Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Kaltlauf - Anfahren direkt nach Start sehr schwierig

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Leute,


    meine Scrambler (3 Monate alt) hat jetzt 4000 gelaufen und von jedem Kaltstart zum nächsten wird es gefühlt schlimmer. Man kann sie kaum beziehungsweise nur mit sehr viel Gas anfahren und muss sehr vorsichtig mit der Kupplung sein. Wenn man rollt nimmt sie Gas auch nur sehr widerwillig an. Sobald der Motor etwas Temperatur hat ist dieses verhalten weg. Auch nach längeren Pausen tritt dieses Phänomen nicht auf.


    Tritt dieses Verhalten bei euch auch auf? Wollte schonmal horchen, bevor ich sie BMW auf den Hof stelle.


    Grüße


    Clemens

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hallo,


    ich habe auch eine Scrambler und damit gar keine Probleme. Nach dem Start blubbert sie im unteren Drehzahlbereich ( Daumen 1000 Umdrehungen ) genüsslich vor sich hin und mit ganz wenig Gas fahre ich dann auch los. Will nicht das die Nachbarn früh am Morgen vor Schreck aus dem Bett fallen ;-)

  • Ich habe auch keine Probleme.


    Gibst du beim Starten Gas oder startest du sofort nachdem du den Zündschlüssel gedreht hast ohne das Gezappel im Tacho abzuwarten?

  • Moin,

    ist definitiv nicht normal.

    Nicht lange experimentieren, ab zum Freundlichen.

    Grüße

    Claus

    ————————————————————

    Racer - ist sie zu stark, bist du zu schwach! :nicken

  • Leerlaufdrehzahl: 1150 U/min. Falls nicht, kannst versuchen die Seilscheibe ( da ist der einzelne Gaszug vom Drehgriff kommend auf die beiden Klappenzüge der beiden Zylinder umgelenkt) mit der dort befindlichen Stellschrauben anzugleichen/ synchronisieren. Falls net gehst zum Freundlichen.....

    Oh Mann..ich will Dir echt nicht zu nahe treten, aber Du haust gelegentlich irgendeinen Blödsinn raus, der Ratsuchenden nicht hilft. Ganz im Gegenteil, wenn der gute Hannober jetzt fleißig an den Stellschrauben dreht, kriegt er vom Freundlichen noch ne Rechnung fürs dann notwendig

    gewordene Synchronisieren.


    Auch beträgt die Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart(!) weder 1150, noch lässt sich diese über die Stellschrauben regulieren.

  • Ich schraube an dem Moped nichts selber. Nicht, weil ich nicht könnte, aber an einer 3 Monate alten Maschine sehe ich den Händler in der Pflicht, solche Mängel auf Garantie zu beheben. Jetzt wird erstmal ein Termin bei BMW gemacht und dann berichte ich wieder.

  • Glaube eher das genau das gemacht werden muss... synchronisieren...

    Wie hängt die Synchronität mit der Motortemperatur zusammen? Er schreibt ja, dass es bei warmen Motor weg ist.

    Ich hatte daher an einen defekten Temperatursensor gedacht.

    Gruß

    Thomas


    *Nich dran fummeln, wenn`t löppt!*

  • So da ich mich auch an der Diskussion beteiligen möchte habe ich mir erst mal das richtige Werkzeug bestellt.:ablachen

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Schau mal bei dem Eifelboxer rein er ist ein Boxer Gott wenn er deine Maschine einstellen bekommst eine ganz anders MOTORRAD zurück ohne ruckeln und Bocken da kann der freundlich sich noch was anschauen und die Preise sehr Zivil da läuft der Boxer wie ein Uhrwerk. Seit ich da war gibt es keinen freundlichen mehr für mich .Gruß Olaf

    Einmal editiert, zuletzt von Nitroraptor ()

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. BMW Motorrad Batterieladegerät plus 13

      • Pepeto
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      768
      13
    3. Cfox991

    1. Gabelöl 2

      • Puromane
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      230
      2
    3. Puromane