Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Beiträge von René G

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    ...die haben sich in meiner Branche mal grad wieder komplett selbst ausgeschossen und dermaßen praxisfremd geurteilt, dass kein Fachmann sie mehr ernst nehmen kann und will... zum wiederholten Mal allerdings schon. Dort hilft es beispielsweise mal nachzusehen wo deren Stiftungsgelder liegen. Würde hier allerdings Rahmen und Toppic sprengen. :wuetend:brauen

    Ja, das muss ich auch aus Perspektive meiner Branche bestätigen.

    Bei Stiftung Warentest werden Argumente und Berechnungen teils völlig ausgeblendet, womit die Stiftung zu Ergebnissen kommt, die einen Fachmann, Wissenschaftler nur den Kopf schütteln lassen.

    Und dann überlege ich immer wieder, welchen Urteilen ich da noch vertrauen kann, von dessen Umgebung mir die Ahnung fehlt.

    In der Folge traue ich der Stiftung überhaupt nicht mehr. Zum Glück gibt’s ein werbefreies Medium für meine Branche, das ich dann gerne bezahle.

    Also mir widerstrebt sich, zu jedem Fahrzeug ein eigenes Ladegerät zu benötigen. Man könnte jetzt auch darüber diskutieren und Schlüsse auf die Psychologie ziehen, dass Leute ein gutes Ladegerät in der Garage liegen haben, sich aber ein zusätzliches anschaffen, weil der Fahrzeughersteller die Ladebuchse codiert hat.

    Eine zweite Anschlussdose kann bei der Vielfalt an elektronischem Zubehör schon auch zusätzlichen Nutzen haben.

    Hier mal der k60 scout...hab leider noch keine besseren Bilder 🙈

    du scheinst den K60 schon ausgiebig (ab)gefahren zu haben.

    Gibt’s hier Erfahrungen, wie lange der so läuft?


    Ich fahre den TKC 70 und bin sehr zufrieden damit. Aber nach den 2.000 km im Ammergau letzten Herbst habe ich den Eindruck, dass er sich abfährt. Kann mich aber auch irren, denn ihm wird eigentlich eine lange Laufleistung nachgesagt.

    Wenn wir die ausprobiert haben, ist die Garantie sowieso perdü...

    Aber lass' mal, auf den René ist Verlass. Der macht das schon!

    Danke für die Blumen, Daysi. Immer wieder gut, wenn man sich mal persönlich kennengelernt hat :bier

    Anfang April habe ich Termin bei Wilbers für die + 70mm. Schätze mal, dass ich beim Treffen wohl nicht der einzige mit dieser Option bin.

    Und wenn ich dir draufhelfen darf, kannst du sie mal ausprobieren :freak

    Als ich von Wunderlich die Mammuttaschen bekam, war jeweils ein Rucksack aus Segeltuch dabei. Die trägt meine Frau immer mal. Frag vielleicht dort mal.

    dann trag' Dich in die Liste ein, und buch' Dir eine Kemenate. "Maybe's" laufen hier genug 'rum.

    Habe mich akut entschlossen, auch ein Maybe zu sein, denn ich muss noch meinen Samstagdienst weggetauscht bekommen. Klappt das, werde ich mit Wohnmobil und UGS im Schlepp kommen.

    Das gibt mir Gelegenheit, Bier und ähnliches auch für euch mitzubringen und bei Bedarf eine Kaffeebude zu sein.

    Ich habe ja beide Erhöhungen am Lenker verbaut.

    Jetzt im Februar kommt noch die 70 mm Erhöhung des Fahrwerks von Wilbers dazu.


    Ich muss in diesem Jahr eh zum TÜV, da werde ich mal ausloten, ob man das eintragen kann.


    Ich habe mir die Konstruktion der Lenkererhöhungen auch mit meinem technischen Verstand angeschaut und versucht, die neuen Hebelverhältnisse einzuschätzen.

    Die Erhöhung von Wunderlich besitzt ja ihre eigenen, längeren Schrauben zur Brücke. Für die Rizoma Erhöhung werden die forderten und eigentlichen Halteschrauben nicht angetastet! Lediglich die hinteren, kürzeren Schrauben greifen in die zusätzliche Erhöhung, die dann zur Befestigung auch nochmal die originalen Schrauben von BMW verwendet. Das macht mir einen gesunden Eindruck.

    Es wird immer schlimmer!


    Früher!!!

    - Gab es kein ABS, ASR usw., man musste selber sein Moped beherrschen

    ich denke gar, dass ich nicht auf das rauf- und runterschalten mit Kupplungsspiel verzichten möchte und auch keine Berganfahrhilfe haben möchte.

    Beim Motorrad! Im Auto genieße ich es, aber das fahre ich nicht aus Freude.

    Ne, wie Jo schon schrieb, spiegelverkehrt. Achte auf das Nummernschild.

    EU Verordnung 67 § 43 Absatz 3 TRSV: baut jemand das einspurige Kfz spiegelverkehrt um, so ist das in den TRNS näher bezeichnete spiegelverkehrte nationale Kfz-Kennzeichen zu führen.

    Ist die Fahrt mit dem Wunderlich Zusatzschild angenehmer, wenn man etwas schneller unterwegs ist? Irgendwie fällt das Teil nämlich gar nicht so ins Auge. Sieht gut aus.

    Definitiv ja. Meistens kommt es auch auf den Helm an. Bei mir verläuft die Abrisskante des Fahrtwindes mit der Scheibe knapp unterm Kinn. Also entlastet sie Oberkörper und Schultern.

    Der Vergleich hinkt ja wohl gewaltig. Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten das deine BMW mehr rüttelt und schüttelt wie eine Dyna.

    mehr „als“..., Holgie. :brauen

    Nun denn, meine Erfahrung war die, dass die Harley Motoren mit Ausgleichswelle(n) einen echt miesen Rappel vermittelten. Diese B-Motoren liefen eigentlich immer in den Softtails, während die Dynas und die Tourings die A-Versionen ohne Ausgleichswelle den guten alten Rhythmus weitergeben konnten. Gilt natürlich nur für die Zweiventiler.

    Ich würde es wirklich gerne verstehen, um eventuell meine Fahrweise auch enstsprechend anpassen zu können.

    Kann das irgendjemand hier plausibel und fachmännisch erklären?

    ich konnte jetzt noch nicht weiterlesen um nach Antworten zu schauen, aber deine Frage stellen ja auch andere.

    Die Antwort ist einfach und gibt auch die Methoden der Messung wider:

    Zwischen 30 und 50 km/h im zweiten und dritten Gang muss das Moped unterhalb bestimmten Werten liegen. Nur das regelt die Klappe, nichts anderes.