Touristen, der als König Kunde durchs Ausland spaziert.

  • Das mag ja sein, nur in beiden beschriebenen Fällen ist nicht behördliche Willkür, sondern Fehlverhalten der Fahrzeugführer Auslöser der Angelegenheit. Es ist auch nicht erkennbar, dass Einheimische anders behandelt werden. Dass durch eine Vollstreckung im Ausland zusätzliche Kosten in erheblicher Höhe entstehen, bringt die Sache mit sich. Immerhin gab es Knöllchen und die Sache hätte vor Ort ohne diesen Aufschlag erledigt werden können. War offenbar nicht gewollt. Ich ärgere mich auch, wenn ich erwischt werde, heule dann aber nicht rum. Um falsche Anschuldigungen geht es hier ja nicht. Die Betroffenheit wird kräftiger ausfallen, weil wir hier in D im Europavergleich billig davonkommen. In dem Londoner Fall hat ja ein Schweizer sehr ehrlich sein Motivation für die Art seiner Verkehrsteilnahme im Schwarzwald beschrieben, die es sich in seiner Heimat nicht leistet.

  • Guten, ich dachte das passt hier vielleicht gut rein.


    Ich hätte da mal eine Frage.

    Richtig oder falsch reicht mir da nicht


    Wenn eine Stadt kein Geld hat, werden eben aus kostenfreien Parkplätzen, kostenpflichtige.

    Musste da mal eine Skizze fertigen

    .

    Auf ihr ist die Hauptstraße zu sehen.


    Es kreuzt die grüne Einbahnstraße.

    Zu sehen sind die Stellflächen für PKW.


    (die rote Begrenzung soll nur ein Geländer verdeutlichen,

    das man nicht verkehrt herum in die Stellflächen fährt)


    Mann kommt nur von der Hauptstraße auf die Flächen.

    Die rosa Linie soll ein Beispiel sein.


    Das blaue ist der Ticketautomat.

    Neben den Stellflächen ist eine gelbe Fläche.

    Diese ist nicht groß genug für ein PKW.


    In diese Fläche stelle ich mich gern, wenn ich kurz ein Weg erledige.

    Da ist für ein Motorrad genug Platz, es ist sehr übersichtlich und niemand wird behindert.


    Jetzt stellt sich mir die Frage:


    Muss ich auch ein Ticket ziehen, auch wenn keine Beschilderung für Motorräder besteht ?

    Oder ist die Gesamtfläche als Ticketfläche zwangsgebend ?

    Dateien

    • Skizze.png

      (34,68 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • was ich glaube zu wissen:


    wenn Bodenmarkierungen angebracht sind, ist Parken nur INNERHALB der Markierungen zulässig. Die gelbe Fläche ist AUSSERHALB der Bodenmarkierungen , daher ist dort Parken nicht zulässig. (das subjektive Empfinden, dass genug Platz , übersichtlich und niemand behindert wird ist nicht maßgeblich).


    ergo: ein Ticket wegen fehlendem Parkschein kannst du erfolgreich bekämpfen weil du ja nicht die markierte Parkfläche benutzt

    ein Ticket wegen Falschparken wird zu bezahlen sein.

    ich würd mich tendenziell eher nicht hinstellen, weil Scherereien vorhersehbar sind.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: