Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Hand aufs Herz: Wie fährt sich die nineT Racer?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    meine Frage mag ein wenig seltsam anmuten. Beschäftige ich mich doch an anderer Stelle durchaus konkret mit einem nicht ganz unaufwändigen Racerprojekt. Sollte ich es wirklich umsetzen, wird das Motorrad selbstverständlich kein Showobjekt fürs heimische Wohnzimmer werden. Es würde selbstverständlich gefahren werden. Stummellenker und Fußrastenanlage blieben bei dem Umbau unangetastet.


    Nun kenne ich das Fahrverhalten einer nineT grds. zur Genüge, nur eben nicht das der Racer, welches sich i.S. Ergonomie nicht unerheblich von den anderen Protagonisten unterscheidet. Ich habe so einige Berichte gelesen und Videos angeschaut. Der ziemlich einhellige Tenor ist: Alles unter ca. 100 km/h bis 120 km/h ist eine Qual. Länger als ne Stunde will keiner das Motorrad fahren müssen. Die Zielgenauigkeit lässt zu Wünschen übrig, weil man aufgrund der spezifischen Sitzposition i.V.m. der Verkleidung nie so richtig in den Scheitelpunkt der Kurve reinschauen kann etc. Als Übeltäter wird unisono der langgezogene Tank ausgemacht, der dem Fahrer eine arg gestreckte Sitzposition aufzwingt. Klingt irgendwie (ein wenig übertreiben) so, als ob man nahezu waagerecht auf dem Motorrad liegt. Auf Bildern und Videos sieht man zwar schon die sportliche(re) Sitzposition, aber so unfassbar unkomfortabel sieht es für mich dann irgendwie doch nicht aus.


    Mich würde also mal eure ureigene, höchst subjektive Meinung, Empfindung interessieren. Gerne auch mit nem Hinweis auf eure Größe. Ich selber bin 182 cm groß und schlank. Würde mal sagen, da ist genügend Luft zum Strecken des Oberkörpers. Selbst mein kaputter rechter Ellenbogen, der infolgedessen keine endgradige Streckung und Beugung des Arms wie auch eine nur noch eingeschränkte Unterarmdrehung (in Pronation und Supination) zulässt, fühlten sich bei ein, zwei Sitzproben bisher nicht als Showstopper an. Probefahrt einer Racer steht demnächst gleichwohl an.


    Vielen Dank für eure Unterstützung im Voraus.


    Schönes Wochenende

    Bernhard

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hi


    Bin 1,78 und etwas „ untersetzt“ ( 90 KG).


    Es ist klar, das man eher gestreckt auf der Racer sitzt. Stop an Go ist wirklich eine Qual.

    Durch den Stummel ist die manövrierfähigkeit im Stadtverkehr und langsamfahren eingeschränkt.


    Wenn die Fuhre läuft, macht es Spaß. Ab ca. 80 km/h werden die Handgelenke entlastet. Wobei man auch darunter durch etwas aufrechtere Haltung Druck von den Händen nehmen kann. ist Gewohnheitsache. Je öfter man fährt, desdo besser.


    Mmh, wenn ich das alles so lese, hört sich eher schlecht an. Ist auch so. Man muss beim fahren „ arbeiten“. Die Lastwechsel des Boxers mit Kardan sind auch gewöhnungsbedürftig.

    Federbein war zunächst knüppelhart. Habe aber durch herausdrehen der Zugstufe einen gewissen Federungskomfort einstellen können.


    Aber: Ich liebe das Moped.


    Sagt eigentlich alles.


    Wenn Du ein bequem, wendig und mühelos zu fahrendes Moped suchst, nimm keine Racer.


    Gruß


    Wheelspin

    Einmal editiert, zuletzt von Wheelspin ()

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Habe sie 2h zur Probe über die schwäbische Alb gejagt. Es ist exakt so wie Du es eigentlich schon aufgezählt hast. Bin 1.79m und es war ab 100kmh erträglich und hat durchaus Spaß gemacht. Als 2. oder 3. Motorrad OK, mehr aber nicht.:freak

  • Bin 1,97 bei 93kg. Landstrasse geht (für mich) ohne Probleme. Ich trainier allerdings auch recht viel Core und Schultern. Den Rest sehe ich wie Wheelspin. Je mehr du fährst des so einfacher wird es.

  • Ohne den Racer selbst zu fahren, würde ich nicht über einen Umbau nachdenken. Im anderen Fred gehen die Meinungen ja schon weit auseinander, was man so umbauen könnte. Du wirst das mit dir selbst ausmachen müssen, um eine Richtung zu finden.

  • Richtig gut harmoniert es bis 1,70

    Hat(te) wohl seinen Grund, dass die Pressefotos stets mit Damen besetzt waren.


    https://www.motociclismo.it/ga…-ninet-racer-2017-le-foto


    Hab sie nie probiert. Erinnert mich an die Sitzposition auf meiner Thruxton. Die

    ging weg, weil es mir auf Touren mit den Stummeln zu anstrengend war.

    Dann lieber eine Scrambler dazu...

    Gruss cruso :cool

  • Hallo zusammen,


    zunächst danke für die ersten Eindrücke in die Runde. Der Reihe nach.


    Pure2018 , das Video hab ich mir u.a. gestern angesehen. Der Zonko (wenn auch ein irrsinniger Dummbabbler) bringt es ja gut auf den Punkt indem er sagt, dass er für ne Runde am Nachmittag durch die Bergwelt von Almeria die Pure nehmen würde, obwohl er den Racer klasse findet.


    Wheelspin , ein bequemes Motorrad suche ich nicht. Habe und behalte meine Ur nineT. Die ist zwar auch nicht urbequem wie ne GS o.ä., aber doch (vermutlich) deutlich komfortabler als der Racer.


    9T , die Meinungen im anderen Thread gehen verständlicherweise auseinander. Da geht's ja um Optik und individuellen Geschmack. Das hat dann wiederum nix mit den Fahreigenschaften zu tun.


    Cheers

  • Rein die Sitzposition ist ein bisschen gewöhnungssache wenn du vom roadster umsteigst. Aber, zumindest für mich, auch nicht anders als wenn du von supersportlern kommst. Ich selbst bin 1,90m gross und habe deshalb gar keine Probleme mit dem langen Tank.

    Gewicht auf die handgelenke? Das würde ich bei möglichst jedem motorrad vermeiden, mit den Händen/Armen will ich arbeiten und mich nicht abstützen. Also Gewicht auf die Fussrasten und den Rumpf. Du kannst da eben nicht wie nen nasser Sack draufsitzen sonder musst etwas arbeiten. Aber genau das find ich super.

    Das einzige was mir gar nicht taugte war das fahrwerk, deshalb hab ich das umgebaut. Jetzt ists perfekt.

    Du musst dich aber bewusst dafür entscheiden sonst wirst du auf Grund des natürlich grösseren Komforts immer für die Ur Ninet entscheiden wenn du in der Garage vor der Wahl stehst.

  • Ich bin die Racer als Mietmotorrad (komplett original) 3 Monate und 2000 km gefahren.

    Am Anfang habe ich geflucht, weil mir der Nacken weh tat.

    Bald hatte ich aber riesig Spaß mit der Racer. Anstrengend blieb es dennoch, und nach 1-tägigen Ausflügen war ich ech am A***.


    Jetzt habe ich mir eine gekauft und diese mit dem Schnitzer Superbike Lenker versehen. Nun ich ich wirklich happy. Viel wendiger und bequemer.


    Ich bin 1.72.

    VG
    Maxo

  • die Meinungen im anderen Thread gehen verständlicherweise auseinander. Da geht's ja um Optik und individuellen Geschmack. Das hat dann wiederum nix mit den Fahreigenschaften zu tun.


    Cheers

    Natürlich nicht, der Racer ist noch unhandlicher und setzt mehr körperliche Fitness voraus, um mal paar hundert Kilometer fahren zu können. Ich selbst habe nur drauf gesessen, das hat mir gereicht, wobei ich nicht zimperlich mit der normalen 9T auch sehr lange fahren kann, bei 1,74.


    Du solltest dich forcieren wo die Reise überhaupt hingehen soll.



    Möchtest du nur Kurzstrecke oder auch mal mindestens ne Tour von 300 km fahren?


    Wie kommst du in dieser Frage bisher mit der 9T zurecht?

  • Ich fahre generell keine Touren. Ich starte Samstagmittags mit meinem Buddy Thomas (mit nineT Pure) von Frankfurt in Richtung Odenwald, Taunus, Rheingau etc. Am noch nicht ganz fortgeschrittenen Abend sitze ich bei nem Bier o.ä. gemütlich wieder auf meiner Terrasse. Ich glaube wenn es hoch kommt, sind das Tagestrips von allerhöchstens 200 km.


    Heißt also eine mögliche Racer, wie auch meine aktuelle nineT nutze ich ausschließlich für ne Fahrt um den Block ;)


    Auf deine Frage "Wie kommst du in dieser Frage bisher mit der 9T zurecht?" kann ich antworten: Gut. Der limitierende Faktor bin eher ich. Irgendwann hab ich halt keinen Bock mehr zu fahren.

  • Richtig gut harmoniert es bis 1,70

    Sorry, aber das ist absoluter Schwachsinn. Dass ein Motorrad in der Werbung mit zierlichen (für mich alles unter 180 cm) Personen abgebildet wird ist logisch. Das Motorrad wirkt dann halt größer und dominanter.
    Für die Racer ist eine höhere Reichweite der Arme wegen des langen Tanks eher ein Vorteil, wenn es um die Ergonomie geht. Man(n) sitzt deutlich entspannter. Für die Zwergenfraktion stelle ich mir die Sitzposition echt anstrengend vor. :ablachen Deswegen meckern die auch so, weil sie die Racer eigentlich geil finden, aber nicht fahren können (weil dann überall „aua“). In der Öffentlichkeit kommt die Racer optisch jedenfalls super an.


    Dazu sollte man keine Plauze haben und einigermaßen trainiert sein. Dann macht die Racer auf der Hausstrecke richtig Laune. Aber bitte keine Reisen oder Touren in der Gruppe fahren, dafür ist die Racer einfach nicht gedacht und gemacht. Ein super Zweitmotorrad! :daumen-hochIch freue mich nach jeder Fahrt, auch wenn es nach spätestens 2 Std. auch bei mir etwas im Nacken zwickt und eine Pause angesagt ist. Das zeigt mir dann, dass ich noch lebe...:rocker


    Ich bin 187 cm hoch und wiege rd. 95 gut trainierte Kilos. Mit dem Gewicht ist auch das Federbein hinten nicht mehr so wild. :bier

    Grüße

    Claus

    ————————————————————

    Racer - ist sie zu stark, bist du zu schwach! :nicken

  • Nach gut 100km der absolute horror.

    Fahrwerk, Motor und Getriebe sind allererste Sahne. Die Ergonomie ist eine fehlkonstruktion (vielleicht ich:geschockt).

    Hab mal hier bei einem Forums Mitglied (Danke Maxo) mit dem AC Schnitzer Lenker probesitzen dürfen. Ist in meinen Augen OK aber auch nur eine Notlösung.

    Ich hab bereits mit dem Umbau auf Pure begonnen.

    SiegNatur

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Helleres Licht / bessere Ausleuchtung - was habt ihr getan? 210

      • Juergen S
    2. Antworten
      210
      Zugriffe
      14k
      210
    3. PapaMike

    1. Bequeme Sitzbank --> Wunderlich oder Bikepolsterer? 205

      • Rainman67
    2. Antworten
      205
      Zugriffe
      15k
      205
    3. nineT-mile

    1. Ölkühlerschutz sinnvoll oder nicht? 143

      • thor2211
    2. Antworten
      143
      Zugriffe
      5,9k
      143
    3. Opa Bundy

    1. Was fahrt Ihr neben der nineT so? 676

      • DAR
    2. Antworten
      676
      Zugriffe
      66k
      676
    3. Sechskantharry

    1. Das Winterloch 2019 und das Kühlerschutzgitter 17

      • 9T
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      806
      17
    3. MaT5ol