Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Frage zur Batterie und zum Ausbau der Batterie

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Leute! :winken


    meine Batterie, welche schon letzte Saison geschwächelt hat, hat ihren Geist aufgegeben.

    Daher wäre meine erste Frage, ob sich der Kauf der originalen Batterie lohnt (würde mich 110€ kosten) oder ob der Umstieg auf eine andere, eher zu empfehlen ist.


    Die nächste Frage, die ich diesbezüglich habe wäre, wie genau man die Batterie bzw. den Tank ausbaut. Im Forum habe ich bereits eine detaillierte Anleitung dazu gefunden. Allerdings bin ich absoluter Laie und kann daher nicht zuordnen, welche Stecker, Anschlüsse etc. gemeint sind. Sitzbank und Rahmendreiecke kann ich dann aber doch noch Eigenständig ausbauen :lachen Vielleicht könntet ihr mir beschrieben, wo die zu entfernenden Anschlüsse etc. genau liegen, wie diese aussehen oder im besten Fall Fotos davon fertigen. Ich danke euch schonmal :heil

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich kann dir deine Fragen nicht beantworten. Aber wenn du hier schon verzweifelst, solltest du lieber jemand dran lassen, der etwas versierter ist als du.


    Alternativ gehst du einfach die beschriebene und bebilderte Anleitung step by step durch und dann ergeben sich von selber die Kabel und Stecker, die du lösen, entfernen etc. musst.


    Good luck

  • der eine bevorzugt nur original ersatzteile, der andere lieber aus dem zubehör.


    den tankausbau habe ich gerade hinter mir und kann dir sagen, daß die bebilderte beschreibung hier im forum sehr hilfreich ist. wenn du den tank losgeschraubt hast, mit deiner linken hand anhebst, mit der rechten hand in der luft abwinkelst und mit deiner dritten hand das kabel und die schläuche abziehst, kann gar nichts mehr schiefgehen. :lachen

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • Zum Tank Ausbau kann ich dir nix sagen außer dass das Rep. Buch wirklich gut ist.

    Aber mal eine andere Frage, du hast letztes Jahr eine neue Batterie wohl verbauen lassen

    und die ist jetzt platt. Hat die Batterie nicht eine 3 jährige Garantie dann müsstest du zumindest

    eine neue auf Garantie bekommen. Ich weiß zwar jetzt nicht was BMW für den Einbau nimmt,

    aber wenn bei mir der Tag gekommen ist lass ich die das machen. Wenn die dann den Tank fallen

    lassen oder vermackeln dann müssen die dafür gerade stehen und nicht ich.

    Bescheidener konnte das BMW auch nicht lösen mit dem Sitz der Batterie.:weia

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

  • mit solch einfachen Arbeiten hat jeder Hobbyschrauber mal angefangen. Da gab es bei mir noch nicht mal Anleitungen dafür vor 40 Jahren. Die anderen bringen das Bike in die Werkstatt. Die leben davon. Beides hat seine Berechtigung. Man(n) muss nicht alles können.

  • Wenn der Tank zerkratzt ist, weil einem mangels Erfahrung nicht rechtzeitige der rettende Trick einfällt und die dritte Hand fehlt, relativieren sich die Werkstattpreise.:bier

    Im Ernst, das Tankabbauen klingt einfach, hat aber das Ding ist unhandlich und hat dadurch seine Tücken. Nimm jemanden dazu, der bei Bedarf festhalten oder die Leitungen lösen kann.

  • Wenn der Tank zerkratzt ist, weil einem mangels Erfahrung nicht rechtzeitige der rettende Trick einfällt und die dritte Hand fehlt, relativieren sich die Werkstattpreise.:bier

    Im Ernst, das Tankabbauen klingt einfach, hat aber das Ding ist unhandlich und hat dadurch seine Tücken. Nimm jemanden dazu, der bei Bedarf festhalten oder die Leitungen lösen kann.

    Wie schon geschrieben, beides hat seine Berechtigung.

    Für Euch Kids:


    Vor 40 Jahren gab es kein Internet, you tube und Druckerzeugnisse musste man suchen und die waren schwarz/weiß. Ja liebe Kinder, und wir haben trotzdem geschraubt.

    Die Sache mit der dritten und vierten Hand kann ja auch jemand sein, der ein bisschen mehr Ahnung hat. Schon das gibt Handlungssicherheit.

    Und ein leerer Tank macht die Sache im Sinne des Wortes leichter und reduziert auch Risiken (z.B. Kratzer).

    Alternativ: Werkstätten sind genau hierfür da.


    Bastelwastel

    Einmal editiert, zuletzt von Guido H. ()

  • vor 40 Jahren waren die Dinger ab auch wesentlich weniger komplex verbaut und für nen Tank musstest neben der Demontage der Sitzbank noch 1-3 Schrauben lösen, nen Schlauch abziehen, runter heben und fertig.

    Somit wer kann und mag selbst machen und wer es nicht kann oder keinen Bock drauf hat ab zu nem Profi.

  • Und ein leerer Tank macht die Sache im Sinne des Wortes leichter und reduziert auch Risiken (z.B. Kratzer).

  • vor 40 Jahren waren die Dinger ab auch wesentlich weniger komplex verbaut und für nen Tank musstest neben der Demontage der Sitzbank noch 1-3 Schrauben lösen, nen Schlauch abziehen, runter heben und fertig.

    Somit wer kann und mag selbst machen und wer es nicht kann oder keinen Bock drauf hat ab zu nem Profi.

    ich finde den tank abbauen noch als einer der einfacheren übungen.


    viele sachen kann man heute bei den neuen bikes gar nicht mehr selbst machen.


    z.b. die elektronik mit dem canbus oder das abs-bremssystem gab es damals gar nicht.


    da mach ich selbst als bürohengst und zwei linken händen sicherheitshalber lieber nie nix dran.


    ich mußte auch schonmal ne zerlegte harley mit nem anhänger in die werkstatt fahren. das war echt peinlich und vergess ich so schnell auch nicht mehr.

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • Ich hab da Bilder im Kopf:klatschen mit den vielen Kartons und Plastiktüten. Btw, habe 4 Jahr zwei Schrauben übrig gehabt und spazieren gefahren. Ich wusste, wo ich sie her hatte, aber nicht, wo sie hin gehören. Vor wenigen Monaten hab ich den Fehler erst gefunden und die Schrauben "wohnen" jetzt wieder da, wo sie waren. Passiert halt....:rocker


    Bastlergruss

  • Ich hab da Bilder im Kopf:klatschen mit den vielen Kartons und Plastiktüten. Btw, habe 4 Jahr zwei Schrauben übrig gehabt und spazieren gefahren. Ich wusste, wo ich sie her hatte, aber nicht, wo sie hin gehören. Vor wenigen Monaten hab ich den Fehler erst gefunden und die Schrauben "wohnen" jetzt wieder da, wo sie waren. Passiert halt....:rocker


    Bastlergruss

    immer wenn es mir zuviel wird was ich mir merken muß mach ich vorher davon foto's. nur so für mich als erinnerungsstütze.


    im digi zeitalter alles kein problem.

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • "Kids" finde ich gut, nur der Spiegel erzählt mir jeden Morgen etwas anderes :daumen-hoch.

    Bei meiner 100RS braucht es noch einmal Werkzeug für den Tankabbau. Zwei Rändelmuttern lösen, die gut zugänglichen Schläuche von den Benzinhähnen (werden einige hier auch nicht mehr kennen) abziehen und beim Hochnehmen des Tank aupassen, dass der Entlüftungsschlauch nicht irgendwo hängenbleibt, das wars. Da hat das Fummeln mit Steckerverriegelungen oder der "Schnellkupplung" der Kraftstoffleitung schon eine andere Qualität.

  • Ist es unbedingt notwendig den Tank ganz abzubauen oder reicht es vielleicht nur kippen oder anheben von der dritten und vierten Hand. Um in der Zeit schnell die Batterie auszubauen . Nur so eine Frage:denk

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hinterradbremse festgefahren 14

      • Kraxler
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      487
      14
    3. Kraxler

    1. Ur-nineT springt im kalten Zustand unwillig an 39

      • der Jo
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      1,3k
      39
    3. Rainer

    1. LAMP wird im Display angezeige. Rücklicht geht beim Bremsen aus🤔 4

      • KOLIGMOL
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      259
      4
    3. N4000

    1. Pure springt nicht mehr an 88

      • gb90
    2. Antworten
      88
      Zugriffe
      4,3k
      88
    3. Twowheel