Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

GPS Tracker

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,


    Hat jemand von euch Erfahrung mit einem “fest verbautem” GPS Tracker? Ich interessiere mich für folgende zwei Modelle:


    PowUnity oder PAJ - GPS


    Gibt es grundsätzliche Bedenken oder Nachteile von/zu solchen Tracker? Ich würde diese gerne verwenden wenn ich mit der 9T auf Reisen bin.


    Gruss

    Martin

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich habe den PAJ-Allround Finder mit Akku, da ich keinen permanenten „Verbraucher“ an meiner Li-Ion-Batterie haben will. Der Akku hält ca. 3-4 Wochen. Habe mir ein kurzes Ladekabel (den Finder habe ich mit Klett in die freie Stelle zwischen Tank und Sitz befestigt. zur Seite gelegt und mit Kabelbinder befestigt; so kann ich den Akku über eine Powerbank nach Bedarf aufladen. Sim-Karte habe ich von Blau.de, da gibts keine Grundgebühr und je SMS/Standortabfrge glaube ich 9 Cent. Man muss nur glaube ich 1 x pro Jahr das Guthaben aufladen, damit es nicht verfällt.


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Ich habe den PAJ-Allround Finder mit Akku, da ich keinen permanenten „Verbraucher“ an meiner Li-Ion-Batterie haben will. Der Akku hält ca. 3-4 Wochen. Habe mir ein kurzes Ladekabel (den Finder habe ich mit Klett in die freie Stelle zwischen Tank und Sitz befestigt. zur Seite gelegt und mit Kabelbinder befestigt; so kann ich den Akku über eine Powerbank nach Bedarf aufladen. Sim-Karte habe ich von Blau.de, da gibts keine Grundgebühr und je SMS/Standortabfrge glaube ich 9 Cent. Man muss nur glaube ich 1 x pro Jahr das Guthaben aufladen, damit es nicht verfällt.


    Viele Grüße, Alexander

    Danke für Feedback. Auf der Website sagen Sie, dass wenn man das Finder Portal nutzen will dies nur mit der Gebühr von 4,99 / Monat möglich sei.

  • Wenn dein Bike von "echten Profis" gestohlen wird nützt dich auch der GPS Tracker nichts. Besser sind eine vernünftige Sicherung, ist zwar ein wenig Arbeit aber meiner Meinung nach bietet eine gute Kette und/oder ein Bremsscheibenschloss mehr Sicherheit.

    Pure 2018, Manfred63, Radknecht

  • Das Thema GPS-Tracker hat mich vor 2 Monaten auch beschäftigt. Habe mir dann einen GPS-Tracker bei Amazon mit 6000mA Akku für 76,70 Euro gekauft.

    Diesen hier: Amazon GPS Tracker (Affiliate-Link)

    Der Tracker kann Alarme per SMS und per Mail verschicken. Standortabfragen sind ebenfalls möglich.

    Wenn man ihn im "Shock-Modus" betreibt hält der Akku über 4 Wochen. Der Tracker schaltet dabei nach 5 Minuten in den Stromsparmodus. Das GPS wird deaktiviert und erst wieder bei SMS oder Anruf oder Bewegung aktiviert. Bei einer Bewegung wird sofort eine Mail mit aktuellem Standort versendet. Den Alarm-SMS-Versand habe ich deaktiviert, somit entstehen keine Kosten. Wenn der Akku leer wird, warnt der GPS-Tracker mit einer SMS. Den Akkuzustand und die Position kann man sich mit Anforderung durch einen Anruf des GPS-Trackers per SMS mitteilen lassen. Hier muss eine Adminnummer eingerichtet werden. Aufgeladen wird der Akku über einen Micro-USB-Port. Das Verhalten bei Rooming konnte ich noch nicht testen.

    Als SIM-Karte nutze ich eine Prepaid-Karte von blau.de, bei der 10MB Datenvolumen im Monat frei sind. Einmal im Jahr muss die Karte aufgeladen werden. Sollten die 10MB nicht ausreichen gibt es noch netzclub.de mit einer kostenlosen SIM-Card mit 100MB Freivolumen. Ist dies aufgebraucht wird auf GPRS umgeschaltet, was für eine Standortübermittlung locker reicht. Mit netzclub funktioniert der Tracker ebenfalls. Eine SMS kostet bei beiden 9 Cent. Somit sollten im Jahr 10,- Euro für die SIM-Karte reichen. Günstiger kann man einen GPS-Tracker für die Ortung nicht betreiben.

    Als kostenlose Ortungsplattform nutze ich http://ortung247.de Hier kann man den aktuellen bzw. letzten Standort jederzeit kontrollieren.

    Die Anleitung war etwas dürftig und sehr klein gedruckt. Habe mir durch Tests und Angaben im Internet selbst eine Anleitung für den GPS-Tracker mit den wichtigsten Befehlen/Funktionen geschrieben. Bei Bedarf einfach melden. Wenn ich mehr Zeit habe stelle ich die Anleitung auf meine Homepage.


    Gruß

    Richard

  • Danke für dein ausführliches Feedback

  • Wenn dein Bike von "echten Profis" gestohlen wird nützt dich auch der GPS Tracker nichts. Besser sind eine vernünftige Sicherung, ist zwar ein wenig Arbeit aber meiner Meinung nach bietet eine gute Kette und/oder ein Bremsscheibenschloss mehr Sicherheit.

    Kommt drauf an was man unter echten Profis versteht.

    Oft verschwindet das ganze Mopped bei Spezialisten, die gezielt nach einem solchen suchen, mitsamt allen Ketten, Bremsscheibenschlössern und GPS Trackern im Transporter. Von daher Kette -ja gut- wenn supermassiv und an etwas massivem angekettet (hält etwas auf). Aber Bremsscheibenschloss (?!?). Der Tracker versagt natürlich auch in dem Moment wenn er gefunden (und entfernt) wird oder in einen abgeschirmten Raum kommt. Aber da nicht immer nur Profis klauen, ist alles was sichtbar Mühe macht, besser als nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von Igel ()

  • Danke für Feedback. Auf der Website sagen Sie, dass wenn man das Finder Portal nutzen will dies nur mit der Gebühr von 4,99 / Monat möglich sei.

    Die fünf Euro sind glaube ich für die SIM Karte. Bei Blau.de gibts keine monatliche Gebühr.


    Sobald die NineT bewegt wird gibts ’ne SMS und danach kann man bei Bedarf so oft per Anruf Tracken und die Polizei verständigen. Um an den Tracker zu kommen brauchen die Diebe mindestens 10 Minuten wenn bekannt ist, dass ein solches System verbaut ist.


    Klar ’ne Fette Kette und eine Laterne ist am Besten, aber wie Transportieren?


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Gilt eigentlich ein Motorrad Abgeschlossen wenn man das Lenkradschloss abschliesst??.

    Würde mich interesieren was eine Versicherung sagen würde.....

    Vieleicht weiss es jemand von euch, oder hatte sogar mal ein Böser Moment des nicht mehr finden des Motorrades.

  • So viel ich weiß reicht es der Versicherung wenn das Lenkschloss verschlossen ist. War es das nicht, dann bezahlt die Versicherung nicht weniger sondern nichts.


    (Psst Jungs, Lenkradschloss hat euer PKW, das Motorradel hat ein Lenkschloss)

    Pure 2018, Manfred63, Radknecht

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. klitzekleinen Navihalter/Smartphonehalter 104

      • Franz Branntwein
    2. Antworten
      104
      Zugriffe
      7,3k
      104
    3. Whyara

    1. Sitzbänke Scrambler 71

      • MarroniMitTell
    2. Antworten
      71
      Zugriffe
      2,9k
      71
    3. Marze74

    1. Rizoma Club S anschließen Hilfe!!! 90

      • Chinlog
    2. Antworten
      90
      Zugriffe
      14k
      90
    3. nachtaktiv

    1. Sturzbügel vs. Ventildeckelschutz 18

      • BigLight
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      724
      18
    3. T.M.A.

    1. ENDLICH gibt's eine Lösung für den Ölkontroll- bzw. Ölverbrauchswahnsinn 94

      • Whyara
    2. Antworten
      94
      Zugriffe
      4,3k
      94
    3. Schwedd11