Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Federbein austauschen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • "Auf Block" war sicher technisch gesehen der übertriebene Ausdruck, es geht jedenfalls bei Weitem nicht bis an den Anschlag oder auch nur an die Gummipuffer. Es fühlt sich auch nicht nach einem mechanischen Anschlag an (Kolben ist freigängig - ohne Feder getestet) sondern eben wie eine plötzlich stark verhärtende Druckstufe.

    Negativ-Federweg ist aktuell auf 45 mm eingestellt. Hatte es (vielleicht erinnerst Du Dich noch - bei den Hoppelrädern) auch eine noch höhere Vorspannung getestet (30 mm NFW) - keine Änderung in der Hinsicht. Wenn denn alle Angaben stimmen, das Sachs 140 mm "bringt" und der Bilstein 20% mehr, dann wären es 168 mm, NFW korrekt wäre dann ca. 50-55 mm (30% bis 1/3). So gesehen ist meine Federvorspannung sogar noch etwas zu hoch.

  • wie geschrieben, macht für mich keinen spürbaren Unterschied. Messen kann ich die Dämpfung mit Bordmitteln natürlich nicht.

    Ich habe aber (natürlich :freak) schon die Fußeinheit (mit den Einstellrädern) demontiert und soweit mir möglich überprüft.

    Die Einstellräder bewegen 2 ineinanderliegende (koaxiale) Stäbe/Rohre. Beide "Bedienstifte" lassen sich gegen einen Widerstand hineindrücken und kommen auch wieder (federbelastet) heraus. Die Einstellräder bewegen jeweils die äußere/innere Stange. Mechanisch ist jedenfalls so im Bereich der Einstellmimik außerhalb des Kolbens nichts auffälliges, außer, dass in eingebauten und belasteten Zustand (ausgebaut nicht) Das druckstufen-Einstellrad sehr schwergängig ist - an schlechten Tagen kann ich es mit 2 Fingern nicht bewegen. Ich meine, das war im Neuzustand eher gleichmäßig bei Zug- und Druckstufe.

  • ..., außer, dass in eingebauten und belasteten Zustand (ausgebaut nicht) Das druckstufen-Einstellrad sehr schwergängig ist - an schlechten Tagen kann ich es mit 2 Fingern nicht bewegen. Ich meine, das war im Neuzustand eher gleichmäßig bei Zug- und Druckstufe.

    Genau das Phänomen habe ich bei mir auch beobachtet. Also subjektiv kein Unterschied, egal wie dir Druckstufe eingestellt ist und eben das tlw. sehr schwergängige Einstellrad.

    Vielleicht hat Rainer ja eine Idee hierzu?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welches Heck ist das? 24

      • Seifenoper
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      540
      24
    3. Vespatifoso

    1. Umbauten aus aller Welt 4k

      • 9T
    2. Antworten
      4k
      Zugriffe
      477k
      4k
    3. 9T

    1. Klappensteuerung 111

      • Schnupsel
    2. Antworten
      111
      Zugriffe
      18k
      111
    3. TOMD1

    1. Lambdastecker 9

      • Hottentotten
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      198
      9
    3. nineT-mile

    1. Federbein austauschen 64

      • Mopedrainer
    2. Antworten
      64
      Zugriffe
      3,4k
      64
    3. Vaui