Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Klappensteuerung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe da mal eine Frage, nicht unbedingt nur auf die 9T bezogen:


    Kennt einer die genaue Funktionsweise der elektronischen Auspuff-Klappensteuerung bei BMW Motorrädern?


    Fahre zwar selbst seit 3 Jahren eine K mit el. Klappe, habe mich aber ehrlich gesagt mit dem Thema noch nie beschäftigt.


    Wie muss man sich das vorstellen? Ist die Klappe bei Leerlauf zu und geht dann linear je nach Drosselstellung weiter auf? Oder umgekehrt?


    Oder geht das Teil nur in bestimmten Drehzahlbereichen auf oder zu?


    Experten an die Front... :klatschen

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Bones ()

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hi Mr. Bones!


    Interessante Frage. Ich bin zwar kein "Experte" in dieser Hinsicht, kann mir aber vorstellen, dass die Klappe im Zwischenrohr vor dem ESD eine Doppelfunktion hat: Sound-Management und drehzahl- bzw. lastabhängige Drehmoment-/Leistungsoptimierung. Denn eine optimale Leistungsabgabe erfordert nicht nur eine optimale Einlassströmung und Verbrennung, sondern auch eine angemessene Auslassströmung mit einem gewissen Gegendruck im Auspufftrakt. Dieser wäre ohne Klappe durch den Strömungswiderstand des ESD rein statisch. Die Klappe ermöglicht dagegen eine variable Steuerung der Abgasströmung. Ich glaube, das war auch die Idee, welche Yamaha seinerzeit in den 90ern mit dem EXUP-System verfolgt hatte - damals aber noch nicht integriert in der Motorsteuerung. Heute scheint mir das so zu sein, dass die Auspuffklappe einen eigenen Stellmotor hat, der an die Motorsteuerung angeschlossen ist und in Abhängigkeit von verschiedenen Paramatern (z.B. Drehzahl, Last etc.) die Klappe so weit öffnet, dass der Motor sich im optimalen Betriebszustand befindet - und gleichzeitig für einen (noch) geile(re)n Sound sorgt...


    Das wären meine Plausibilitätsgedanken dazu - aber vielleicht weiß jemand etwas Genaues dazu mit Hinweis auf den Hersteller?

  • Hallo Leute,


    gibt es da immer noch keinen Fachmann, der die Antwort hat???


    :denk :denk :denk

    Gruss aus der Schweiz
    Highzen

  • Moin,


    setz mal ne Brille auf, dann musst du nicht mehr Fett und Groß schreiben ...... :D



    Die Klappe ermöglicht einen zugelassenen lauteren Auspuff, da sie in den gesetzlich vorgeschriebenen Messbereichen kurz "zu" macht. Das ist zumindest bei Harley so und bei meiner Ex-Diavel war es auch so.


    Bei Harley läßt sich die Klappe per Software deaktivieren und bei Ducati hab ich sie einfach ausgebaut. Wie das bei BMW funzt, das weis ich nicht.


    Deswegen gibt es auch sehr laute und trotzdem zugelassene Auspuffanlagen, den diese "Gesetzeslücke " mit genau vorgeschriebenen Lautstärkenmessverfahren, nutzen Hersteller wie z.B. KessTech aus und bauen in ihre Anlagen eine elektronisch gesteuerte Klappe ein. Diese macht in den Messbereichen einfach "zu" und danach und davor "auf".


    Grüße, Micha

  • Hallo,


    Ist schon so wie Micha schreibt.
    Die Klappe ist wohl im Standgas geschlossen und öffnet bei steigender Drehzahl.
    Man kann die Klappe auch umgehen in dem man einfach den Bowdenzug aushängt der vom Stellmotor zur Klappe geht.
    Elektrisch sollte man den Motor der Stellklappe angeschlossen lassen, sonst hat man Fehlermeldungen über den CAN-Bus.
    Wenn man die Zündung anmacht, konnte man bei meiner GS immer hören wie die Klappe einmal auf und wieder zu gefahren ist.


    Gruß Ingo

    Wenn Du Dich manchmal klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran, Du warst mal das
    schnellste und erfolgreichste Spermium in
    Deiner Gruppe
    .

  • Im Endschalldämpfer ist eine Klappe integriert, die geöffnet und geschlossen werden kann. Dabei gibt es unterschiedliche Ausführungen. Ab Werk bestellbare Klappenabgasanlagen haben meist eine automatische Klappen- steuerung verbaut, welche die Klappe ab einer gewissen Drehzahl und Geschwindigkeit öffnet. So bleibt diese u.a. beim morgendlichen Kaltstart geschlossen, um die gesetzlichen Lärmvorschriften einzuhalten. Erst ab Drehzahlen von ungefähr 3500 U/min öffnet sich die Klappe, wodurch sich der Klang deutlich verändert. Eine Möglichkeit ist die Steuerung in Abhängigkeit vom Staudruck. Darunter versteht man den Widerstand, der sich den Abgasen beim Entweichen aus dem Motor entgegenstellt. Je nach Drehzahlbereich und Motortyp (Sauger, Turbo, Kompressor) ist ein unterschiedlicher Staudruck im Abgassystem notwendig, um die maximale Leistung des Motors abzurufen. Sind die Abgasklappen staudruckgesteuert, kann unter verschiedenen Belastungszuständen des Aggregats die größtmögliche Leistung abgerufen werden. Hierzu ist jedoch ein Steuergerät notwendig, welches den Staudruck überwacht. (Quelle: www.klappenauspuffanlage.de (tolle Sache, so'n Internet))


    "Einfach ausbauen" erscheint mir nicht zwangsläufig die beste Lösung...

  • Dann baut KessTech also einen einen Endschalldämpfer mit Klappe für ein Motorrad mit werksseitiger Auspuffklappe?
    :denk

  • Verstünde ich auch nicht, da sich die werksseitige Klappensteuerung im Zwischenrohr und nicht im Endschalldämpfer befindet.


    Doppelt verklappt hält länger, oder wie? :lachen

  • Der tut nur so, als wäre er der Boss.
    Der ist nur das Bösschen.
    :lachen:kasper

  • Verstünde ich auch nicht, da sich die werksseitige Klappensteuerung im Zwischenrohr und nicht im Endschalldämpfer befindet.


    Doppelt verklappt hält länger, oder wie? :lachen

    Nein, die Serienmäßige Klappensteuerung im Zwischenrohr wird Manuel oder per eigener Steuerung optimiert ;-)

    Zumindest ist es so bei Zulieferern für die Harley Fraktion

  • Hat jemand Erfahrung mit dem Teil?


    Könnte man sich ja auch für ein paar Cent selber machen... :pfeifen


    Gibt es eine Fehlermeldung, wenn die Züge für den Stellmotor ins Leere laufen? :denk


    http://www.wunderlich.de/shop/klappenkiller


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Mahlzeit,


    bei Harley ist die originale Klappensteuerung wie die von BMW. Die Klappe wird elektronisch mit Zügen gesteuert.


    Bei Harley läßt sich die Klappe per Software von Freundlichen ausstellen. Ich denke das dies auch bei BMW möglich ist. Bei meiner Duc habe ich die Züge einfach ausgehängt. Funktionierte ohne Fehlermeldung. Das wird bei der BMW nicht anders sein. Das Steuergerät überwacht bzw steuert die Züge und somit die Klappe. Ob die Klappe noch am Zug hängt wird dem Steuergerät egal sein.


    Das überteuerte Wunderlich-Teil ist - meine Meinung - nur was für die eingefleischten BMW Fahrer, wo alles gut ist was von BMW kommt und die noch den minimalen Blick zu ausgewählten BMW Zulieferern zulassen. Wenn ich so ein Stückchen Rohr einbauen möchte kauf ich mir ein Stück beim Stahlhändler für paar Cent , säg es passend ab und bau es ein. Okay, okay.... Ist wie gesagt meine Meinung. :D


    Grüße, Micha

  • Habe vorhin den ESD mal abgeschraubt.


    Die Klappe ist in default Stellung nur ca. 1/3 geöffnet.


    Züge aushängen für freies Durchatmen funzt also schon mal nicht.

  • Die Klappe macht bei Zündung an auf jeden Fall nen Selbstcheckt (auf-zu-auf, oder andersrum)
    Wenns so läuft wie bei der Monster vom Kollegen registriert der Stellmotor den Endanschlag. Läuft er ausgehängt gegen keinen Widerstand geht die Motorleuchte an.
    So solls zumindest bei Duc sein.
    Wenn mir das der Freundliche rausprogrammieren kann, kommt das direkt auf meine Liste fürn Einfahrdienst.

    It's nice to be a Preiß'
    but it's higher to be a Bayer
    and the highest you can rank is to be a Mittelfränk!

  • Also meine Frau hat ne 1100er Monster, da kommt die
    Motorkontrollleuchte, wenn man nix tunt,
    aber bei BMW gibt's nur ne Meldung ans Steuergerät,
    nicht ins Cockpit, evtl. tauscht dann Eure Werkstatt
    die Klappe weil sie denken sie sei verklemmt, also informieren.


    Grüsse Olli

  • ...kommt man auf allerlei Blödsinn... :pfeifen


    Weg mit dem hässlichen Teil!
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Peng!
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Klingt jetzt noch ne ganze Ecke kerniger... :rocker


    Mal sehen, wie lange es dauert bis sie mich anzünden... :lachen


    Gruss Bob :D
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Und Bob?


    hast auch alles Drumherum ausgebaut?
    Stellmotor, Züge usw.?
    Wieviel wiegt der Kram ungefähr?


    Grüsse Olli

  • Nö, alles noch drin.


    Hab' die Züge mit Kabelbindern hinter dem Rahmen versteckt, weil ich eine faule Sau bin. :D


    Fehlermeldung gibt's übrigens keine...

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Gabel durchgesteckt - R nineT Bj. 2017 - wieviele Ringe? 36

      • cbeintausend
    2. Antworten
      36
      Zugriffe
      843
      36
    3. frara

    1. Allgemeine Frage zum Federbein: Dämpferhub/Federweg 39

      • nineT-mile
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,2k
      39
    3. nineT-mile

    1. Batterie Wunderlich ....... 69

      • 9T
    2. Antworten
      69
      Zugriffe
      5,7k
      69
    3. Schwedd11

    1. Torxschrauben für Wunderlich Lenkererhöhung 21

      • duke911
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      1,8k
      21
    3. feuermann

    1. Nine T mit Felgen der R1200S 42

      • Sechskantharry
    2. Antworten
      42
      Zugriffe
      5,1k
      42
    3. Holgie