Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Ölkühlerschutz sinnvoll oder nicht?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,

    konnte in der sufu nix vernünftiges darüber finden deshalb die Frage:

    Ist ein Ölkühlerschutz z.B. Gitter von Wunderlich o.ä. sinnvoll bzw. nötig bei reinem Strassenbetrieb ?

    Wird die Kühlleistung dadurch beeinträchtigt ?


    Grüße

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Kontroverse Frage. M.E. nicht nötig, aber durchaus sinnvoll. Es war hier schon von verbogenen Kühlerlamellen zu lesen. Der von Wunderlich beeinträchtigt die Kühlleistung nicht.

    Gruß

    Thomas


    *Nich dran fummeln, wenn`t löppt!*

  • Ich fahre den von Wunderlich. Kühlleistung wird aus meiner Sicht nicht beeinflusst.

    Sieht auch ganz gut aus. Gleiche Gitterform hab ich für den Schnorchel daneben....passt...:daumen-hoch

    Ich denke es ist ein guter Schutz für die kleinen dünnen Kühlrippen. Bei einer Fahrt bei schlechten Wetter sieht man auch was dort alles hinfliegt.

    Gruss aus dem Bergischen.

  • Tatsächlich hab ich schon ein paar verbogene Kühlrippen trotz aller Vorsicht. Das passiert schon, wenn Du eine dicke Hummel aus dem Kühler rauspopeln willst. Hab leider noch keinen richtig coolen Coolerguard gefunden.

    - Boxern seit 1987 -

  • Mein Freundlicher hat mir empfohlen, den Schutz wieder ab zu nehmen.

    Wenn was sein sollte, gibt es Probleme mit der Gewährleistung.

    Ob das wirklich zutrifft, kann ich nicht sagen.

    Grüße

    Bodo

    :toeff

  • Ich habe es erst für wichtig erachtet nach dem ein paar Rippen verbogen waren.

    Ich hatte den von Wunderlich und bei der S1000 habe ich gleich beides verbauen lassen, Öl und Wasser.

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

  • Mein Freundlicher hat mir empfohlen, den Schutz wieder ab zu nehmen.

    Wenn was sein sollte, gibt es Probleme mit der Gewährleistung.

    Ob das wirklich zutrifft, kann ich nicht sagen.

    Es sei den, Du nimmst einen von ihm, der ist dann BMW zertifiziert.:ablachen

  • Der Ölkühler meiner R100RS hat nun 36 Jahre und knapp 200.000Km ohne Rüstung überstanden. Dabei waren auch Touren in Skandinavien in einer Zeit, bevor die Straßen Richtung Norden durchgehend asphaltiert (und von der Pannenhilfe des ADAC abgedeckt) waren. Auf Schotterstrecken nach damaligem Stand trauen sich heute viele Motorradfahrer nur mit einer aufgerüsteten GS Aventure :). Kurzum, für den Straßenbetrieb braucht es das nicht wirklich, denn verbogene Lamallen kann man wieder geradebiegen und ein Leck durch Steinschläge ist ein seltenes Ereignis. Die diversen Kühler der Autos kommen ja auch ohne aus, ohne das die Foren voll von Berichten über Kühlerschäden aufgrund so einer mechanischen Einwirkung wären. Kühler werden meist an den Pressungen undicht oder das (minderwertige) Aluminium bröselt schlicht weg. Dagegen hilft keine Abdeckung.

  • Mein Bruder ist mal mit einem Schlüssel abgerutscht und hat den Kühler seiner 800 GS rasiert. Undicht.

    Der einzige Schaden den ich an so einem Teil kenn.

    Einmal editiert, zuletzt von Schwedd11 ()

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Helleres Licht / bessere Ausleuchtung - was habt ihr getan? 195

      • Juergen S
    2. Antworten
      195
      Zugriffe
      13k
      195
    3. Michel

    1. Ölkühlerschutz sinnvoll oder nicht? 134

      • thor2211
    2. Antworten
      134
      Zugriffe
      4,9k
      134
    3. 9T

    1. Was fahrt Ihr neben der nineT so? 676

      • DAR
    2. Antworten
      676
      Zugriffe
      65k
      676
    3. Sechskantharry

    1. Das Winterloch 2019 und das Kühlerschutzgitter 17

      • 9T
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      766
      17
    3. MaT5ol