Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Beiträge von lugekri

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Haaaaalt.

    Wollt ihr mir sagen, das der Fehler öfters auftritt. An solch einer Stelle? Mit Originalteilen? Was läuft den hier falsch. Hat BMW verlernt wie Schraubenverbindungen zu dimensionieren sind oder war es doch nicht der originale Zustand?

    Ich habe nicht das originale Federbein und habe keine Abnutzungen. E3/14. Weiß ich, da ich im April das Moped zerlegt hatte und somit das Teil in der Hand hatte.

    Muss man am Schluss die Schraube vorsorglich tauschen? Wer hat denn hier noch solche Erfahrungen?

    Das sehe ich nicht so streng.

    Der dahinter liegende Rahmen ist „tragend“.

    Die o.g. Laschen wie auch die Sitzbank tragen zwar den Fahrer, ich habe da aber noch keine Schwierigkeiten mit dem TÜV bekommen.

    Schweißen am Rahmen ist für den Normalbürger nicht. Aber der Rahmen hat in diesem Teil viele Löcher und Gewinde. Da müsste sich doch was TÜV taugliches machen lassen.

    Alternativ mit einer passenden Bohrhülse und einem linksschneiden Bohrer. Vorher noch den Auspuff ab, dann sollte es funktionieren.

    Siehst du, da bekommt die Arbeit Junge.

    Wo bitte kommt denn die Bohhülse her? Genau aus der Drehbank.

    Und der Stummel ist eingeklebt, also muss auch noch der Föhn her.

    Das ist eine interessante Tätigkeit, aber nicht für BMW und nicht im eingebauten Zustand.

    Ich würde a) keine Schritt mehr damit fahren, denn die Schraube ist ja auf der drüberen Seite abgerissen. Und b) würde ich die Schwinge ausbauen und ordentlich in die Standbohrmaschine spannen. Sonst macht man beim Ausbohren noch mehr kaputt.

    Es ist die Frage was man unter reisetauglich versteht. Mich hat meine Ur 9t mit Freuden durch die Pyrenäen getragen und bis nach Albanien. Dieses Jahr war es Mali Losinj.

    Ich fahre mit wenig Gepäck. Nur eines kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen: länger als 10 km zu zweit auf dem Bock zu fahren.

    Also mein Rat; Behalte die GS.

    Ich glaube nicht, dass meine Felge gepulvert ist (E3/14) sonder sie ist eloxiert. Und Schwarz eloxieren geht nicht drum hat sie diesen Stich ins Violette wie alles schwarz Eloxierte.


    Und das war es dann auch. Nacheloxieren ist nicht.


    Bernd, also lebst du damit

    oder läßt die Oberfläche neu behandeln mit der Chace dann echt schwarze Felgen zu bekommen

    Oder kaufst die neue/gebrauchte Originale mit dem Stich ins Violette.

    Da kannste nix prüfen - der Simmerring dichtet hinter der Platte an der die Bremsscheibe hängt. Ich hatte das in F letztes Jahr im Urlaub (bei ca. 22000km IIRC), Daysi hatte das (kurioserweise ebenfalls in F) dieses Jahr.


    Mein Mopped steht gerade mit kaputtem Simmerring (30.000km) zw. Motor und Getriebe - das hatt der Lugekri vor nem viertel Jahr. Entweder kauft BMW nur Billigschrott bei solchen Normteilen oder die sind zu blöde vernünftiges zu Konstruieren und zu kaizen. BEIDE Problemstellen sind bei der GS ab 2006 auch reichlich bekannt - deren Motor und Kardan wir ja haben. Auch der bei mir und Lugekri schon verreckte ABS Sensor hinten kommt von der alten GS und auch der ist reichlich bekannt als Problemstelle. BMW halt - Premiumschrott...

    Michel, du hast die Gabelsimmerringe vergessen. Die sind bei mir, wie bei vielen auch neu.

    Als ob BMW bei der 9T anfangs die Reste aus alten Zeiten verbaut hat.

    Willst du die Gabel selber reparieren?