Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Kotflügel hinten von Ilmberger - Erfahrungen?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo 9T-Gemeinde,


    Ilmberger hat zwei Hinterradabdeckungen, die mich interessieren.

    Normal - https://www.ilmberger-carbon.d…r-ninet-2014-aktuell.aspx

    Retro - https://www.ilmberger-carbon.d…fluegel_hinten_Retro.aspx


    Die Retro schließt lt. Bildern nicht ganz unten am Rahmen ab. Bedeutet das, dass die Einsauerei des Federbeinchens weiter geht? Wäre schade, weil die Retro besser als die normale aussieht ...


    Hat jemand Erfahrungen mit einer oder beiden der verlinkten Produkte? Dann bitte hier berichten :daumen-hoch


    Grüzze,

    Paule

    Klaatu... verata... n...n...ninet!

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Servus Paule,


    Ich habe den „normalen“ seit 2 Jahren auf der R9T gefahren.

    Das Federbein bleibt sauber, aber mehr nicht.


    Nach einer Regenfahrt war ich immer total eingesaut. Als Spritzschutz ist der Kotflügel nicht wirklich geeignet.


    Die Qualität und Verarbeitung ist jedoch 1A.

    Gruß Berti

  • Moin Paule,


    ich habe diesen hier an meiner Classic dran:


    https://www.ilmberger-carbon.d…16_Kotfluegel_hinten.aspx


    Ja, ist eigenlich der für die Scrambler, also für den 180èr Reifen eigentlich zu schmal. Der dürfte dem Retro ziemlich nahe kommen.

    (In 2017 gab es den Retro wohl noch nicht!?). Der für die Classic war mir einfach zu mächtig.


    Das Federbein wird gut geschützt, sonst nichts.

    Dateien

    • IMG_1870.JPG

      (935,56 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Servus Paule :winken


    Habe auf meiner GS den Retro drauf gehabt - das Federbein bleibt sauber, der Rest wird eingesaut bis zur Sitzbank .

    Optisch und Verarbeitung - Super


    Grüße Andy

    its time to have an easy day

  • Danke für die zahlreichen Rückmeldungen!


    Die Regenschutzfunktion der Abdeckung ist also trotzdem noch schlecht. Nun geht es mir seit 3 Jahren so, dass ich jedesmal von einem Regenausritt ne Spritzfontäne davontrage, die irokesenschnittgleich bis zur Stirnfläche Helm reicht. Verbessert sich das denn wenigstens ein bisschen?


    @ Thomas:

    Heißt "eigentlich zu schmal", dass ein Steinchen im Seitenprofil die Abdeckung bereits gefährdet?

    Klaatu... verata... n...n...ninet!

  • Heißt "eigentlich zu schmal", dass ein Steinchen im Seitenprofil die Abdeckung bereits gefährdet?

    Nein, das heißt nur, dass die Abdeckung nicht über die gesamte Reifenbreite reicht, so wie es bei den eigentlich für die Classic

    gedachten Abdeckungen der Fall ist. Der Reifen steht halt rechts und links jeweils ca. einen 1/2 cm über. Der vertikale Abstand zum Reifen ist OK.

    Ich hatte bei bisher 14.000 km noch keinerlei Probleme mit Steinchen oder ähnlichem.

    Und der DEKRA-Sachverständige hat mir auch eine Anbaubestätigung ausgestellt, so dass ich sie problemlos eintragen lassen könnte.

    Nur vor Spritzwasser schützt sie halt nicht, der Irokese ist mir also nicht unbekannt.

    Gruß

    Thomas


    *ajin tachat ajin*

  • Wie gesagt,... Fender, die nur die vordere Hälfte des Rades abdecken, würden die Fontäne nur beim Rückwärtsfahren verhindern...

  • Ich hab den "Normalen" dran und find ihn soweit brauchbar, zumindest besser als vorher ohne. Bei längeren Regenfahrten habe ich fast immer die originale Packtasche auf dem Sozius (...weil ich überwiegend auf Tour im Regen fahren muss halt und da ist das Ding dann nunmal drauf) und das Heck ist original und nicht eingekürzt. Auch nach einer über fünfstündigen Fahrt bei gefühltem Weltuntergang von Saarbrücken bis Montreux war ich nicht wirklich "eingesaut" nur halt nass. Am nächsten Tag in Nebel und Regen über den kl. Bernard bis val d ìsere über teilweise verschmutzte Straßen (siehe Foto)


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    sah ich auch nicht aus wie nach einer Amazonasdurchquerung, um genau zu sein, hab ich den (wasserdichten)Lederstrampler nicht ein einziges Mal abgewaschen letztes Jahr (bei ca. 11.000 km Fahrleistung). Bei der R1150 gab es öfter Probleme mit klappern bei den Ilmbergern, dass ist hier nur sehr selten der Fall, genauer: Nur beim ersten Kreisverkehr morgens bei sehr untertourigem einfahren, dann treff ich anscheinend immer genau die Resonanzfrequenz von dem Ding und es scheppert einmal kurz. Ich hab den Fender bei eBay als B-Ware für unter 200,-€ erworben, gekommen ist er dann vom Wunderbaum, hatte eine Macke die mittels eines Edding-Punktes so verschwand, dass ich sie inzwischen selber garnicht mehr wiederfinde auf Anhieb... Eintragung war kein Problem, obwohl die Nummer natürlich innen steht, der Herr Inschenjöhr hat`s ungesehen geglaubt.

    Mein Fazit: Ich find ihn ok, vor allem auch wegen des gerade noch akzeptabelen Preises den ich gezahlt hab. Ob er fast 300,- € wert ist, muss jeder selbst mit sich ausmachen denke ich. Man sollte vielleicht auch nicht den Wetterschutz einer Vespa erwarten durch die Montage, dann kann man durchaus glücklich werden damit.

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

    Einmal editiert, zuletzt von TomJohn ()

  • gegen den Irokesen hilft der ein bisschen:


    https://www.ilmberger-carbon.d…eichentraeger_ab2014.aspx


    https://www.mv-motorrad.de/R12…n+Spritzschutz+hinten.htm

    https://www.mv-motorrad.de/MV+…as+Kennzeichen+hinten.htm


    hier im Forum hab ich mal eine weitere geniale Konstruktion gesehen, die kann man sogar rein und rausschieben...

    hier ist sie:

    Hinterradabdeckung

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

    Einmal editiert, zuletzt von Soonham ()


  • Ist da auch die passende Schutzbrille dabei?

    Augenkrebsschutzbrille

    Gruss dacruso

  • war ja nur ein Vorschlag, selbst würd ich sowas nie dranbauen.... verschandelt das ganze Moped :-)

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

  • war ja nur ein Vorschlag, selbst würd ich sowas nie dranbauen.... verschandelt das ganze Moped :-)

    An eine Pure oder Ur ninet würde ich meinen wunderschönen:nicken Schutz auch nicht montieren.

    Praktisch ist er.

    Gruß

    Jörg

    Glück Auf

    aus Bochum

  • An eine Pure oder Ur ninet würde ich meinen wunderschönen:nicken Schutz auch nicht montieren.

    Praktisch ist er.

    Gruß

    Jörg

    Aber ich hab's genau so gemacht. Eine Tod muss man immer sterben..Man muss sich entscheiden, Dressman oder Killer. Da ich kein Poser bin (Und das Bike auch nicht von hinten sehe, wenn ich damit fahre) , hab ich das Ding an meiner Pure 2017 geschraubt und keinen nassen Nacken mehr und saubere Jacke und Hose und bekomme auch vom Hinterrad keinen nassen Hosenboden mehr. Schön ist vielleicht anders, aber ich bin auch kein nur Schönwetterfahrer und mehr als 25 tkm im Jahr mit meinen Bikes unterwegs. In Carbon war es dann optisch auch noch mal etwas nicht ganz so schlimm...muss niemandem gefallen, für mich ist das einfach nur die Lösung zum o.g. Problem. Ich arbeite halt lösungsorientiert und nicht problemsuchend und kultivierend...

    Hier war ja die Frage nach einer effektiven Lösung. Ja, das ist sie und ganz einfach plug ans play...



    Bikergruss

  • Das leidige Thema Schlabber.....Gleich 2014 habe ich für Julius Ilmberger den Spritzschutz getestet. Die Maschine stammt aus der baugleichen R 1200 R. Leider hat die Abdeckung nur zu mäßigen Erfolg geführt. Die Sauerei am Federbein und Stiefelbereich wird weniger, der beliebte Erguss im Rücken.-Nackenbereich bleibt dir erhalten, herrlich. Für Touren montiere ich gerne den GS-Fender. Der sieht echt sche...aus, aber er führt zum Erfolg. Der Rücken-Nacken bleibt fast trocken..In meiner Fotogalerie findest du noch ein paar Bilder.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.Allzeit gute Fahrt

    Einmal editiert, zuletzt von Theo S. ()

  • Von welcher GS ist der Spritzschutz der da passt?



    Gruß Basti

  • Ich finde den Spritzschutz der GS durchaus interessant, frage mich jedoch zugleich wie das zulassungsrechtlich ist. Das Teil wurde für die GS entwickelt und im Rahmen der allgemeinen Betriebserlaubnis für die GS freigegeben - nicht für die nineT.


    Meiner Meinung nach muss das Teil an der GS einzeln abgenommen und eingetragen werden, da sonst die Betriebserlaubnis erlischt.


    Ob sich das lohnt?

  • Äh, ja ...


    Im Falle eines Unfalles ist das jedoch durchaus von Interesse. Ich gebe dir im allgemeinen zwar recht, aber wenn es soweit ist kommt die Polizei nicht aus genauer zu schauen. Und dann kann es womöglich unangenehm werden.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Endlich ein bequemer Sozius Sitz 3

      • Geiselh
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      148
      3
    3. Geiselh

    1. Positionslicht 29

      • Geiselh
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      1,1k
      29
    3. Radknecht

    1. Für den Umbau brauch man Eier.... 23

      • 9T
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      1k
      23
    3. Soonham

    1. Umbauten aus aller Welt 3,7k

      • 9T
    2. Antworten
      3,7k
      Zugriffe
      434k
      3,7k
    3. DAR

    1. Einteilige Sitzbank von Scrambler, Urban G/S plug & play an nineT Classic? 24

      • Bernhard
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      1,9k
      24
    3. Franke